Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 11.12.2017 11:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.04.2006 14:03 
Offline

Registriert: 15.12.2005 00:00
Beiträge: 12
Wohnort: Hamburg
was ist denn nun beste lösung von pc auf fidel zu kopieren?

Mod oder einfach ethernetkabel an fidel und im importordner unter netzwerkverbindungen rüberziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2006 14:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005 00:06
Beiträge: 220
Wohnort: nahe Hannover
Bitte lies erst noch einmal die Anleitung.

Es ist legitim hier im Forum Fragen zu stellen, es ist aber genauso legitim, sich in der Bedienungsanleitung über die dort beschriebenen Funktionen zu informieren.
Um Dateien von einem PC auf den Hifidelio zu bringen gibt es den Netzwerkordner "Import". Dazu sind überhaupt Modifikationen nötig. Manchmal kann es vorkommen, dass der Ordner nicht sofort im Netzwerk "sichtbar" ist. Das liegt i.d.R. nicht am Hifidelio und die Abhilfe dafür lässt sich ohne nähere Beschreibung der Situation und verwendeten Enstellungen nicht beschreiben (siehe anderer Thread).

Hier vorliegend geht es um das MOD-Image, das die andere Richtung erlaubt: Dateien vom Hifidelio per Netzwerk auf einen PC übertragen.
Falls Du das möchtest, empfehle ich dir das Programm "Ourtunes". Das kennst du ja schon und es erlaubt dir wiederum ohne irgendwelche Einstellungen, die Musik-Dateien auf Deinen PC zu kopieren (eine bestehende Netzwerkverbindung natürlich vorausgesetzt).

Grüße
?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Weich oder Hart herunterfahren?
BeitragVerfasst: 08.05.2006 18:47 
Offline

Registriert: 18.04.2006 21:35
Beiträge: 11
Eine Frage zur Installation des Mod-Images von dksoft:

Admind schreibt, man solle das System weich herunterfahren (Aus-Taste weniger als eine Sekunde), sonst sei das Dateisystem nicht sauber.
Recormon dagegen sagt, "Schalte Dein HF Hart aus (länger als 2sec. den On/off Button drücken) ( Relais klickt ! )"

Ich liebe ein "sauberes" Dateisystem, was also empfehlen die Fachleute? Oder ist es nicht wirklich wichtig, wie ich das System zur Installation des Mod-Image von dksoft ausschalte?

Danke für einen kurzen Tip


Mein HF: 80 GB, Vers. 2.2.1 Pro (ich würde ihn nicht wieder hergeben!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weich oder Hart herunterfahren?
BeitragVerfasst: 08.05.2006 19:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
optimist hat geschrieben:
Ich liebe ein "sauberes" Dateisystem, was also empfehlen die Fachleute? Oder ist es nicht wirklich wichtig, wie ich das System zur Installation des Mod-Image von dksoft ausschalte?


Ist eigentlich relativ egal ... wichtig ist wohl nur, daß es nicht nur standby ist.
Also mindestens so lange "aus" drücken, bis der Vorhang anfängt, sich zu schließen. Dann fährt das System vollständig herunter.
Drückst Du länger, macht es das sofort und hart.

Es spart also Deine wertvolle Drückenergie im Finger ...

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.05.2006 20:25 
Offline

Registriert: 18.04.2006 21:35
Beiträge: 11
Das war ja eine Blitzantwort,

Danke, Spacesson!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006 13:28 
Offline

Registriert: 15.02.2006 21:50
Beiträge: 12
Wohnort: Luxemburg
Erstmal vielen Dank an das Forum - toll !
Das Freischalten hat geklappt , Nur bin Ich jetzt unsicher geworden ob das Backup mittels extener Platte der sichere Weg ist .
Ich sehe nämlich dass eizelne titel weche am HFpro korrekt abspielabr sind nicht als FLAC file in der " Music " file stehen sonderm mit einem unverständlichen file name Z:B " 1GIE0P~G" ohne file Kennung abgelegt sind. Auch wird das Genre in einzelnen Fäallen nicht korrekt übernommen D.H. es wird einfach " Other " angezeigt . Ich betone nochmals das im HF in keinem der überprüften Fälle ein Problem war .

