Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 22.10.2018 06:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Busybox 1.3.1
BeitragVerfasst: 07.01.2007 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2006 10:54
Beiträge: 139
Wohnort: 52°41'44 N, 7°17'40E
Hallo,

ich habe eine aktuelle Version der busybox für den fidel kompiliert.
Unten aufgeführte Applets sind im Binary enthalten.

Code:
BusyBox v1.3.1 (2007-01-07 13:19:28 CET) multi-call binary
Copyright (C) 1998-2006 Â Erik Andersen, Rob Landley, and others.
Licensed under GPLv2. Â See source distribution for full notice.

Usage: busybox [function] [arguments]...
   or: [function] [arguments]...

        BusyBox is a multi-call binary that combines many common Unix
        utilities into a single executable.  Most people will create a
        link to busybox for each function they wish to use and BusyBox
        will act like whatever it was invoked as!

Currently defined functions:
        [, [[, addgroup, adduser, adjtimex, ar, arping, ash, awk, basename,
        bunzip2, busybox, bzcat, cal, cat, catv, chattr,
        chgrp, chmod, chown, chpst, chroot, chvt, cksum, clear, cmp, comm,
        cp, cpio, crond, crontab, cut, date, dc, dd, deallocvt,
        delgroup, deluser, df, dhcprelay, diff, dirname, dmesg, dnsd,
        dos2unix, du, dumpkmap, dumpleases, echo, ed, egrep,
        eject, env, envdir, envuidgid, ether-wake, expr, fakeidentd, false,
        fbset, fdflush, fdformat, fdisk, fgrep, find, fold,
        free, freeramdisk, fsck, ftpget, ftpput, fuser, getopt, getty, grep,
        gunzip, gzip, halt, hdparm, head, hexdump, hostid,
        hostname, hwclock, id, ifconfig, ifdown, ifup, inetd, init, insmod,
        install, ip, ipaddr, ipcalc, ipcrm, ipcs, iplink,
        iproute, iprule, iptunnel, kill, killall, killall5, klogd, last, length, less,
        linuxrc, ln, loadfont, loadkmap, logger,
        login, logname, logread, losetup, ls, lsattr, lsmod, lzmacat,
        makedevs, md5sum, mdev, mesg, mkdir, mkfifo, mknod,
        mkswap, mktemp, modprobe, more, mount, mountpoint, mt,
        mv, nameif, nc, netstat, nice, nmeter, nohup, nslookup, od,
        openvt, passwd, patch, pidof, ping, pipe_progress, pivot_root,
        poweroff, printenv, printf, ps, pwd, rdate, readlink, readprofile,
        realpath, reboot, renice, reset, resize, rm, rmdir, rmmod, route,
        rpm, rpm2cpio, run-parts, runlevel, rx, sed, seq,
        setconsole, setkeycodes, setlogcons, setsid, setuidgid, sha1sum,
        sleep, softlimit, sort, start-stop-daemon, stat, strings,
        stty, su, sulogin, sum, svlogd, swapoff, swapon, switch_root, sync,
        sysctl, syslogd, tail, tar, tee, telnet, telnetd,
        test, tftp, time, top, touch, tr, traceroute, true, tty, udhcpc, udhcpd,
        umount, uname, uncompress, uniq, unix2dos, unlzma, unzip,
        uptime, usleep, uudecode, uuencode, vconfig, vi, vlock, watch,
        watchdog, wc, wget, which, who, whoami,
        xargs, yes, zcat



Zur Installation zunächst das Paket busybox-1.3.1.tgz und im import ordner ablegen. Dort über telnet das Paket entpacken (tar -zxf busybox-1.3.1.tgz) und die Datei /sbin/busybox austauschen (ein backup der originaldatei kann nicht schaden).
Da der Befehl cp auf die busybox abgebildet wird, schlägt der kopierversuch fehl. Dazu folgenden Befehl im Verzeichnis des ausgepackten Archivs eingeben.

Code:
./busybox cp -f ./busybox /sbin/busybox


Jetzt sollte die aktuelle Version bereits verfügbar sein. Durch das Anlegen von symbolischen Links auf die Applets
können die entsprechenden Befehle im System installiert werden.

Code:
ln -s /sbin/busybox /bin/which
ln -s /sbin/busybox /bin/addgroup
ln -s /sbin/busybox /bin/adduser
ln -s /sbin/busybox /bin/passwd


grüsse,

Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2007 22:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Hi Matthias,

ich habe unter Busybox.net zwar die Info gefunden, daß das eine Art Swiss-Army-Knife ist, und die Unix-befehle bereithält - aber mir fehlt das Verständnis, wozu genau ich die Busybox brauche, bzw wozu eine Neukompilierung sinnvoll ist ...

;-)

... kläre mich auf!

Danke,
Space

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2007 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2006 10:54
Beiträge: 139
Wohnort: 52°41'44 N, 7°17'40E
Spacesson hat geschrieben:
mir fehlt das Verständnis, wozu genau ich die Busybox brauche, bzw wozu eine Neukompilierung sinnvoll ist ...


Hallo,

der fidel bildet eine Reihe von UNIX-Befehlen (siehe: ls -al /bin) auf die busybox ab. Die vom Fidel Standardmäßig bereitgestellten Befehle kannst Du dir einfach durch eingabe von busybox auf der Konsole ansehen.
Die von mir erstellte Version bietet zudem weitere Befehle wie rpm, adduser, passwd, dos2unix, ...


Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2007 23:17 
Offline

Registriert: 30.09.2006 13:54
Beiträge: 152
ich würde von busybox-1.3.1 noch die Finger lassen, im tuxbox Projekt gibts da noch einige Probleme


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2007 23:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
shadowman hat geschrieben:
... Die von mir erstellte Version bietet zudem weitere Befehle wie rpm, adduser, passwd, dos2unix, ...


Ah, das bedeutet also, die busybox ist bestehender Teil der Firmware, und bietet einige Befehle an, und durch den Austausch kann man nun zb mit adduser weitere User anlegen, also zusätzlich zum bestehenden root noch einen "Space" etc ... usw, usf ...

Das ist eine echt coole Sache, wusste nicht, daß das so "einfach" geht.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2007 23:40 
Offline

Registriert: 30.09.2006 13:54
Beiträge: 152
genau, busybox ist bei embedded linux Geräten wegen der kompakten Größe ein muß, beim Hifidelio ist bb wegen seiner Festplatte eigendlich nicht nötig.
busybox beinhaltet je nach Bedarf/Configuration verschiedene "standard" linux tools.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de