EEPROM-Daten: Basic, Pr80 und Pro

Von Usern entwickelte Hard- und Software-AddOns. Nutzung auf eigenes Risiko!

Benutzeravatar
Bergi
Moderator
Beiträge: 1756
Registriert: 29.01.2005 00:43
Wohnort: CH, Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von Bergi »

Ich versuche zu resümieren:
Eine mir plausible Gemeinsamkeit scheinen die vorletzten zwei Ziffern zu haben.

Man Stelle sie auf 02 und habe Ruhe... :?:
Bestätigung für:
gigi hat geschrieben:0x53fe: = 0x01 (Vermutung: Model 1=basic, 2=Pr-80)
Kann das mal jemand in Code giessen?
Eine geeignete Vorlage findet sich hier (Dank nochmal an schim!).

Gruss, Bergi

ps. Diese "Modifikation" überlebt auch einen HD-Wechsel! (oder?)
Was war ST-64 :?:
RESISTOR
Moderator
Beiträge: 1194
Registriert: 27.02.2005 13:05

Beitrag von RESISTOR »

Da mach ich und mein HF Basic ( DEZ 2004 / Pro-Upgrade / mod. 160G )
doch gerne mit:

Code: Alles auswählen

00 00 62 00 00 01 01 02
Während ihr das in Code gießt, gehe ich mal PIZA... probieren :wink:
hifi war gestern, hifidelio ist heute!
gigi
Moderator
Beiträge: 2436
Registriert: 27.01.2005 21:11

Beitrag von gigi »

Bergi hat geschrieben:Ich versuche zu resümieren:
Eine mir plausible Gemeinsamkeit scheinen die vorletzten zwei Ziffern zu haben.

Man Stelle sie auf 02 und habe Ruhe... :?:
Das hat zumindest bei meinem, etwas neueren Basic (Modell "01 01 03") funktioniert. Allerdings passt es nicht zu stax' Daten, er hat ein "01 02 02" Modell und musste trotzdem das Pro-Upgrade installieren? Bei ihm ist allerdings auch die "55" an 0x53f8 sehr seltsam, bei allen anderen ist dieses Byte 0.

Gibt's hier niemand mit PR-80?
Diese "Modifikation" überlebt auch einen HD-Wechsel! (oder?)
Klar.
Kann das mal jemand in Code giessen?
Ich hatte das mal in code gegossen und hab auch noch das binary, aber es war definitiv nicht DAU-tauglich, weil man durch falsche Eingaben *alles* überschreiben konnte. Wenn mir keiner zuvor kommt, versuche ich das nächste Woche mal bereitzustellen.
Benutzeravatar
Bergi
Moderator
Beiträge: 1756
Registriert: 29.01.2005 00:43
Wohnort: CH, Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von Bergi »

gigi hat geschrieben:Allerdings passt es nicht zu stax' Daten, er hat ein "01 02 02" Modell und musste trotzdem das Pro-Upgrade installieren? Bei ihm ist allerdings auch die "55" an 0x53f8 sehr seltsam, bei allen anderen ist dieses Byte 0.
Könnte gelaufen sein wie beim meinem HF1:
1. War ein Ur-Basic, habe ein Pro Upgrade gekauft.
2. War in Reparatur und hat dort sein "01 02 02" verpasst bekommen.
:?:
Gruss, bergi
Was war ST-64 :?:
gigi
Moderator
Beiträge: 2436
Registriert: 27.01.2005 21:11

Beitrag von gigi »

Bergi hat geschrieben:Könnte gelaufen sein wie beim meinem HF1:
1. War ein Ur-Basic, habe ein Pro Upgrade gekauft.
2. War in Reparatur und hat dort sein "01 02 02" verpasst bekommen.
:?:
Das klingt sehr plausibel!

Fehlen nur noch die Daten eines "echten" PR-80...
Benutzeravatar
tobox
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2005 08:58
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von tobox »

Wenn wir eine MAC-Adresse mit passendem Freischaltcode veröffentlichen, könnte man doch einfach die MAC-Adresse im EEPROM anpassen und den Code eingeben, oder? Oder ist die MAC-Adresse nicht im Klartext im EEPROM zu finden? Man sollte dann nur diese Geräte nicht in einem Ethernet zusammen betreiben.

