Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 28.06.2017 17:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.12.2010 22:27 
Offline

Registriert: 05.07.2010 11:22
Beiträge: 9
Hallo,

ich habe ine paar zusätzliche Kernelmodule und Libraries für den Hifidelio kompiliert:
autofs, autofs4, fuse, ntfs, reiserfs, smbfs
http://www.kammerl.de/hifidelio/hifidel ... les.tar.gz

Zusätzlich auch noch:
libfuse
http://www.kammerl.de/hifidelio/libfuse.tar.gz
Zum installieren: entpacken und install.sh aufrufen

Vielleicht ist das hier für den ein oder anderen Hifidelio Bastler interessant - insbesondere beim einbinden externer (USB-/Netzwerk-) Laufwerke oder Memorysticks.

Schöne Grüße,
Julius Kammerl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2010 17:51 
Offline

Registriert: 09.08.2006 21:38
Beiträge: 97
Wohnort: bei Alzey
Hallo Julius,

ich habe das install.sh script ausgeführt. Allerding ist mir nicht klar, was ich mit den Dateien aus dem Kernel Ordner machen soll...

Kannst Du das bitte etwas genauer erklären? Ich spiele zwar gerne mit dem Netzwerk und den Freigaben, komme aber - trotzdem dass ich Linuxuser bin - mit der Kompiliererei und all dem Kram nicht zurecht.

Danke schon mal und Gruß

_________________
Cheers
Mike

HifidelioPro 2.3.28, 500GB 2.5"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2010 18:38 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Mike hat geschrieben:
ich habe das install.sh script ausgeführt. Allerding ist mir nicht klar, was ich mit den Dateien aus dem Kernel Ordner machen soll...


Gegenfrage: Was erwartest Du denn von den Kernelmodulen?

Oder anders gesagt: Wenn Du nicht weißt, was das ist, dann brauchst Du es auch nicht...
Das Umgekehrte ist aber auch nicht richtig: Ich weiß zwar grob, was einige der Module tun, mir fehlt aber die Phantasie, wofür der Fidel das brauchen könnte.

Vielleicht verrät uns ja jkammerl, was er damit macht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2010 20:17 
Offline

Registriert: 05.02.2008 17:34
Beiträge: 50
Mir ist auch nicht klar wozu man die Änderungen benutzen kann.

@jkammerl : Wäre es möglich im kernl der 2.4 firmware wieder perl und was sonst noch gestrichen wurde, zu implementieren, so dass alle Hilfsprogramme aus dem Forum wieder nutzbar wären?

Das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk...

Gruß Leo


Zuletzt geändert von Leo am 26.12.2010 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2010 09:54 
Offline

Registriert: 09.08.2006 21:38
Beiträge: 97
Wohnort: bei Alzey
gigi hat geschrieben:
Gegenfrage: Was erwartest Du denn von den Kernelmodulen?


Ich erwarte, dass ich mittels dieser Module z.B. ein ntfs Dateisystem am Hifidelio einhängen kann.

Aber ich muß doch zu Sicherheit nochmal Fragen: Wir sprechen noch von "alter" Firmware, richtig? Ansonsten bin ich hier komplett falsch.

Vielleicht wäre dann zukünftig ein entsprechender Hinweis angebracht, da man sich sonst sein System zerschießen könnte...

_________________
Cheers
Mike

HifidelioPro 2.3.28, 500GB 2.5"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2010 22:29 
Offline

Registriert: 30.09.2006 13:54
Beiträge: 152
> Wir sprechen noch von "alter" Firmware, richtig?
Das sollte Firmwareunabhängig sein.

> Vielleicht wäre dann zukünftig ein entsprechender Hinweis angebracht, da man sich sonst sein System zerschießen könnte...
Wer mit Kernel Modulen rumbastelst kann sich immer das System zerschießen, das gilt aber auch für das rumspielen an libc/busybox/sh/etc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2010 19:05 
Offline

Registriert: 09.08.2006 21:38
Beiträge: 97
Wohnort: bei Alzey
Houd][n][ hat geschrieben:
> ...Das sollte Firmwareunabhängig sein.

Eben: "sollte"...

Houd][n][ hat geschrieben:
Wer mit Kernel Modulen rumbastelst kann sich immer das System zerschießen, das gilt aber auch für das rumspielen an libc/busybox/sh/etc

Nett gemeinter Hinweis, danke. ;-)

_________________
Cheers
Mike

HifidelioPro 2.3.28, 500GB 2.5"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2010 18:49 
Offline

Registriert: 05.07.2010 11:22
Beiträge: 9
Also die Module ermöglichen das Einbinden bisher nicht unterstützter Dateisysteme.

Zur Installation:
1. die Kernelmodule nach /lib/modules/2.4.26/kernel/ kopieren.
2. depmod -a aufrufen

anschliessen können die Module mit modprobe geladen werden:
modprobe ntfs

Mit dmeg prüfen ob Modul geladen wurde:
# dmesg
NTFS driver v1.1.22 [Flags: R/O MODULE]
oder auch mit lsmod

die Module sind Firmware unabhängig, so lange sich nicht die Kernelversion ändert. Falls die Kernelversion nicht stimmt, lassen sich die Module nicht laden. Das ist aber auch alles was passiert und das System sollte dadurch nicht beeinträchtigt werden. Trotzdem solle man natürlich hier wissen was man macht, da jede Bastelei (unabhängig vom Kernel) am Hifidelio das System zerschiessen könnte.

@Leo:
Ich habe die 2.4 Firmware nicht und bin auch nicht bereit dafür Geld auszugeben! Ich finde die 60 Euro frech. Aber mit den Kegel Crosstools (http://www.kegel.com/crosstool/) solle es leicht möglich sein, ein Perl für den Hifidelio zu kompilieren. Noch einfacher ist es wahrscheinlich einfach das Perl binary von der "alten" Firmware zu kopieren.. Schon ausprobiert?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de