Jetzt schrecke Ich davor eine externe Festplatte zu kaufen : was nützt ein Back up, wenn 5-10% ( geschätzt ) der Files nicht übernommen werden .

Allerdings frage Ich mich auch ob das mit der Hermstedt Back up Platte besser ist : Ich habe ja keine Möglichkeit da zu sehen was abgelegt wurde .

Hat jemand einen Kommentar , Tip ? Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006 14:32 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Die komischen Dateinamen kommen nur durch das Windows-Netzwerkprotokoll (SMB) zustande, weil dort einige Sonderzeichen nicht erlaubt sind. Die Dateien selbst sind in Ordnung und die eigentlichen Informationen (Interpret, Titel, etc.) stehen ja in der Datei selbst als id3-Tag.
Das mit falschen Genre verstehe ich aber nicht so ganz, da bräuchte man vielleicht genauere Angaben was wann passiert und eine Beispieldatei.

Welche Backup-Methode man bevorzugt, ist Geschmackssache. Ich hätte keine Lust, mehr als das doppelte für eine Hermstedt-Backup-Platte auszugeben, mit der ich nichts anderes tun kann als eben die HF-Platte zu sichern. Dann lieber eine normale (größere) USB-Platte, mit der ich auch sonst noch ein Computer-Backup machen kann *und* die HF-Musik in "lesbarer" Form für andere Zwecke zur Verfügung habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2006 21:28 
Offline

Registriert: 15.02.2006 21:50
Beiträge: 12
Wohnort: Luxemburg
Herzlichen Dank .
Du hast Recht , es sind die Files welche Sonderzeichen haben wie ", ?, /, :,.
Gibt es eine Liste von den " verbotenen " Sonderzeichen ?
1- Das ist zwar nun die Erklärung des Problems , sagt mir leider immer noch nicht wie ich die File ohne umständliches renaming.dh manuelles zufügen von der file extension -.Flac -kopieren kann ? Bezweifle nähmlich dass der HFpro files ohne Kennung importieren würde .
Zumindest um die File mit MAC2.92 zu sehen muss ich die Kennung hinzufügen damit MAC2.92 die file importiert und anzeigt .
GIbt es irgeneine praktische Lösung des Problems ??

2. Kleine Zusatzfrage : mit MAC2.92 sehe ich Komponisten nicht ; kann ich davon ausgehen dass die auch in der File stehen ? Und die Wertung ?
In anderen Worten , werden alle Attribute mitkopiert ?

3. Das mit dem falschen Genre ist noch immer ein Rätsel . Da ich aber nur einzelne Beispiele auf den Rechner kopierte ( war ja bloss ein test , ich habe ja noch keine externe Platte ) habe ich bloss ein Beispiel wo es einen Fehler gibt .: im HF steht " Chanson Femme " für 3 files innerhalb eines Ordners / Albums , mit Mac2.92 lese ich " other " . Andere files des Genre " Chanson Femme " werden richtig gelesen .

4. Gigi , dank deiner Erklärung und weil es scheint dass das Forum meist helfen kann , habe ich mich entschlossen es mal mit einer externen Platte zu probieren . Wenn ich dann mehrere Beispiele für ein Falsches Genre finde, kann man villeicht ein "pattern " erkennen .
Nochmals Danke -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Modimage und die 2.33 beta
BeitragVerfasst: 17.11.2006 09:36 
Offline

