Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 21.08.2018 16:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waitpowerkey umgehen?
BeitragVerfasst: 12.01.2010 16:21 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Hallo Jungs (und Mädels?),

Suche immer noch nach einer Möglichkeit den HF über das Netzwerk zu starten. Das hier im Forum vorgestellte WakeOnLan Paket läuft zwar, bremst aber aufgrund von Fehlermeldungen auf der Konsole den HF völlig aus. Das für das Hoch-und Runterfahren des HF zuständige Script heißt dacapo. Nach dem Runterfahren wird ein weiteres Script aktiviert welches waitpowerkey heißt und darauf wartet das jemand den Powerknopf drückt oder per Fernbedienung den Ein-Befehl sendet.Da möchte ich eingreifen und habe mal folgendes probiert. Habe in dem dacapo Script den waitpowerkey Befehl deaktiviert und die darauf folgende Startsequenz in eine neue Datei gepackt und diese dann über die Konsole gestartet. Folgendes passiert: Der HF bootet, der Vorhang geht ein Stück auf und dann bleibt er hängen. Warum? Laut Fehlermeldung auf der Konsole hat er ein Problem eth zu initialisieren (klar, läuft ja noch, habe ich im dacapo ausgespart damit das Netzwerk anbleibt). Stellt sich für mich die spannende Frage: Was steckt drin in der Datei waitpowerkey? Leider ist diese compiliert und ich habe zu wenig Ahnung um zu wissen ob man diese Datei decompilieren könnte. Geholfen wäre mir schon, wenn man waitpowerkey irgendwie umgehen könnte, damit der HF direkt bootent wenn man ihn per Steckdose einschaltet. Dann könnte ich ihn geordnet über die Konsole herunterfahren, danach per IP-Steckdose ihn vom Netz trennen und danach über das Netzwerk bei Bedarf die Steckdose wieder einschalten und der HF würde dann direkt booten. Zweite Möglichkeit: Wie oben beschrieben waitpowerkey aushebeln, Netzwerk beim Herunterfahren anlassen um ihn dann per Netzwerk über die Konsole wieder starten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hat jemand dazu Ideen wie ich da weiterkommen könnte oder weiß jemand mehr über waitpowerkey?
Grüße,
RESISTOR

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2010 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2006 00:38
Beiträge: 549
Wohnort: Südpfalz, DE
Hi R351570R,

hatte "waitpowerkey" mal mit dem Debugger angeschaut und konnte nur feststellen, dass auf Aktivierung des Einschaltknopfes (direkt am Gerät / Fernbedienung / USB-Tastatur) gewartet wird. Soll heißen: "dacapo" hält an dieser Stelle an und läuft erst wieder weiter, wenn das genannte Ereignis eintritt.
Deine Aufteilung von "dacapo" müsste eigentlich schon funktionieren, wenn du "waitpowerkey" und die Befehle zum Stoppen/Starten des Netzwerks entfernst. Testweise kannst du auch "/DEBUG" einschalten, dann läuft das Netzwerk im Standby weiter und wird nicht neu gestartet.

Gruß, schim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2010 19:49 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Hallo schim,

und schön von Dir zu hören!
Zitat:
Hi R351570R
:roll: :?: :?: :roll:
Zitat:
hatte "waitpowerkey" mal mit dem Debugger angeschaut

Konnte man da irgendwo erkennen wie das "Ereignis" auszusehen hat,
sprich, könnte man Powertaste gedrückt irgendwie simulieren oder wird dort eine Portleitung vom Frontpanelatmel abgefragt ob die high oder low ist?
Zitat:
Testweise kannst du auch "/DEBUG" einschalten

Ja, ist ne gute Idee, werde ich nochmal testen.
Grüße,
R351570R :lol:

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2010 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2006 00:38
Beiträge: 549
Wohnort: Südpfalz, DE
RESISTOR hat geschrieben:
Zitat:
Hi R351570R
:roll: :?: :?: :roll:

Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Leetspeak ;)

RESISTOR hat geschrieben:
Konnte man da irgendwo erkennen wie das "Ereignis" auszusehen hat, sprich, könnte man Powertaste gedrückt irgendwie simulieren oder wird dort eine Portleitung vom Frontpanelatmel abgefragt ob die high oder low ist?

