Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.04.2006 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005 09:47
Beiträge: 88
Wohnort: The Netherlands
[EDIT: old title: Anybody with the Hifidelio Pro Hardware installed bigger HD?]
As this thread has turned into a really nice result, i modified the title,
Wie man hier im Thread sehen kann, gibt es nun ein wirklich sehr nützliches Tool, mit dem die ursprüngliche Frage beantwortet ist. Deshalb habe ich den Titel entsprechend geändert ...
Space



Reading through the forum, it seems all people having installed bigger harddisks are ones which have the Hifidelio basic with or without pro update.
I haven't seen anyone yet with the Hifidelio Pro Hardware with a different harddisk...

My efforts to install an other hd have been unsuccesfull so far;
my first attempt was with a Maxtor 300GB/7200

My most recent attempt was with a Samsung Spinpoint 250GB/5400rpm, I figured this was closest to the 160GB Samsung inside, with biggest chance on success.

Now maybe I'm doing something wrong :shock:

I don't have Linux, but I assumed my version 2.0 rescue disc would partition and format a disc when choosing the DELETE option. Maybe this is not the case ?
Or maybe my version 2.0 rescue disk is different from the older versions ?

Are there any (freeware) Windows tools that let me do a (low-level) disk-copy of disks with Linux partions ? Maybe somebody could help me with a stripped down Linux boot disc ?

I'm a bit frustrated now; the 300GB was not a waste, but the Samsung 250GB/5400 was specifically bought for my Hifidelio...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2006 11:52 
Offline

Registriert: 20.09.2005 09:26
Beiträge: 142
Wohnort: NL
a product like Ghost (norton\symantec) can probably do the job. (low level copying linux disks\partitions)

This is not for free but maybe there is an evaluation set available.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2006 12:24 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Since nobody up to date managed to install a bigger harddisk in the Pro, I also think that HDD (type or size) and HF Pro Motherboard are somehow "dongled" to each other. @Hermstedt: Is this true?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.04.2006 12:38 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
rbroer hat geschrieben:
Are there any (freeware) Windows tools that let me do a (low-level) disk-copy of disks with Linux partions ? Maybe somebody could help me with a stripped down Linux boot disc ?


Do you have an external USB case for your new harddisk?
Then you could connect it to the HF and copy the contents of your original HF-disc via telnet with the command
Code:
dd if=/dev/hda of=/dev/sda


assuming that the HF recognizes the USB-disc as /dev/sda (read the exact location out of /var/log/messages with /DEBUG on)

Another possibility is to connect both hardddisks to a PC, boot it with a Knoppix CD (Live Linux OS booting from CD) or something similar and run the same dd command on the PC (be aware of the device names: dev/hda is the disk connected to the primary (1st IDE channel) master , /dev/hdb primary slave, /dev/hdc secondary master, /dev/hdd secondary slave).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2006 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005 09:47
Beiträge: 88
Wohnort: The Netherlands
Yes Gigi, I do have an external USB case.

When you boot with the Knoppix cd/dvd, it doesn't require a harddisk to install itself on, or to create a virtual memory page file on ? Sorry, I'm a complete Linux noob. (Although I managed to edit this file in a Telnet session to make MUSIC folder public, only later I realized it was so much easier using the MOD image :oops: )

Does the command you described do a low level copy ?
So, does it overwrite any existing partition info and file system info ?
Or can I partition and format the USB drive with some other Linux commands as well ?

For the people with the basic Hifidelio, is it correct that if you do a restore with your rescue disk and choose the DELETE option it will partition and format the drive ? So a drive with NTFS system would end up with a Linux partition and EXT2/3 file system ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2006 18:37 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
rbroer hat geschrieben:
When you boot with the Knoppix cd/dvd, it doesn't require a harddisk to install itself on, or to create a virtual memory page file on ?

No, Knoppix runs completely from CD/DVD, it doesn't touch any harddisks at all.

Zitat:
Does the command you described do a low level copy ?

Yes. "dd" is the command itself, "if=" means input file (which is the complete disk /dev/hda or similar), "of=" means outputfile.

Zitat:
So, does it overwrite any existing partition info and file system info ?

