Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 19.10.2017 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verschiedene Linux Tools
BeitragVerfasst: 26.02.2005 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2005 04:30
Beiträge: 194
Wohnort: Irgendwo im Hessischen
Hallo,

ich habe hier mal ein paar Linux Tools für den hifidelio zusammengefasst, die ich für sinnvoll halte: http://www.hifidelio-user.de/load.php?id=4 . Achtung, diese Programme sind nichts für 'quiche eater'. Wenn ihr sie nicht kennt, dann lasst lieber die Finger davon. Alle Programme werden ohne irgendwelche Gewähr oder Haftung zur Verfügung gestellt. Hermstedt liefert alles für den Betrieb des hifidelio mit, die Tools hier sind nur sportlicher Natur.

Erst einmal ist da ein parted. Mit 'parted /dev/hda' schlägt das Herz der Freunde großer Festplatten höher. Bei mir hat der 'resize' der Partition 'music' einer 2,5" 100G Festplatte ohne Probleme funktioniert.

Dann ist da noch ein gescheiter vi, der auch reguläre Ausdrücke versteht und Bereiche löschen kann.

Für den schnellen Filetransfer ein vsftpd. Die Konfiguration kann noch etwas fine-getuned werden. Es funktioniert aber so.

Als letztes der ntpd, den mal jemand aus dem Forum gefordert hat. Das Startskript in /etc/rc.d ist zwar recht einfach, funktioniert aber. Nicht vergessen, dass der ntpd von Zeit zu Zeit Verbindungen ins Internet, in meiner Konfiguration zum Server des PTB, aufbaut. Ich hatte mal die Uhr verstellt und raz-faz lief sie wieder richtig.

Als Tipp macht es Sinn, mal folgendes auszuführen:
Code:
for i in `cat /usr/lib/busybox/busybox.links`
do
        ln -s /sbin/busybox $i
done


Dann sind auch 'wc' und 'which' für die hotplug Skripte verfügbar. Die Module sind schon im Kernel. Somit können mit:
Code:
touch /sbin/pcimodules
chmod a+x /sbin/pcimodules
touch /sbin/usbmodules
chmod a+x /sbin/usbmodules


Dummies erzeugt werden. Das hat aber alles nichts mit den obigen Tools zu tun.

Viel Spaß beim Probieren. Wenn noch etwas fehlt einfach mal posten.

PS: Die LVM Module habe ich zwar mal kompiliert, kann sie aber nicht laden, da die Andockung an das Kernel im hifidelio nicht einkompiliert ist.


Zuletzt geändert von dksoft am 14.03.2005 21:16, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2005 20:35 
Offline

Registriert: 08.02.2005 12:11
Beiträge: 134
Hi...

das mit LVM ist ja schade. Evtl. sollte Hermstedt dies in einem der nächsten Kernel aktivieren. Damit wir Bastler evtl. 2 2.5" statt einer 3.5" (wie ich) einbauen können ohne die Daten jetzt per Skript verschieben zu müssen. :-)

Gruß,

Gerd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedene Linux Tools
BeitragVerfasst: 26.02.2005 20:45 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
dksoft hat geschrieben:
Hallo,
ich habe hier mal ein paar Linux Tools für den hifidelio zusammengefasst, die ich für sinnvoll halte:


Vielen Dank für deine tolle Arbeit!
Eine Frage: Warum hast Du die binaries alle statisch gelinkt? Gut, es stört auch nicht, Plattenplatz ist ja da, aber...

Zitat:
PS: Die LVM Module habe ich zwar mal kompiliert, kann sie aber nicht laden, da die Andockung an das Kernel im hifidelio nicht einkompiliert ist.


wenn ich nich ganz falsch gewickelt bin, sollte doch spätestens beim Erstellen von Modulen möglichst viel zu dem passen, was schon da ist. Und das ist halt gcc 3.3/glibc2.2.5 basiert, wie ich im Toolchain-Thread ja geschrieben habe.

Aber wenn ich die Fortschritte hier so anschau, dann dauerts nicht mehr lange, bis wir unseren eigenen Kernel backen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2005 20:50 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
MrWGT hat geschrieben:
das mit LVM ist ja schade. Evtl. sollte Hermstedt dies in einem der nächsten Kernel aktivieren. Damit wir Bastler evtl. 2 2.5" statt einer 3.5" (wie ich) einbauen können ohne die Daten jetzt per Skript verschieben zu müssen. :-)


Die Sache mit dem Skript zum Verschieben ist gar nicht so wild. Es genügt ja, einmal die erste Platte vollzuspielen, dann einmal das Skript arbeiten zu lassen und dann den Rest importieren. Bei Bedarf dann halt nochmal das Skript. Anschliessend kann man es getrost "vergessen".
LVM hätte vermutlich die Nachteil, dass sich die unbenutzte Platte nie schlafen legen wird (Weiss ich aber nicht genau, habe keine Erfahrung damit).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschiedene Linux Tools
BeitragVerfasst: 27.02.2005 03:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2005 04:30
Beiträge: 194
Wohnort: Irgendwo im Hessischen
gigi hat geschrieben:
Eine Frage: Warum hast Du die binaries alle statisch gelinkt? Gut, es stört auch nicht, Plattenplatz ist ja da, aber...