Ich werde heute abend mal mein EEPROM auslesen und schauen was sich machen lässt. Ich habe übrigens auch einen PRO ohne jemals ein PRO-Update gekauft zu haben :-)

Thomas
Benutzeravatar
tobox
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2005 08:58
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von tobox »

Hat schonmal jemand einen PRO-Schlüssel eingegeben und anschließen den Hifidelio komplett neu installiert? Wenn in dem Fall der Schlüssel neu eingegeben werden muss, wird scheinbar die PRO-Funktionalität nicht im EEPROM gespeichert. In dem Fall ist die aktuelle EEPROM-Auslese-Aktion relativ sinnlos. Es kann ja schließlich auch sein, dass alle Programme, die PRO-Funktionen bereitstellen, den Key bei jedem Start von der Festplatte auslesen und mit der Seriennummer verrechnen, und dann abhängig vom Ergebnis PRO-Funktionen anbieten oder nicht.

Vielleicht kann mal jemand mit legalem PRO-Update testen, was passiert, wenn er die Datei löscht, in der der Schlüssel abgespeichert ist. Wenn der HF anschließend ein nicht-PRO ist, bringt eine reine EEPROM-Änderung wahrscheinlich nichts.

Thomas
Zuletzt geändert von tobox am 06.07.2007 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bergi
Moderator
Beiträge: 1756
Registriert: 29.01.2005 00:43
Wohnort: CH, Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von Bergi »

tobox hat geschrieben:Wenn wir eine MAC-Adresse mit passendem Freischaltcode veröffentlichen, könnte man doch einfach die MAC-Adresse im EEPROM anpassen und den Code eingeben, oder?
Das könnte man wahrscheinlich schon. Hat aber einerseits den von Dir genannten (eher theoretischen) Nachteil, dass nicht zwei im gleichen Netz sein könnten. Anererseits hat es aber auch keinen Vorteil genüber dem Bitdreher um direkt Pro einzuschalten, oder? Wenn man eh schon über Telnet ein Programm starten muss...

Gruss, Bergi
Was war ST-64 :?:
Benutzeravatar
Bergi
Moderator
Beiträge: 1756
Registriert: 29.01.2005 00:43
Wohnort: CH, Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von Bergi »

tobox hat geschrieben:Hat schonmal jemand einen PRO-Schlüssel eingegeben und anschließen den Hifidelio komplett neu installiert? Wenn in dem Fall der Schlüssel neu eingegeben werden muss, wird scheinbar die PRO-Funktionalität nicht im EEPROM gespeichert. In dem Fall ist die aktuelle EEPROM-Auslese-Aktion relativ sinnlos. Es kann ja schließlich auch sein, dass alle Programme, die PRO-Funktionen bereitstellen, den Key bei jedem Start von der Festplatte auslesen und mit der Seriennummer verrechnen, und dann abhängig vom Ergebnis PRO-Funktionen anbieten oder nicht.

Thomas
Es gibt beide Varianten:
Es gibt HF welche vom EEPROM her wissen dass sie Pro sind und es gibt solche, die das Key-File auf der HD ablegen.

Gruss, Bergi

ps. Deswegen macht die Aktion ja auch Sinn um zu sehen welches Bit imm EEPROM dafür verantwortlich ist.
Was war ST-64 :?:
gigi
Moderator
Beiträge: 2436
Registriert: 27.01.2005 21:11

Beitrag von gigi »

tobox hat geschrieben:Vielleicht kann mal jemand mit legalem PRO-Update testen, was passiert, wenn er die Datei löscht, in der der Schlüssel abgespeichert ist. Wenn der HF anschließend ein nicht-PRO ist, bringt eine reine EEPROM-Änderung wahrscheinlich nichts.
Wie Bergi schon schrieb, es gibt beide Varianten:
Die "1 1 2" Geräte stehen ohne SW-Key dann ohne Pro da, die "1 2 2" Geräte brauchen den Key gar nicht. Insofern wird diese Änderung sehr wohl was bringen.

