Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.05.2018 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DiskSync Kompatibilitaet
BeitragVerfasst: 02.06.2009 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2008 00:34
Beiträge: 18
Wohnort: Roma (RM), Italia
Hallo zusammen,

vorab an alle "Aktiven" ein grosses Dankeschön! Trotzdem ich hier sehr selten poste, ist das Forum haeufig eine riesengrosse Hilfe :D
Nachdem ich mit dem DiskSync Backup gute Erfahrungen gemacht habe, moechte ich von der mit dem Backup beschrieben Festplatte die mp3 Dateien auf einen anderen Speicher uebertragén.
Leider ist das nur begrenzt moeglich, da (ich denke wegen des EXT3-File Systems) keine Sonderzeichen uebertragen werden koennen.
Gibt es dafuer eine Loesung?

Danke & Gruss aus Rom!

_________________
Life is short - eat desert first!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2009 23:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Was immer geht, ist der Anschluss einer USB-Platte mit FAT oder FAT32 Dateisystem.
Da musst du dann die Files alle vom Fidel "auf den externen MP3-Player" exportieren ...

Dabei werden die Files alle einfach kopiert. Das funktioniert, weil die Festplatte sich nicht anders darstellt, als ein auf einem Dateisystem basierender MP3-Player.
(Das ist die Erklärung für die Existenz dieser Funktion. Ein direktes Kopieren auf externe HDs ist nämlich eigentlich rechtlich etwas heikel, weil die Firmen so eine Art "Kopierstation" anbieten.
Hier im Fidel kann der Fidel halt externe MP3-Player befüllen, auch die, die einfach per Explorer befüllt werden ... und dass die dann bei normalen HDs gar keine Abspielmöglichkeit haben ... huch, das hat ja keiner gesehen ... so ein Pech aber auch ... ;-) )

Die nicht darstellbaren Zeichen direkt von der ext3-HD zu kopieren, wird sicher nur direkt unter Linux gehen.
Sprich unter Knoppix oder dem Ubuntu-LiveLinux von der aktuellen Linux-Heft>CD von heise.de.

Du müsstest dann die FAT32-HD an diesem Linuxsystem anmelden, mounten, und dann mal schauen, was da kopiert wird. Vermutlich kommen da so &Q-Sonderzeichen bei raus.
Was wenig Spaß macht, wenn man das dann manuell korrigieren will ...
Welche Tools das anders können, weiß ich aber leider nicht.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de