Ich habe gar nicht mal alle statisch gelinkt. Der vim ist so ein Oschi. Ntpd brauchte ein paar Bibliotheken (crypto etc.) die ich nicht auf den hifidelio legen wollte, wenn Hermstedt vielleicht auch mal welche erstellt. Den parted wollte ich so haben, dass er mal auf eine schnelle Rescue-CD passt. Wenn es knapp wird, kommt ein neuer Speicher-Riegel aus dem PC rein. Wir leben ja nicht mehr in SVR3 shared-lib Zeiten, wo Speicher noch Geld gekostet hat. :)

gigi hat geschrieben:
Aber wenn ich die Fortschritte hier so anschau, dann dauerts nicht mehr lange, bis wir unseren eigenen Kernel backen :)

Ja, aber das ist nicht nötig. Es wird sicherlich nie ein 2.6er geben und der vorhande Kernel hat ja alles was man braucht. Ich würde nur gerne LVM, SMBFS und NFSD sehen. Es ist kein schönes Konzept, Daten über NFS zu mounten aber über SMBFS zur Verfügung zu stellen. Dass sollte beides mit dem gleichen Protokoll gehen.

Diesbezüglich habe ich mal bei Hermstedt um die .config für das Kernel angefragt, die wollten sie aber nicht rausrücken. Naja, ist auch besser wenn die Jungs im Moment die Zeit nutzen um die Applikation in Ordnung zu halten. Die GPL kann ja noch warten.

Noch was, kaum verlasse ich das Haus, da bricht mein Massentransfer über dem Import-Share ab. :( Ich habe jetzt noch rsync, rsh, ssh und Kollegen kompiliert: http://www.hifidelio-user.de/load.php?id=2 . Der rsync saugt mit 2MByte/sec schreibend auf die Festplatte. Da kann man nicht meckern ! Zudem kann rsync wieder aufsetzen und hat Prüfsummen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.03.2005 20:54 
Offline

Registriert: 30.03.2005 20:09
Beiträge: 5
hi,

hat schon einmal irgendwer opensshd auf der Kiste installiert?

MfG,
Werner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.04.2005 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2005 04:30
Beiträge: 194
Wohnort: Irgendwo im Hessischen
kollensen hat geschrieben:
hi,

hat schon einmal irgendwer opensshd auf der Kiste installiert?

MfG,
Werner


Ja, ich. Ist ganz nett, wenn man Port 22 vom DSL Router auf den hifidelio legt hat man einen SSH Kanal um in das Heimnetz zu kommen und z.B. mit VNC den PC von außen zu steuern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2005 01:18 
Offline

Registriert: 25.10.2005 01:10
Beiträge: 11
Hi,

ich habe mir mal die beiden Archive heruntergeladen, entpackt und auf den Hifidelio gespielt.

Ich bin besonders interessiert an dem rsync bzw. Programmen die fuer einen schnellen Transfer von vielen Daten sorgen. Leider konnte ich das Programm nicht finden. Dein 2. Link liefert mir streamripper.

Also, wie bekomme ich rsync oder aehnliches zum laufen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2005 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2005 04:30
Beiträge: 194
Wohnort: Irgendwo im Hessischen
Hallo Cyrus,

die r-Tools wie auch rsync befinden sich im hftools2.tz.

Rsync geht z.B. so vom hifidelio aus:
rsync -av dksoft:/u2/shares/music/CDs CDs

Rsync ist durch die ssh Tunnelung nicht unbedingt rasent schnell, aber du kannst jederzeit wieder aufsetzen und es werden nur die Differenzen übertragen. Zu Anfangszeiten war der Import Transfer recht unstabil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2005 19:00 
Offline

Registriert: 25.10.2005 01:10
Beiträge: 11
Hi dksoft,

hab ich irgendwas uebersehen?

Kann auf dieser Seite nur 2 DL-Links finden, einer liefert hftools.tz und der andere streamrip.tgz, wo finde ich dann hftools2.tz?

Danke, fuer die Hilfe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2005 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2005 04:30
Beiträge: 194
Wohnort: Irgendwo im Hessischen
Oben Downloads dann Hifidelio-Tools.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2005 22:02 
Offline

Registriert: 25.10.2005 01:10
Beiträge: 11
Danke - hätte ich aber auch selbst drauf kommen können ... - Man du hast ja wirklich schon ne Menge gemacht - Hut ab!

Vielleicht weißt du ja auch hier noch Rat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.04.2006 14:08 
Offline

Registriert: 07.04.2006 14:55
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin
hallo dksoft,

als alter unix Nutzer bin ich an opensshd interessiert.
In der Unix Welt ist ssh inzwischen Standard und auf den meisten
grossen unix Systemen kann man sich mit telnet nicht mehr
einloggen.

Ich würde mich gerne mit ssh auf dem fidelio einloggen.
Die Clienten ssh und scp habe ich mir inzwischen
heruntergeladen und benutze scp, um daten zwischen
meinen linux Systemen zu transportieren. Dazu muss ich
mich aber immer erst mit telnet auf dem Fidel einloggen.

Als nächten Schritt könnte man shfs installieren und
die Hifidelio Filesysteme mit shfsmount auf linux
mounten. Funktioniert zwischen meinen linux Systemen gut.

Kannr du mir bite den daemon zur Verfügung stellen,
da ich noch keine Entwicklungsumgebung installiert habe.

Danke und Gruß
Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2009 16:53 
Offline

Registriert: 19.07.2005 15:40
Beiträge: 11
Liebe Kollegen,

ich wollte mir die Tools runterladen um meine Festplatte auszutauschen und ann mit parted zu vergrößern.

Der Downloadlink ist leider nicht mehr aktiv.

Hat jemand mal einen funktionierenden Link für mich? oder mache ich was falsch?

Uli:-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2009 16:59 
Offline

Registriert: 19.07.2005 15:40
Beiträge: 11
Ich war nur blind... Habe es selbst gefunden....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de