Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 19.09.2018 23:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.11.2005 02:46 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Das Thema und der Titel wurden von "halsband" am Januar 3, 2007 redaktionell bearbeitet. Aus Gründen der Übersicht wurden diverse Punkte gelöscht.
----------------------------------------------------------------------------------------

Wer gerne ältere Rock Sachen hört, wie Pink Floyd, Yes, Bruce Springsteen, Ufo, Led Zeppelin etc., sollte mal bei Radio Free Colorado reinhöhren. Da ihre Tags gleichzeitig gesendet werden, kann z.B. Radio Ripper die Songs zu 99% fertig getagt auf die Festplatte legen und das, was einem gefällt, fix und fertig in den Importordner vom HF schieben. So füllt sich die Musiksammlung, ganz legal... :lol:

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 11:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Danke Resistor - Mach´ich schon lange - aber Achtung, sendet nur am Freitag in 192kbit/s.

Wie handhabt Ihr das mit den nicht immer korrekten Trackschnitten ? Die sind fast nie 100%ig korrekt. Da oft der Anfang das Beste von einem Lied ist, muß ich oft das Teil aus dem vorangegangenen Stück rausschneiden und bei dem Folgenden vorne anpappen. Bei den ersten 30 hat´s noch Spass gemacht ... jetzt nervts.
Und das Radioprogramm als EIN Monster-File mitzuschneiden und dann zu bearbeiten ist ab einer bestimmten Größe auch problematisch (und immer noch nervig).

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Welchen Ripper benutzt du ?

Soweit ich es noch in Erinnerung habe sucht "Streamripper" aútomatisch vorhandene Stillen (in der nähe der Titelwechsel) und kann so ganz gut schneiden. Bei Überblendungen geht das natürlich nicht, dann nimmt er eine einstellbare Zeit vom vorhergehenden Titel mit.
Ich hatte auch schon andere Ripper die genau beim Wechsel des Titeltextes schneiden, was dann natürlich abhängig vom Sender nicht immer sehr gut geht.

Gruß Schuggi

PS: Höre auch schon länger den Colorado-Sender


Zuletzt geändert von Schuggi am 08.11.2005 19:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 14:09 
Offline
Moderator

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Also, Radio Ripper macht das bei mir von alleine und das ziemlich genau. Von ca. 20 gerippten ist vielleicht eins dabei mit fehlerhaften Tag's.

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 17:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Benutze den Radioripper und bin im Prinzip auch zufrieden. Es geht auch nicht um fehlerhafte Tags. Aber exakt trennen tut er (bei mir) eben nicht. 2-6 Sekunden trennt er eigentlich immer zu spät, und dann sind immer gerade die "Einleitungen" eines Songs noch am Ende des vorangehenden Tracks ... aber vielleicht sehe ich dass zu pedantisch...wenn schon nicht genau, dann wär mir halt lieber, wenn er zu früh trennen würde ... dann wär der Anfang voll drauf. Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Probier mal den Streamripper, der ist zwar nicht so schön zu bedienen, aber ich bin sicher, das der das besser macht.

Gruß Schuggi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2005 21:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Hör mal Schuggi, anscheinend bin ich zu doof. Also habe jetzt den Streamripper mal installiert (also als PlugIn Version 1.61.14 für den Win-Amp), und trotzdem trennt der Saubeutel wieder 5 - 10 Sekunden zu spät. Gibts da noch irgendeine Einstellungssache die ich übersehen habe (habe bis jetzt die Standard-Vorgaben). Danke. Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 00:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Ich hab den als Kommandozeilenversion benutzt und hatte damit keine Probleme.

Hier ein Auszug aus der Streamripper Doku

Code:
SPLITPOINT DETECTION
       Streamripper automatically splits tracks based  on  detec­
       tion  of    a  silent near the meta interval where the track
       changes. However, this method is imperfect, and   sometimes
       the  track  splitting  occurs  is  too  early or too late.
       These options will fine tune the track splitting capabili­
       ties  for  streams  that    use  cross-fading,  which causes
       streamripper's  automatic  silence  detection  routine  to
       fail.

       Various   --xs  flags  can  be  used  to   add an offset for
       streams that have a meta interval that comes too early  or
       too late, to add extra padding to the beginning and end of
       each song, and to decide where the length  of  the  search
       window and silence window.

   DEFAULT SPLITTING
       The  default  spitting  algorithm  is  used when no silent
       point can be found.  Suppose  you  have   a  meta-int  with
       track  change  information  at  the  time "mi" (see figure
       below).