Yes, the command will overwrite the complete disk and also will copy the existing partition table. As long as the new disk is bigger than the original one, there won't be a problem with that. Extending the partition would be the next step if that first one will succeed...

With an USB-case, you won't need knoppix at all. Just connect the disc to the hifidelio and run the dd-command.

Zitat:
For the people with the basic Hifidelio, is it correct that if you do a restore with your rescue disk and choose the DELETE option it will partition and format the drive ? So a drive with NTFS system would end up with a Linux partition and EXT2/3 file system ?

Absolutely correct!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2006 19:05 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
In Anbetracht der bevorstehenden Preiserhöhung überlege ich mir gerade wirklich, ob mein Büro noch mit einem Hifidelio ausgestattet wird.
Deshalb auch nochmal von mir die Frage an Hermstedt:
Ist beim Pro (im Gegensatz zum Basic) ein Software-Schutz eingebaut, so dass er nur mit der mitgelieferten Festplatte läuft?

(Ob mir die Antwort bei der Kaufentscheidung wirklich hilft, weiß ich übrigens noch nicht so genau: Einerseits würde mich der Schutz abschrecken, andererseits habe ich ja auch schon andere Probleme gelöst ;-) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005 09:47
Beiträge: 88
Wohnort: The Netherlands
Gigi,

finally starting to understand some of these linux commands :D

The USB drive is indeed identified as "sda at scsi2, channel 0, id 0, lun 0"

I tried dd if=/dev/hda of=/dev/sda
After more than 2 days, the prompt had not returned yet :shock:
so I shutdown all.

Regretfully, again it didn't bootup with the Samsung HA250JC

It seems there's some protection.
Maybe the Pro's boot rom checks for certain harddisk models, or my rescue disc 2.0 is quite different from the older disc bundled with the basic versions.

Would love to hear a confirmation by Hermstedt. :P


edit: just booted with knoppix dvd
When trying the dd if=/dev/hda of=/dev/hdb command i get permission denied :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2005 19:54
Beiträge: 51
Wohnort: Affing
Hi rbroer,
the dd copy has a duration o 3 days (at 160 Gbytes, by 2400 MHz computer). Try again! But if you will test your new HDD by booting, try only the recovery-cd. My 300 GB HDD didn´t boot.
@Hermstedt: Bootsperre bei HDD größer 160 GB?
Winfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006 19:00 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
winfried hat geschrieben:
@Hermstedt: Bootsperre bei HDD größer 160 GB?
Winfried

Das denke ich tatsächlich, sonst hätte hier schon längst jemand das Gegenteil behauptet.
Fragt sich nur, wo sich diese "Bootsperre" befindet:
- Im Bootloader (u-boot), dann gibt es keine Chance das zu ändern
- Im Kernel, dann kann man sicher was tun
- In der Hifidelio-Applikation, dann wird es schwierig.

Im dritten Fall sollten allerdings einige Zugriffsgeräusche beim Booten zu hören sein.

Um rauszukriegen, ob mit einer fremden Festplatte der Kernel geladen wird, habe ich hier mal einen Kernel abgelegt, der statt dem normalen Bootlogo das "Update-CD" Bild anzeigt.

Dazu muss die Original Recovery-CD kopiert werden und der dortige Kernel in /data/update/kernel/uImage durch den aus dem obigen Link ersetzt werden (vorher umbenennen natürlich). Mit dieser modifizierten Recovery-CD kann man dann das System auf eine leere Platte installieren.

Alternativ kann der obige Kernel auf einen Hifidelio installiert werden
Code:
dd if=/audio/import/vmlinux-update-cd of=/dev/hda2 conv=sync

Der Hifidelio bootet dann mit dem "Update-CD" Zeichen.
Wenn man jetzt die Platte mit dd kopiert, bekommt man mit der Kopie wenigstens einen Hinweis, ob der Kernel geladen wird oder nicht.

