Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 24.06.2017 09:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 00:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
lolmann hat geschrieben:
Ich bin gerne offen für alles, z.B. einschicken o.ä. Nur kann ich es mir leider net leisten die 550€ zu verlieren. Das ist das einzige Problem.


Also: Du hast Garantieansprüche primär gegenüber dem Händler, wenn Du sagst, das Gerät ist defekt, muß er dafür sorgen, daß Du ein Ersatzgerät bekommst, oder es reparieren.
Schicke es ihm doch zurück mit Kommentar: "klingt komisch" möchte zurückgeben, wenn kein Defekt festzustellen ist."

Oder wie auch immer:

Wenn das Gerät normal funktioniert, und Du nur nicht zufrieden bist: bei ebay ist der normale Preis regelmäßig so um 550 Euro (zumindest war das mal so vo ein paar Wochen, sollte nicht viel dran anders sein)
Das Risiko ist also wirklich nicht "550" Euro, sondern vielleicht 50, wenn Du wirklich Pech hast, oder eine komische Beschreibung bastelst.

ich hatte auch den m3po - und wenn Dein hifidelio dagegen "deutlich" abfällt, dann stimmt was nicht ... wieso auch immer ...

(Schon mal auf Erdstrahlen oder böse Magnetfelder getestet? ;-) )

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 06:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
pundhundp hat geschrieben:
lolmann hat geschrieben:
Mir war schon klar, daß kommt ich spinne, wenn ich was negatives über den player sage.


Das hat bis jetzt keiner gesagt, alle berichten hier, genau wie Du, ausschließlich über ihre Erfahrungen. Nochmal: Meine Erfahrungen sind, wie schon gepostet, sehr gut.

Hast Du vielleicht doch etwas falsch angeschlossen?
+/- vertauscht oder was auch immer?

Es kann eigentlich nicht sein, dass so gravierende Unterschiede innerhalb der Geräte bstehen, oder?


Moin Moin,
ich bin jetzt verwirrt. Du zitierst lolmann und ich finde diese Aussage nicht und er hat auch keinen Beitrag von sich editiert.

Wo kommt dieses Zitat her?

Gruß
Ta Lun
P.S. und nein das hat jetztnichts mit Dener PN zu tun *g*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 06:42 
Offline

Registriert: 13.10.2005 20:38
Beiträge: 7
Das Zitat war mal da, allerdings nur ein paar sekunden :shock:
Hab's dann wieder rausgenommen.

Werde mal mit Hermstedt telefonieren, wie man die Sache aus der Welt schaffen könnte. Hätte auch kein Problem damit, den Player persönlich dort vorbeizubringen, ist von mir nicht weit. Ich brauche ca. 20min bis Darmstadt, dann nochmal ne gute halbe Stunde bis Mannheim.

Wenn Hermstedt sich querstellt, muß ich über den Händler gehen, nur denke ich, daß der das ding net tauschen wird, oder daß es wochen dauert :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
Normalerweise ist Hermstedt relativ kulant.
Wenn Bei Dir kein defekt vorliegt hast du aber ein Problem.
Wen Du nicht gerade einen größeren Händler hast ala MediaMarkt kann er sich immer besser rausreden, umsolänger du wartest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 13:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Spacesson hat geschrieben:
Zitat:
Also: Du hast Garantieansprüche primär gegenüber dem Händler

Garantieansprüche hast Du gegen den Hersteller, wenn er Dir das überhaupt freiwillig anbietet. Dem Händler gegenüber hast Du ein Gewährleistungsrecht, was gesetzlich verankert ist. Kleiner, aber feiner Unterschied!

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
lolmann hat geschrieben:
... Europe "Rock The Night". Solch einen schlechten "HIFI" Klang hab ich im Leben noch net gehört. Keine Höhen, Keine Dynamik ...
... Der Hifidelio kling künstlich, das Stück klingt kein bißchen natürlich, wie ausm Syntesheizer.
... Analog oder Digital ist übringens auch Jacke wie Hose. Klingt leider beides gleich schlecht.


lolmann hat geschrieben:
... Der Klang ist wirklich sehr dumpf, keine Brillianz. Es sind keine Details zu hören. ...
... Nachdem der erste Song ca. 30 sekunden lief, sagte er, ich solle jetzt endlich mal die Orig. ABBAs einlegen und net die Nachgesungenen Songs spielen. ...