       If the xs_offset is positive, the track   separation  point
       "ts"  is    later the "mi" point.   If xs_offset is negative,
       "ts" is earlier than "mi".  Once    "ts"  is  determined,   a
       user-defined  "prepad" and "postpad" are used to determine
       where the next track begins "ntb", and where the    previous
       track  ends  "pte".   The interval between "ntb" and "pte"
       will be copied to both songs.


         /mi
         |
         |        /ts
         |-----------|
      xs_offset |
           |
           |
      /ntb     |       /pte
      |---------|---------|
        prepad    postpad

   SILENCE SEPARATION
       Splitting  based    on  silence  separation  is  similar  to
       default   splitting,  only  slightly  more complex.  Again,
       suppose you have a meta-int with track change  information
       at the time "mi" (see figure below).

       A  search window "search_win" is determined by the xs_off­
       set, pre_sw, and post_sw    field.     The  beginning  of  the
       search  window  is at: mi + xs_offset - pre_sw and the end
       of the search window is at: mi + xs_offset + post_sw.

       If there is a  silent  interval   of  length  "silence_win"
       within  the  "search_win",  the center of "silence_win" is
       selected as the track separation point "ts".

       Once "ts"  is  determined,  a  user-defined  "prepad"  and
       "postpad"  are  used  to    determine  where  the next track
       begins "ntb", and where the  previous  track  ends  "pte".
       The  interval  between  "ntb"  and "pte" will be copied to
       both songs.


        /mi
        |
        |-----------|
          xs_offset |
               |
           ts\ |
          |-------+-|---------| *search_win
           pre_sw |   post_sw
             |
         |---+---| *silence_win
             |
         /ntb       |         /pte
         |-------------|---------|
          prepad    postpad


Gruß Schuggi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 19:09 
Offline

Registriert: 16.03.2005 22:24
Beiträge: 82
Wohnort: München
Danke für die Empfehlung ! Prima Sender, kannte ich noch nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 21:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Zunächst ein Dank an Schuggi - habe die asketische Kommando-Variante des Streamripper mal ausprobiert: Also: Er trennt wirklich etwas besser als der Rest. Aber nur, wenn das Lied ausgeblendet wird - dann ist er richtig exakt.
Ansonsten - bei Überblendungen (crossfading) macht er leider den gleichen Mist wie die anderen auch: Er trenn 1 - 3 Takte zu spät. Wahrscheinlich geht es technisch nicht anders und er orientiert sich an dem neuen gesendeten Tag. Wäre natürlich toll, wenn man ihm sagen könnte: "wenn neuer Tag kommt, trenne 5 Sekunden vorher". Dann bräuchte ich bloß vorne was wegschneiden - und das wäre besser als Zusammenzuflicken (so wie ich es jetzt oft machen muss ... denn der Anfang eines Song ist oft das Aushängeschild). Kann man sowas nicht programmieren ?
Vorerst bleibe ich beim Radioripper da er angenehmer zu bedienen und übersichtlicher ist.
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 21:27 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
halsband hat geschrieben:
Kann man sowas nicht programmieren ?Dirk

Ich hoffe ich lehne mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster, weil ich keines der Programme je benutzt habe.
Aber laut der Doku, die Schuggi oben gepostet hat, kann das Programm alles, was Du willst und noch mehr. Also hier mein Rat: RTFM!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 22:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Jouu, wenn man das (grüne) Kleingedruckte des "Fucking Manual" liest, sollte es gehen ... probiere ich mal am Wochenende. Kommandozeilen sind mir halt ein Graus. Aber ... Dank an alle ! Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2005 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :-)

Gruß Schuggi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005 08:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Oooh Schuggi, sei´ doch nicht so gemein:
"""
--xs flag, padding, meta-int, "ts" is later the "mi" point. If xs_offset is negative, "ts" is earlier than "mi". "prepad" and "postpad" "ntb" "pte". will be copied to both songs.mi + xs_offset - pre_sw and the end ...mi + xs_offset + post_sw. usw...usw."""

Das mag für Programmierer alles easy (und logisch) sein, aber Otto-Norm-User möchte lieber einen Knopf zum drehen. Aber ich werde es probieren ...

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2005 13:30
Beiträge: 760
Wohnort: Lorsch
Du glaubst doch nicht, das ich mir das genauer angeschaut habe !
Ich weiß das es im Notfall irgendwie geht und dann würde ich mir das genauer anschauen. Aber bei nicht übergeblendeten Titeln macht es der Streamripper genau so wie ich es brauche. Auf die falsch geschnittenen Titel (wegen Überblendung) verzichte ich dann.

Gruß Schuggi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de