Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 17:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.09.2005 19:30 
Offline

Registriert: 20.09.2005 19:25
Beiträge: 2
Das Thema und der Titel wurden von "halsband" am Februar 21, 2007 redaktionell bearbeitet. Aus Gründen der Übersicht wurden diverse Punkte gelöscht.
--------------------------------------------------------------------------------

Hallo, habe noch keinen Player, aber mich würde gerne der Qualitätsunterschied interresieren. Ist der Player bei mp3's (aus dem netz - nicht selber gerippte - natürlich legale) im klang besser als ein an der HiFi Anlage angeschlossener PC/Laptop ? Hört das ein normal sterblicher (ich...) ?! danke für ne info !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2005 20:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Ich würde sagen, dass der HF gerade am analogen Line Out um Klassen besser ist, in Sachen Dynamikumfang und Rauschabstand gegenüber einer Onboard - Soundkarte eines Laptop's. Das kann ein normal ( und ein unnormal :wink: ) sterblicher höhren. Jedoch ist " besserer Klang " immer subjektiv- der eine mag's wummernd - der andere mag's feinauflösend.
Wie sagt die Werbung: Am besten testen ! :wink:

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2005 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
der vergleich hinkt noch bevor ich das zuende gelesen habe.

Du hast hier ein stück hardware welches auf Sound ausgelegt ist und bei einem Notebook ist das abhängig, vom gerät.

Der ferrari unter den Notebooks wird es wohl auch mit dem Hf aufnehmen könen. Ein 350€ Gerät wird da wohl eher ein Problem bekommen.
Vergleichen kann man nur im konkreten fall....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2005 23:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Da kann man nur zustimmen - es gibt verdammt viele verschiedene Notebooks auf dem Markt. Und es gibt auch Musik-Schnittsysteme mit eigener zusätzlicher Soundkarte (PCMCIA oder USB) - die dürften vom Frequenzgang, vom Dynamik-Umfang und vom Rauschabstand her sehr sauber sein.
Grundsätzlich würde ich aber sagen, daß jemand, der auch mit den Brüllwürfeln für den PC zufrieden ist, mit dem Lappentopf-Sound auskommt.
Wenn jemand schon so eine Frage stellt ... dann wird es wohl reichen. Schließlich ist der Sound-Ausgang an Notebooks nur ein Ausgang unter vielen, also eine Schnittstelle, die sicher nicht Prio1 hat, sondern als Funktion "so mitgenommen" wird. (Außer: siehe oben)
Allerdings ist das ja nun wirklich nicht das einzige Kriterium bei einem Vergleich, würde ich mal sagen.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2005 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.08.2005 21:45
Beiträge: 179
Wohnort: Ingolstadt
Und wenn man einen AMP mit ordentlichen D/A Wandler benutzt ist es (fast) egal.

Gruß
Brause


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.09.2005 20:23 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Ich denke, es dürfte kein Notebook ein derart aufwändig konstruiertes Netzteil haben (wozu auch?). Das hat nämlich großen Einfluss auf den analogen Klang. Möglicherweise ist der Klang von Batterie besser.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2006 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.02.2006 16:55
Beiträge: 59
Wohnort: Den Haag
Musikuss hat geschrieben:
Ich denke, es dürfte kein Notebook ein derart aufwändig konstruiertes Netzteil haben.


Was macht denn das Netzteil des Hifidelios anderes als 5V und 12V Gleichspannung zu produzieren?
In welcher Art ist es aufwändig konstruiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2006 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
z.b. keinen Lüfter....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2006 15:57 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Ta Lun hat geschrieben:
z.b. keinen Lüfter....

Das hat ein Notebook-Netzteil auch nicht...
Gemeint ist wohl der Ringkerntrafo und die sicherlich im Vergleich zum (Notebook-) Schaltnetzteil bessere Siebung und Glättung: geringere Restwelligkeit -> besserer Analog-Klang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2006 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.02.2006 16:55
Beiträge: 59
Wohnort: Den Haag
Der grösste Vorteil vom Ringkerntrafo sind die geringen elektromagnetischen Felder in seinem Umkreis. Der herkömmliche Trafo gibt da sehr viel mehr ab. Das Laptop Netzteil hat diese Probleme nicht bzw. anders. Erstens Mal liegt es aussen vor, weswegen es die Soundkarte wenig mit Feldern belastet. Zweitens besteht es nicht aus einer grossen Induktivität die mit 50Hz gespiesen wird und produziert deswegen nur wenig Feld in diesem Frequenzbereich.
Dann zur Glättung. Nach dem Ringkern Trafo kommt im Normalfall der Gleichrichter. Das gleichgerichtete Signal hat danach ein urseliges Spektrum. Grundfrequenz 50Hz und mit 1/n abfallende ungerade, harmonische Frequenzen. Da dürfte es wesentlich einfacher sein das mit 50kHz (bestenfalls mehr) modulierte PWM Signal zu glätten, zumal es keinen spektralen Anteil im hörbaren Bereich hat. Das Innenleben des Fidelios dürfte ja dank der CPU sowieso schon mit allen möglichen hohen Frequenzen verseucht sein.
Die Installation eines Ringkern Trafos würde ich auch nicht als aufwändig, sondern als Stand der Technik bezeichnen. Auf was wurde also bei der Konstruktion des Netzteils geachtet?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de