Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 22.08.2017 11:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.02.2005 02:10 
Die Überschrift wurde von "halsband" am 13.12.2006 geändert
..........................................................................................................

Hallo meine Erfahrung bezüglich des Sounds:

Hatte mir vor demErwerb des HF einmal die technischen Daten des HF direkt von Hermstedt schicken lassen und war dann etwas entäuscht über das Laufwerk AD-Wandler usw. -> konsequenz für mich nicht kaufen kann ja nur Müll sein!!! Dann habe ich den Artikel der Stereo gelesen und mich einfach mal auf das Urteil verlassen. Also ab zum Händler den HF geholt und gleich weiter zu meinem Bekannten der vor kurzem seinen eigenen High End Laden eröffnet hatte. Erst habe ich in selbst geteset und war erstaunt wie schnell fein und hochauflösend er spielt. Da ich mir eigentlich noch einen CD-Player( Creek CD50 MK2 1300 Euro oder Phonosophie 3000 Euro) kaufen wollte hatte ich mal einen 1 zu 1 Test gemacht. Also HF und Creek an einen Chinesische Vorstuffe dran und dann direkt auf die aktiv Boxen BM30 von Backes und Mülller. Der HF spielte eine Nummer schneller agresiver und Zeitweise etwas Feiner als der Creek. Getest habe ich das CD-Laufwerk und die Platte wobei die Titel nur im WAV Format von mir auf die Platte konvertiert wurden zB Candy Dulfer "Lily was here" . (Bin kein Fan von MP3 und Datenreduktion) Da ich den Test allein in einem Raum des Ladens gemacht hatte, wollte ich ja nun auch die Meinung eines richtigen High End Profis wissen, also hab ich Ihn einfach mal testen lassen, im HF hab ich von der HDD Lily was Here im Wave Format spielen lassen und im Creek die Original CD natürlich ohne Zeitversetzung. Nun brauchte er nur noch zwischen den Eingängen hin und her schalten wobei er nicht wusste wo welches Gerät dran war und auch er kam zur Meinung das es der S1 Eingang ist. Als ich Ihm dann sagte es wäre der HF war er entsetzt und setzte sich nochmals hin und probierte erneut aus mit dem selben Ergebniss. Natürlich ließ es Ihm keine Ruhe und er schaute was ich für Audiokabel verwendet hatte und er musste wiederum feststellen ( bei beiden die selben WirerWorld Kabel) das er dem HF nur mit sehr schweren Geschützen das Wasser abgraben kann. Seiner Ausage nach wäre es nicht sinnvoll das ich mir bei den Audioqualitäten des HF zusätzlich einen CD Player zulegen sollte! Also vom Sound bin ich wirklich voll und ganz zufrieden und all meine Bedenken wurden nach diesem Test in Luft aufgelöst. Seitdem spielt der HF bei mir zu Hause an einem Phonosphie Classic Vollverstärker und den KEF XQ One Lautsprechern und den Kabeln von Phonosophie. Das einzige was mir nun noch fehlt ist mehr Speicherplatz da ja alle meine Titel im WAV -Format auf dem HF liegen. Ich hoffe ein paar Freaks finden einen Weg einfach eine USB HDD oder Netzwerk / Wlan HDD an den HF anzudocken.


Zuletzt geändert von MarcO am 25.02.2005 04:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2005 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
Hallo Marc,
ich finde es erstaunlich, daß Du es hinbekommen hast einen cd-player und die Festplatte so zu syncronisieren, daß keine Zeitversetzungen existieren.
Das Ergebnis finde ich aber dennoch Klasse, da dies bei mir ein ähnlicher Eindruck war bei nicht ganz so teuren CD-Playern.

Gruß
Ta Lun

P.s. habe mal den Fehler korrigiert und dein Korrigierbeitrag gelöscht.
Generell bei solchen Dingen selber korrigeren ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2005 18:58 
Danke für die Korrektur! Das mit dem Synchron-Play war sogar einfacher als gedacht da sich der Creek und der HF ziemlich gleich verhalten! Wie gesagt, dass mit dem Phonosophie Player hab ich dann einfach gelassen, da wir erst den Player hätten bestellen müssten. (Er hätte den HF vielleicht geschlagen aber zu welchem Preis!) Gruß MarcO


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2005 21:03 
Offline

Registriert: 23.02.2005 20:49
Beiträge: 6
Hallo MarcO!

Einfache Lösung: Speichere die Daten im FLAC-Format ab. Sie werden verlustfrei komprimiert und Du kannst damit ca. 300-400 CDs auf HF speichern! :lol:

Gruß, Rubymotte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de