Nun, nicht Wenige haben ihren HF bereits klanglich mit einem CD-Player oder auch MP3 vs. CD verglichen. Meinen Eindruck eines solchen Vergleichs kannst du beispielsweise hier nachlesen:
http://www.hifidelio-user.de/viewtopic.php?t=396

Wenn wir jetzt mal die Grundannahme setzten, dass die anderen Teilnehmer des Forums keine Betonohren haben und auch die Zeitschrift Audio (hier kam der HF auf ein Klangurteil eines guten "nur" CD-Player gleicher Preisklasse) keine Gurken in den Himmel preist, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch, dass bei deinem Aufbau etwas nicht stimmte. Ob es nun die Quelle (MP3-Files), der HF, die Verkabelung oder was auch immer war, kann man natürlich als Außenstehender kaum erraten.

lolmann hat geschrieben:
Hmmm, was soll da aber defekt sein, ich sach ma der D/A Wandler im Hifidelio ist einfach net besser. Oder was sollte es sonst sein?


Die letzte Frage ("Oder was sollte es sonst sein?") macht mich auch neugierig, denn der D/A Wandler kann es ja nicht sein, da du den Effekt auch bei digitaler Ausgabe hast.

Und genau bei dieser digitalen Ausgabe würde mich brennend interessieren, welche potentielle Ursache überhaupt an einem Klangphänomen wie du es beschreibst (keine Höhen, keine Dynamil, künstlich, dumpf) schuld sein könnte, denn das Wandeln übernimmt in diesem Fall ja nicht der HF sondern der externe Wandler/Verstärker oder Receiver.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 15:49 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Stelle mir dieselben Fragen wie peet: Wie kann man digitale Daten (eine Reihe von Zahlen) zB "dumpf" machen? Erstmal rein theoretisch, unabhängig vom Hifidelio?

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 15:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2005 17:14
Beiträge: 462
Wohnort: 91077 Neunkirchen
in dem man sie entweder noch auf der digitalen Seite "dumpf rechnet", also verändert, oder indem auf der analogen Seite irgend ein entsprechender Filter oder Fehler vorliegt.
Mal rein logisch betrachtet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2005 21:49
Beiträge: 52
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Musikuss hat geschrieben:
Stelle mir dieselben Fragen wie peet: Wie kann man digitale Daten (eine Reihe von Zahlen) zB "dumpf" machen? Erstmal rein theoretisch, unabhängig vom Hifidelio?


Gar nicht?
Schließlich gibts keine dumpfe oder schrille 0 oder 1 im Datenstrom. :lol:

Da muß etwas anderes defekt sein, irgendwo im analogen Bereich, vielleicht ein Kabel?
Ich denke mal das ich recht feine Ohren habe und finde den Klang des Hifidelio prima. Mit einem sehr guten CD oder auch DVD Player kann er allerdings nicht mithalten.

Gruß,
Glen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 16:11 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Uwe hat geschrieben:
in dem man sie entweder noch auf der digitalen Seite "dumpf rechnet", also verändert,


Ich denke, das können wir ausschließen, dafür müsste er eine Frequenzzerlegung machen, entsprechend filtern und wieder kodieren. Das würde die komplette Rechenleistung des Hifidelio erfordern.

Zitat:
oder indem auf der analogen Seite irgend ein entsprechender Filter oder Fehler vorliegt.
Mal rein logisch betrachtet


Also mal Eingänge tauschen am Receiver? Kann man ja mal noch machen.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 16:13 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
GlenGrant hat geschrieben:
Musikuss hat geschrieben:
Stelle mir dieselben Fragen wie peet: Wie kann man digitale Daten (eine Reihe von Zahlen) zB "dumpf" machen? Erstmal rein theoretisch, unabhängig vom Hifidelio?


Gar nicht?
Schließlich gibts keine dumpfe oder schrille 0 oder 1 im Datenstrom. :lol:

Da muß etwas anderes defekt sein, irgendwo im analogen Bereich, vielleicht ein Kabel?


Ich gehe davon aus, dass zwei digital angeschlossene Geräte am Receiver verschieden gut klingen. Dann kann zumindest kein Kabel schuld sein.

