Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 19.11.2017 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der ultimative Voodoo - Thread
BeitragVerfasst: 28.10.2005 22:45 
Das Thema und der Titel wurden von "halsband" am Dezember 15, 2006 redaktionell bearbeitet. Aus Gründen der Übersicht wurden diverse Punkte gelöscht und aus anderen Themen Voodoo-Aspekte zusammengeführt
-----------------------------------------------------------------------------------
....
bueffel hat geschrieben:
Ich jedenfalls habe seither mit 128Bit MP3 kein Problem mehr !


Das ist, meine bescheidene Meinung, eine Frage des Anspruchs und der Komponenten.

Ein kleines Beispiel zu Voodoo-Diskussionen?

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=18&thread=814

In dem Thread geht es um einen "Geräte-Tuner", ich glaube aus Hamburg. Der Thread ist mittlerweile "moderiert", weil die Herrschaften sich mal wieder dermaßen in den Haaren haben ...
:D :D :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 00:28 
Offline

Registriert: 19.01.2005 21:22
Beiträge: 149
Ist ja ein lustiger Thread, den Du da herausgesucht hast. Das man mit Hifi-Voodoo gut abzocken kann ist allerdings auch nicht neu. Und seit ich sehe, wie ganze Fernsehsender ausschließlich von der Dummheit der Menschen leben, wundert mich eigentlich überhaupt nichts mehr. Wer von Physik und Technik keine Ahnung hat, lässt sich eben leicht den größten Unsinn einreden. Meine Lieblingsseite ist ja http://www.bpes.de, die haben für jedes eingebildete Problem den passenden Zauber.
Ansonsten volle Zustimmung zur Forderung nach Doppelblindtests, alles andere ist sinnlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 07:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Ach Leute, das tut richtig gut: Doppelblindtests hatte ich schon zu Beginn diverser Diskussionen über Klangunterschiede als einziges akzeptabele "Hürde" für weitere Diskussionen erwähnt. Daran scheiteren bisher alle Scharlatane (ob Kabelveredeler, Champagnerhersteller oder Wünschelrutengänger). Auch die beühmte James Randi Foundation hat die ausgesetzten 1 Millionen Dollar bisher nicht zahlen müssen http://www.randi.org/research/index.html. Zum Leidwesen meiner lieben Frau habe ich viel Zeit in meinem Leben mit Klangoptimierung verbracht ... und glaubt mir, wenn man etwas wirklich Großes in Sachen Klang ändern will, dann investiert in gute Boxen. Ab einem gewissen Qualtätslevel ist es fast wurscht, ob der Verstärker oder CD-Spieler die Marke X oder Y hat...geschweige denn, ob es vergoldetet Stecker sind oder nicht. Aber nehmt Euch ein halbes Jahr Zeit und hört verschiedene Lautsprecher (Zuhause wenn möglich) - hier sind die Unterschiede so gewaltig, dass es wirklich kaum nachvollziebar ist, dass sich Menschen über "feinste Nuancen" durch Voodoozauber ernsthaft unterhalten. Ein "Besser" oder "Schlechter" ist auch innerhalb guter Boxen prinzipbedingt nicht möglich: denn "besser" ist, was "besser gefällt". Aber man sollte schon auch viele Lautsprecher gehört haben, damit man weiß, was einem gefallen kann :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 09:33 
Offline

Registriert: 20.01.2005 09:56
Beiträge: 174
Wohnort: Poing bei München
In der neuesten STEREO werden CD-Rohlinge getestet. Ergebnis: bei einem dieser Rohlinge klingt die Kopie besser als das Original.
Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Ich bin auf den ersten Klangtest verschiedener Festplatten gespannt. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 09:47 
Sunbank hat geschrieben:
bei einem dieser Rohlinge klingt die Kopie besser als das Original.


@sunbank: Ist das jetzt wahr oder ein Joke?

Ich habe ebenfalls eine gute HIFI-Anlage. Die teuersten Komponenten waren in der Tat die Lautsprecher. Nach der Anschaffung habe ich dann noch Geld in einen Akkustiker und einen Tischler investiert, die meinen Hörraum optimiert haben. Das Geld war es wirklich wert. Dann habe ich noch einige Tage mit der Aufstellung der Lautsprecher rumprobiert.

Mein Fazit: Lautsprecher, Aufstellung und Hörraum sind die wichtigsten Faktoren, HIFI-Voodoo kommt mir nicht ins Haus.

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 10:38 
Offline

Registriert: 20.01.2005 09:56
Beiträge: 174
Wohnort: Poing bei München
@pundhundp
Nein, das ist wirklich wahr, STEREO behauptet das, nachzulesen im Heft 11/05


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 10:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Ufff ! :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2005 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2005 18:16
Beiträge: 75
Wohnort: Leipzig
Es geht noch besser: Seit es die ersten HDMI Komponenten gibt (z.B. DVD-Player an TV) gibt es nun auch entsprechende Kabeltests. Siehe Zeitschrift "Video" 11/05.
Da HDMI ja ein voll digitaler Standard ist, sollte man meinen, dass die Daten gut ´rüberkommen und sich Bild- und Soundtests erübrigen. Aber die Tester sehen große Unterschiede bei den verschiedenen Kabeln (die auch noch unanständig teuer sind), z.B. flauere Bilder, Unterschiede in Kontrast und Tiefenwirkung!

Es kann aber auch etwas dran sein: Wenn ein billiges Digitalkabel (50,-) merklich schlechter ist als ein gutes Analogkabel, so kann das auch heißen, dass der Standard ohne Rücksicht auf Störsicherheit durchgedrückt wurde, mit dem eigentlichen Hauptziel: Kopierschutz :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2005 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
Ich finde die Unterschiede bei Digitalkabel-Hörtests immer wieder faszinierend. Zwar kann ich mir durchaus vorstellen, dass durch fehlerhafte Übertragungen Störungen oder Artefakte hör-/sichtbar werden, aber eine inhaltliche Veränderung von Bild und Ton (flauer/weniger Dynamik) bleibt mir bei digitaler Übertragung ein Rätsel.