Das kopieren sollte im übrigen nicht so lange dauern, man muss nur größere Blöcke kopieren:
Code:
dd if=/dev/hda of=/dev/sda bs=10M


Vorher noch einen Test machen:
Code:
dd if=/dev/hda of=/dev/sda bs=10M count=100

Hier wird nur 1GB kopiert, dann kann man die Gesamtzeit ganz gut abschätzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2005 19:54
Beiträge: 51
Wohnort: Affing
Hi,
es sind nach hochdrehen der neuen festplatte für ca. 2 sec. Festplattenzugriffe zu hören, genau so lang, wie bei der originalen HDD, danach Pause, wie bei Original HDD, danach nichts mehr...
Vermutlich liegt die Bootsperre dort, wo von Hermstedt die Unterscheidung 80 GB oder 160 GB für Pro oder Basis-Hifidelio vornimmt, denn woher soll ein HifidelioPro wissen, was er ist, außer beim booten. Der Hifidelio Pro scannt die Festplatte, dann wird bei gleicher Software entschieden: Pro oder nicht. Das Geheimnis liegt in der 100,- Eur Update-CD für den Pro, wo wohl das Bios geflasht wird???
Vielleicht ist dies ein Lösungsansatz.... Werde mal probieren, ob der Fidel mit 60 GB HDD bootet, falls nein, wird im Bios der Festplattentyp abgefragt.
Gruß Winfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2006 19:40 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
winfried hat geschrieben:
denn woher soll ein HifidelioPro wissen, was er ist, außer beim booten.

Natürlich weiß er es beim booten, genauer: Er weiß es *ab* dem Booten. Ob die Sperre aber im u-boot ("Bios" des Fidel) drin ist oder erst später zuschlägt, das habe ich mich hier halt gefragt.

Zitat:
Das Geheimnis liegt in der 100,- Eur Update-CD für den Pro, wo wohl das Bios geflasht wird???

Nein, überhaupt nicht. Der Basic wird nicht zum Pro, lediglich die Applikationssoftware schaltet die Features des Pro frei. Trotzdem bleibt er ein Basic.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2006 09:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1749
Wohnort: CH, Bern
Wenn ich mich richtig erinnere:
Ob del Basic Pro, oder nur einfach Basic ist, wird wohl auf der HD hinterlegt.
Wenn man den HF neu aufsetzt muss man den Code soviel ich weiss wieder eingeben.
Das wäre wohl nicht so wenn es in einem Flash gespeichert würde...
Gruss, Bergi

[Edit: Ob Pro oder nicht kann auch im EEPROM gespeicherter sein. Das heisst ein neu aufgesetzter HF weiss auch ohne Key dass er ein Pro ist.]

_________________
Was war ST-64 :?:


Zuletzt geändert von Bergi am 06.07.2007 00:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2006 19:06 
Offline

Registriert: 19.01.2005 11:16
Beiträge: 70
Zitat:
Das kopieren sollte im übrigen nicht so lange dauern, man muss nur größere Blöcke kopieren:

Code:
dd if=/dev/hda of=/dev/sda bs=10M



Vorher noch einen Test machen:

Code:
dd if=/dev/hda of=/dev/sda bs=10M count=100


Hier wird nur 1GB kopiert, dann kann man die Gesamtzeit ganz gut abschätzen.


tja das 1 GB dauert bei mir 27 Minuten, d.h. 36 Std. für die ganzen 80 GB. mal sehen ob ich das so machen werde ...

noch ne frage: kann man den rechner auf dem telnet läuft ausmachen während dd läuft, dann müsste wenigstens nur der HF die ganzen std. über laufen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2006 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Bergi hat geschrieben:
Wenn ich mich richtig erinnere:
Ob del Basic Pro, oder nur einfach Basic ist, wird wohl auf der HD hinterlegt.
Wenn man den HF neu aufsetzt muss man den Code soviel ich weiss wieder eingeben.
Das wäre wohl nicht so wenn es in einem Flash gespeichert würde...
Gruss, Bergi


Der Freischaltkey Basic->Pro wird in der Datei "/data/db/preferences/upgrade.key" gespeichert.

Gruß Schuggi

_________________
...Mein HF ist in der Bucht gelandet. Leider ist die Entwicklung dieses Gerätes zum Stillstand geraten ;-(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de