Es wird per I2C-Bus ein Register des Frontpanel-Atmel abgefragt. Evtl. könnte man da etwas simulieren, aber wieso möchtest du diesen Aufwand treiben? "dacapo" musst du ja sowieso ändern, damit das Netzwerk nicht heruntergefahren wird.

Gruß, schim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2010 17:17 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Hallo 5(4!AA :lol: ,

(8) ich gehöre jetzt auch zum geheimen Computerclub! 8) )

Ich möchte eigentlich kein Aufwand treiben, aber ich muß wohl. Das mit eingeschaltetem Debug und dem aufgesplitteten dacapo Script hat beim erstenmal runter und wieder hochfahren geklappt, beim zweiten runterfahren nicht mehr, da ist er bei geschlossenem Vorhang stehen geblieben. Im debug hat caruso einen Fehler ausgegeben wie "wrong stop state at ese......" kurz vor Beendigung des UPnP-Servers. Irgendwo wird also ein Status durch meinen Trick nicht richtig gesetzt.:cry:
Heute abend teste ich mal ob der HF direkt booten kann, wenn man ihm Netzspannung zuführt und dabei die Powertaste gedrückt hält. Hoffentlich interpretiert er das dann nicht gleich als hart aus, weil dann könnte man ihm ja an den Powertaster einen Kondensator löten, der das Signal bei der Stromzufuhr gegen Masse legt, sprich Powerkey simuliert. Das wäre mir ja am liebsten, direktes booten nach Stromzufuhr.
Gruß,
R351570R

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010 03:41 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Also, bei gedrückt gehaltener Powertaste und Stromzufuhr bootet der HF nicht. :cry: Werde ich mir wohl was neues ausdenken müssen.......

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2006 00:38
Beiträge: 549
Wohnort: Südpfalz, DE
Der Bootvorgang startet wohl erst beim Loslassen des Einschaltknopfes. Du bräuchtest vermutlich etwas wie hier: http://www.luedeke-elektronic.de/produc ... ts_id=1886

Gruß, schim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010 18:47 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
schim hat geschrieben:
Der Bootvorgang startet wohl erst beim Loslassen des Einschaltknopfes

Nö, leider nicht, er bootet erst nach dem loslassen und erneutem drücken. Aber das ist nicht das Problem, zu Hardwarelösungen fallen mir schon noch ein paar Sachen ein, eine Softwarelösung wäre mir einfach lieber gewesen. Mit einer USB Tastatur läßt er sich ja mit F14 auch aufwecken. Vielleicht kann man ihm ja über die Konsole auch irgendwie ein F14 senden?
Grüße,
RESISTOR

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2006 00:38
Beiträge: 549
Wohnort: Südpfalz, DE
RESISTOR hat geschrieben:
Mit einer USB Tastatur läßt er sich ja mit F14 auch aufwecken. Vielleicht kann man ihm ja über die Konsole auch irgendwie ein F14 senden?

Wüsste gerade nicht wie. Man könnte versuchen, das Register im Frontpanel-ATMEL per I2C-Bus zu setzen. Allerdings weiß ich nicht, ob das so beschreibbar ist. Für den Aufruf über Konsole brauchst du allerdings wieder ein aktives Netzwerk, was du ja nicht unbedingt wolltest.

Gruß, schim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010 19:34 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Doch,doch, aktives Netzwerk wäre ok (will ihn ja auch über das Netzwerk aufwecken und das geht ja auch mit debug auf ein, nur das Aufsplitten von dacapo brachte einfach keinen Erfolg.
Grüße,
RESISTOR

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de