Werden bei billigen Kabeln zwischen Festplatte und Motherboard geladene Wordtexte inhalts- und ausdruckschwächer? Was passiert mit Goethes Werken, die über solche Kabel als eBook geladen werden?

Was passiert bei der Übertragung der Daten ins Internet (immerhin über den billigen zweiadrigen Klingeldraht der Telefonleitung) nur mit den Texten in diesem Forum?

OK, Internetprotokolle wie auch die Kommunikation zwischen Festplatte und PC haben diverse Fehlerkorrekturen die es in dieser Form zwischen Digitalausgang (CD/DVD) und Verstärker/TV nicht gibt, aber wie können Übertragungsfehler die häufig in Tests beschriebenen Unterschiede herbeiführen?

Ungeachtet dessen habe ich im Vergleich zwischen dem HF (selbst bei 192k/bit MP3) und meinem als CD Player genutzem Toshiba DVD uber analogen Anschluss (bei identischem Kabel) deutliche Klangvorteile zugunsten des HF herausgehört. Ich weiß zwar nicht, ob sich dies nur auf Einbildung stützt, aber ich bin froh, dass der Vergleich dieses Ergebnis hatte :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2005 12:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2005 17:14
Beiträge: 467
Wohnort: 91077 Neunkirchen
Peet hat geschrieben:
Was passiert bei der Übertragung der Daten ins Internet (immerhin über den billigen zweiadrigen Klingeldraht der Telefonleitung) nur mit den Texten in diesem Forum?

na das erklärt doch einiges! :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2005 20:59 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Peet hat geschrieben:
Ich finde die Unterschiede bei Digitalkabel-Hörtests immer wieder faszinierend. Zwar kann ich mir durchaus vorstellen, dass durch fehlerhafte Übertragungen Störungen oder Artefakte hör-/sichtbar werden, aber eine inhaltliche Veränderung von Bild und Ton (flauer/weniger Dynamik) bleibt mir bei digitaler Übertragung ein Rätsel.


Mir auch. Absolut. Kann Deine Äußerungen diesbezüglich alle nur unterschreiben.

Zitat:
Werden bei billigen Kabeln zwischen Festplatte und Motherboard geladene Wordtexte inhalts- und ausdruckschwächer? Was passiert mit Goethes Werken, die über solche Kabel als eBook geladen werden?


Hey, das ist mal ein klasse Vegleich! :D

"Goethes Gedichte klingen durch das Oelbach Digitalkabel nochmals wesentlich luftiger und vehementer. Auch wirkt Faust II bombastischer, die Donnerschläge haben mehr Druck. Insgesamt kann man sagen, durch dieses Kabel gelesene Texte wirken viel stärker, lebhafter und beeindruckender."

Zitat:
Ungeachtet dessen habe ich im Vergleich zwischen dem HF (selbst bei 192k/bit MP3) und meinem als CD Player genutzem Toshiba DVD uber analogen Anschluss (bei identischem Kabel) deutliche Klangvorteile zugunsten des HF herausgehört. Ich weiß zwar nicht, ob sich dies nur auf Einbildung stützt, aber ich bin froh, dass der Vergleich dieses Ergebnis hatte :-)


Nunja, es wurde viel Entwicklungs- und Fertigungsaufwand für das Netzteil mit dem Ringkerntrafo betrieben. Dass das der D/A-Wandlung zugute kommt, kann ich noch akzeptieren.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.11.2005 01:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
@alle: habt ihr mehr so megacoole voodooseiten oder Beispiele?
Sollten man mal in offtopic veröffentlichen ... !

Echt megagut!

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: HIFI-Voodoo
BeitragVerfasst: 29.11.2005 10:24 
Ich nehme die Anregung von Spaci gerne auf. Das Thema ist so unerschöpflich wie die darum entstehenden Diskussionen von Gläubigen, Physikern, Psychologen usw.

Darum steigen wir hiermit mal ein:

http://www.audio-markt.de/neuheiten.php?N_ID=3030&Wer=Haendler&HID=1013&request=detail

Man achte vor allem auf den Preis: 8-er-Set 286,50 EURO.

Wer's glaubt und hört ...

Gruß


Zuletzt geändert von Gast am 30.11.2005 18:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.11.2005 12:00 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Ich schmeiß mich weg! :D

Wie entkoppelt man eigentlich die ganzen Stromkabel in der Wand? Durch schmucke Aufputzleitungen ersetzen?

Dann fehlen im Programm noch die Betondecken- und die Wanddurchführung, um resonanz- un entladungsfrei bis zum Sicherungskasten/Zählerschrank zu kommen.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Raumanimator
BeitragVerfasst: 29.11.2005 12:10 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
OK, und hier mein schneller Gegenkonter:

http://www.phonosophie.de/raumanimator.html

Preis: 760 Euro. Wenig Geld für diesen tollen Effekt:

Zitat:
In erster Linie profitiert die Musik selbst. Musiker und Instrumente scheinen deutlicher im Raum zu stehen und zu spielen. Mehr live. Die Musik manifestiert sich sich intensiver, massiver, pneumatischer,
fester, schneller, realer. Sie IST einfach mehr da. Aspekte der Anlagenqualität rücken völlig in den Hintergrund.


Siehe auch hier:
http://www.dinew-hifi-system.de/raumakustik/Artkustik_Raum_Animator.html

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 241 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de