Zitat:
Ich denke mal das ich recht feine Ohren habe und finde den Klang des Hifidelio prima. Mit einem sehr guten CD oder auch DVD Player kann er allerdings nicht mithalten.


Das sieht die Audio (jetzt schon zum 2. Mal) anders. Für die kann er das. Daher wundert mich die Ursprungsaussage um so mehr.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2005 16:29 
Musikuss hat geschrieben:
Das sieht die Audio (jetzt schon zum 2. Mal) anders. Für die kann er das. Daher wundert mich die Ursprungsaussage um so mehr.


Nun empfehle ich euch das http://www.hifi-forum.de. Dort steht seeehr vieles geschrieben zum Thema "Fachzeitschriften".

:shock: :shock: :shock:

Unterm Strich bleibt für mich: Der HIFIDELIO hält nicht mit einem sehr guten CD-Spieler mit. Da könnt ihr hier anderes posten soviel ihr wollt.

8) 8) 8)

Aber das, was lolman zum Thema sound schreibt ..., da stimmt etwas nicht.

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Zurück zum Thema
BeitragVerfasst: 20.10.2005 22:38 
@ lolman: Idee (sollte lolman noch anwesend sein): Gibt es jemanden in Deiner Nähe bei dem Du den Sound des HIFEDELIO mit Deiner CD referenzieren könntest? Wenn ich das richtig sehe wohnst Du irgendwo in der wunderschönen Pfalz: Also, liebe Pfälzer HIFIDELIO-User, weg vom Saumagen, ran an den HIFIDELIO!

Nach Hamburg ist es zu weit.

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2005 07:04 
Offline

Registriert: 13.10.2005 20:38
Beiträge: 7
@ pundhundp
logisch bin ich noch anwesend *mehr oder weniger* *lol* :)

nee, ich wohn net in der pfalz, sondern im wunderschönen hessen :)
Ich hab 10 Km bis bayern, 60km bis ins die pfalz, 40 km bis nach baden.
bin sowieso jobmäßig bedingt zwischen Aschebersch / DA / FFM / Fulda und Taunus dauernd unterwegs.

wird halt schwierig, so etwas zu testen, weil um den player ausschließen zu können, müßte ein anderer player mit der gleichen Anlagenkonfig getestet werden. Und die anlagenkonfig schließe ich aus, weil ja, wie oben erwähnt, andere Hifi Geräte wirklich super klingen. Deshalb wird es nix bringen, auf einer anderen anlage die cd zu hören, weil die boxen wahrscheinlich *ziemlich sicher* anders klingen werden

Mir ist auch eingefallen, wo ich so einen effekt schonmal hatte, bei meinem TapeDeck, wenn Dolby B oder C drin war. Die Höhen sind abgewürgt. Ist ja bei Dolby NR so auch OK. Ich muß sagen, der bass ist echt ok, aber die brillianz in einem musikstück fehlt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2005 09:27 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
lolmann hat geschrieben:
wird halt schwierig, so etwas zu testen, weil um den player ausschließen zu können, müßte ein anderer player mit der gleichen Anlagenkonfig getestet werden. Und die anlagenkonfig schließe ich aus, weil ja, wie oben erwähnt, andere Hifi Geräte wirklich super klingen.

Nochmal: Wenn, wie Du behauptest, der HF über analog und digital gleich "dumpf" klingt, ist der Hifidelio als Fehlerquelle bereits aus dem Spiel, denn die digitalen Daten einer CD so zu verändern, dass sie nach analoger Wandlung durch ein anderes Gerät (Dein Receiver) dumpf klingen, ist nur durch ein mathematisch und algorithmisch sehr aufwändiges Verfahren möglich und garantiert nicht zufällig.

Die logisch einzige Möglichkeit, die mir einfällt, wenn 2 digital angeschlossene Geräte mit denselben Daten verschieden klingen, ist ein Fehler in einem Eingang Deines Receivers, und zwar HINTER dem D/A-Wandler. Tausche daher mal die Eingänge, also schließe den Hifidelio an den Eingang an, an dem jetzt der CD-Player hängt und andersherum.

Oder eine Deiner Angaben war falsch. Vielleicht ein Missverständnis?

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de