Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 21.08.2017 08:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.09.2005 09:09 
Offline

Registriert: 23.07.2005 19:35
Beiträge: 2
Das Thema und der Titel wurden von "halsband" am Dezember 17, 2006 redaktionell bearbeitet. Aus Gründen der Übersicht wurden diverse Punkte gelöscht. Das Thema wurde aus "Encoding" verschoben.
----------------------------------------------------------------------------------------

Habe den HifidelioPRO und frage mich nun, ob und welche klanglichen Unterschiede es zwischen MP3 CBR (Einstellung: CD-Qualität) und VBR (Eintellung: Stufe 5) gibt.
Der Platz auf der Festplatte reicht für mich in jedem Fall (alte Informatikerweißheit ...).

Viele Grüße, Alfonso


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2005 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2005 12:29
Beiträge: 83
Das hängt von Deinem Ohr ab. Ich würde jedenfalls keinen Unterschied hören können und darauf kommt es ja letztlich an. Ich weiß, dass das jetzt nicht sehr hilfreich ist, aber ob hier jemand wirklich schreiben wird "Das eine oder das andere ist bei den Höhen ausgewogener" oder so was Ähnliches? Ich bin gespannt. ;)

_________________
Gruß
Tower


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2005 19:02 
Offline

Registriert: 23.07.2005 19:35
Beiträge: 2
Wenn ich mit LAME arbeite, muss ich immer MIN und MAX eingeben. Interessant wäre für mich, mit welchen Bit-Raten VBR Stufe-5 arbeitet. Dann könnte ich in anderen Foren mal schauen, was "besser" ist.

Viele Grüße,

Alfonso


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2005 19:17 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
sv525 hat geschrieben:
Wenn ich mit LAME arbeite, muss ich immer MIN und MAX eingeben. Interessant wäre für mich, mit welchen Bit-Raten VBR Stufe-5 arbeitet. Dann könnte ich in anderen Foren mal schauen, was "besser" ist.

Im HF arbeitet nicht LAME, sondern der Fraunhofer-Encoder. Ein Vergleich auf Bitraten-Ebene wird dir also wenig bringen. Wenn Du es trotzdem machen willst: Nimm eine Lieblings-CD, encode mit LAME und mit dem HF, vergleiche die Bitraten und ziehe deine Schlüsse.

ps
Wieso musst Du bei LAME MIN und MAX eingeben? Die optimalen Voreinstellungen für verschiedene Profile sind doch schon eingebaut: --preset-standard (~200kbit/s) oder --preset-extreme (~230kbit/s). Der HF auf bewegt sich auf VBR Stufe 5 irgendwo dazwischen, hatte ich glaube ich schon mal hier geschrieben, bin aber zu faul zum suchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Welche Komprimierung nehme ich nun?
BeitragVerfasst: 14.09.2005 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2005 18:02
Beiträge: 86
Wohnort: Kassel
Ich war fleißig und habe mir alles im Forum zu Encoding durchgelesen, um schlau zu werden, welche Komprimierung ich beim hifidelio pro für meine ca. 900 gekauften Klassik-CD´s nehmen soll ? Leider bin ich nun eher verwirrt. Gefühlsmäßig würde ich 320 kbit/s nehmen. Soll ich? Ich würde auch ungern im laufenden Rennen dann plötzlich die Pferde wechseln (z.B. auf MP3-VBR-SUPER-PRO-Limeted-Special-Edition-High-Ended).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2005 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2005 18:02
Beiträge: 86
Wohnort: Kassel
Ich kann zwischen VBR Stufe 5 und 320kbits/s (CD-Qualität) keinen Unterschied hören (alle CDs wurden ordinär am hifidelio importiert). Ist das richtig gehört oder brauch man dazu bestimmte Ohren oder kann nur der geeignete Maschinenpark den Unterschied hörbar machen?

_________________
Wunschlos bin ich natürlich nicht!
Es fehlt mir die ODER-Funktion bei den Suchlisten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2005 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2005 21:49
Beiträge: 52
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Hallo,

ich kann auch keinen Unterschied zwischen VBR Stufe 5 und CBR 320kbits/s hören.
Man braucht dazu auch erstens die passenden Ohren, eine hochwertige Ausstattung und auch diverse kritische Musikpassagen. E-Gitarre ist z.B. für das MP3 Format recht schwierig zu encoden. Da nützt es in kritischen Passagen kaum ob man nun mit 192kbits/s oder 320kbits/s encodiert hat, es sind dann für die "geübten" Ohren immer Kodierungsartefakte zu hören. Das ist Prinzip bedingt.
Manch einer mit golden Ohren kann das dann eben hören.
Ich denke mal das VBR Stufe 5 vollkommen in Ordnung geht und auch weniger Platz auf der Festplatte braucht.

Gruß,
GlenGrant


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2005 20:56 
Offline
Moderator

Registriert: 26.01.2005 00:28
Beiträge: 511
Wohnort: Rauenberg
Aus dem Bauch raus würde ich bei Klassik auch 320kBit CBR nehmen - man (zumindest mir geht das so) hört dort Komprimierungsfehler doch früher als bei Rock/Pop-Musik. Und lieber mit etwas "Reserve" kodiert, als später sich den Musikgenuss wegen ein paar MB Speicher vermiesen lassen.

Gruß
Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2005 03:10 
Offline

Registriert: 22.12.2005 00:28
Beiträge: 49
Welchen Grund hat es, daß der HF mit einem Fraunhofer-Codec arbeitet und nicht mit dem überlegenen LAME-Codec?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2005 10:07 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Lego hat geschrieben:
Welchen Grund hat es, daß der HF mit einem Fraunhofer-Codec arbeitet und nicht mit dem überlegenen LAME-Codec?

Der LAME Encoder benötigt eine FPU, er ist nicht geeignet für "Embedded Devices" wie den Hifidelio. Er würde etwa 10x länger brauchen (geschätzt).

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2005 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2005 10:21
Beiträge: 76
Helord hat geschrieben:
Ich kann zwischen VBR Stufe 5 und 320kbits/s (CD-Qualität) keinen Unterschied hören (alle CDs wurden ordinär am hifidelio importiert). Ist das richtig gehört oder brauch man dazu bestimmte Ohren oder kann nur der geeignete Maschinenpark den Unterschied hörbar machen?


Bei allem Respekt den Audio-Experten gegenüber, bitte vergesst nicht, dass die Hörfähigkeiten mit zunehmenden Alter massiv abnehmen. Es gibt einfach zu viele Diskussionen über die "richtige" Einstellung mit dem "richtigen" Encoder, aber meint ihr, dass die eigentlichen Aufnahmen immer absolut optimal (?!) erfolgen? Meiner Meinung nach ist es immer die gesamte Kette der Sounderstellung bis zum Konsum und da ist der Einfluss/Auswahl des Encoders nur ein Glied in der Fehlerfortpflanzungskette. Also dürfte der beeinflussbare Teil real sehr gering sein.

Ich benutze EAC-LAME mit VBR~160 - und das schon seit vielen Jahren, als 37,5 GB als bezahlbare Festplatten zur Verfügung standen. Und es hat sich wahrlich bisher keiner über schlechte Qualität beschwert.

Also, pflegt lieber eure Ohren, sonst könnt ihr die Einstellungen schon mal etwas niedriger vornehmen. :wink: (Aber bitte den Vorschlag nicht übel nehmen!)

Beste Grüße

_________________
HF - ein Musik-Ge-Nuss


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de