Registriert: 09.11.2006 19:40
Beiträge: 6
Hallo, ich hatte bislang den Hifidelio mit der 2.32 laufen und hatte auch das Modimage aufgespielt. Nach dem Update auf die 2.33 Beta bootet der Hifidelio nun nicht mehr von den CD mit dem Modimage. Hat sich hier diesbezüglich etwas geändert? Er scheint die CD gar nicht zu erkennen. Ist aber die selbe CD, mit der ich ca. 1 Woche vorher schonmal das MOD aufgespielt hatte. Würde mich auch wundern, wenn innnerhalb dieser Woche das CD LW ne Macke bekommen hätte zumal AudioCDs ganz normal laufen... Es dürfte auch nicht an der Rohling Sorte liegen (habe auch die CD nochmals gebrannt, auch ohne Erfolg). Gibt es eine Möglichkeit, das ModImage ohne CD Boot aufzuspielen, zB. über die Leonore Upload Funktion (diesebenötigt ja irgendsoeine .bin Datei...)? Wäre für Tip(p) dankbar.

Grüße Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2006 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Aus was steht bei dir die " CD Erkennung = " ? Falls ein anderer Wert wie "automatisch" eingestellt ist, probier mal ob das was bringt !

Gruß Schuggi

_________________
...Mein HF ist in der Bucht gelandet. Leider ist die Entwicklung dieses Gerätes zum Stillstand geraten ;-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: es geht wieder
BeitragVerfasst: 20.11.2006 19:47 
Offline

Registriert: 09.11.2006 19:40
Beiträge: 6
nach ca. 10 weiteren Versuchen hat der Fidel die CD wieder geschluckt. Evtll. habe ich doch wieder ein Wackelkontaktproblem mit dem Laufwerksstecker. Komischerweise gingen aber AudioCDs. Ich früchte, ich muss über kurz oder lang doch mal das Laufwerk prüfen lassen oder austauschen. Kann man das eigentlich mit einen Standard-Ersatzteil selbst tun (solche Laufwerke gibt's ja durchaus am Markt) oder muss es wie bei der Backup HD eine genaue "Vendor-Kennung" bzw. Firmware besitzen??

Danke jedenfalls für die Hilfe bisher, ich freue mich, daß man hier so schnell antworten bekommt : )

Grüße Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Freischalten sicher?
BeitragVerfasst: 22.12.2006 00:54 
Offline

Registriert: 02.02.2006 20:56
Beiträge: 34
Hallo - ist das Freischalten des Ordners sicher? Wird dadurch nicht der Ordner besser zugänglich?

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2006 01:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2005 09:32
Beiträge: 130
Wohnort: 53°10'55.41"N; 8°40'17.69"E
Hallo Mario,

ja die Ordner werden dadurch sicher freigeschaltet,
und jeder der auf dein Netzwerk zugreifen kann, kann dann auch auf den Hifidelio zugreifen.
Wenn dein Netzwerk sicher ist, also kein Problem, wenn dein Netzwerk nicht sicher ist, ...

gruß arnie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mod Iso sicher?
BeitragVerfasst: 23.12.2006 03:11 
Offline

Registriert: 02.02.2006 20:56
Beiträge: 34
Hallo Forum, ist das Sichtbarmachen der HF Ordner weniger sicher als die Werkseinstellung oder bleibt der Fidel auch nach dem Modding unerreichbar hinter einem Router für ungebetene Besucher aus dem Internet?

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2006 11:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Das wichtigste Hindernis ist der Router mit Firewall.

Ob Du den Record-Ordner freigibst, ist ziemlich egal, dann könnte sich nur jemand auch noch die Musik ziehen, wenn er in das Netz reingekommen ist.

Wenn er schon drinnen ist, kann er über das Webinterface schon Unsinn genug machen - zb alle Mukke einfach löschen.
Vielleicht unterlässt der liebe Eindringling das, wenn er stattdessen die Musik downloaden darf ... und sich auf neue freut, und daher still und heimlich wieder geht ...

also eher eine Sicherheitserhöhung ??? :roll:


;-)

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de