Die Änderung der MAC-Adresse im EEPROM und das eingeben eines dazu bekannten Schlüssels funktioniert ebenso - auch das habe ich vor einiger Zeit selbst schon ausprobiert.
tobox hat geschrieben:Ich habe übrigens auch einen PRO ohne jemals ein PRO-Update gekauft zu haben :-)
Es war in der Vergangenheit aber etwas lästig, nach jedem Update die Applikationen patchen zu müssen... Mangels Updates :( entfällt dieser Nachteil jetzt wohl :)
Benutzeravatar
tobox
Beiträge: 216
Registriert: 16.08.2005 08:58
Wohnort: Heppenheim

Beitrag von tobox »

gigi hat geschrieben:Wie Bergi schon schrieb, es gibt beide Varianten:
Die "1 1 2" Geräte stehen ohne SW-Key dann ohne Pro da, die "1 2 2" Geräte brauchen den Key gar nicht. Insofern wird diese Änderung sehr wohl was bringen.
OK, das wusste ich nicht. In dem Fall sollte das setzten des korrekten Bytes im EEPROM funktionieren.
gigi hat geschrieben:Es war in der Vergangenheit aber etwas lästig, nach jedem Update die Applikationen patchen zu müssen... Mangels Updates :( entfällt dieser Nachteil jetzt wohl :)
Man konnte das "Updateskript" ja so umschreiben, dass es bei jedem Start ausgeführt wurde... Allerdings hoffe ich, dass es weiterhin Updates geben wird - wenn auch wahrscheinlich nicht von Hermstedt, sondern von uns. Wir müssten nur ein ordentliches Framework zusammenbasteln, und dann könnten wir auch selbst Onlineupdates bereitstellen. Am interessantesten wäre das allerdings, wenn wir den Source des Hermstedtprogramme hätten, dann könnten wir endlich mal richtig anfangen Features reinzubauen, ohne immer Bastellösungen zu machen.

Thomas
Benutzeravatar
Ralli
Beiträge: 49
Registriert: 23.04.2006 05:57
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Ralli »

Hier kommen meine Daten:
Modell Basic, Original Festplatte, Display dimmbar,gekauft 4.06
00 ce 61 2a 07 01 01 03
Win7
Speedtouch 585i v6
Hifidelio Pro 80
Firmware 2.3.20 Pro
Ser.24522
Benutzeravatar
Bastel
Beiträge: 313
Registriert: 14.03.2005 16:43
Wohnort: Konstanz

Beitrag von Bastel »

Mein Fidel
Basic + ProUpdate nicht Dimmbar

Code: Alles auswählen

00 00 6a 18 00 01 01 02
Key musste nach neuinstallation neu eingegeben werden.

Gruss Bastel
Ein sehr glücklicher Fidel Benutzer
mit Oder und konfigurierbarer Anzeige der Suchlisten der glücklichste Fidel Benutzer
Schuggi
Beiträge: 760
Registriert: 15.08.2005 13:30
Wohnort: Lorsch
Kontaktdaten:

Beitrag von Schuggi »

gigi hat geschrieben:Es war in der Vergangenheit aber etwas lästig, nach jedem Update die Applikationen patchen zu müssen...
Da wird mein Patch wohl überflüssig :wink:
Aber das mit dem EEprom ist natürlich noch besser !

Gruß Schuggi
...Mein HF ist in der Bucht gelandet. Leider ist die Entwicklung dieses Gerätes zum Stillstand geraten ;-(
Benutzeravatar
shadowman
Beiträge: 139
Registriert: 23.04.2006 10:54
Wohnort: 52°41'44 N, 7°17'40E

Beitrag von shadowman »

Hallo,

bei meinem Hifidelio Pro, Modell 2005, Display dimmbar, Platte getauscht sieht's so aus:

Code: Alles auswählen

00 f7 7c 12 07 01 02 03
grüsse
Antworten