Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 22.07.2018 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2008 11:18 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Mir war eh noch nie klar, warum man für geklaute Musik sein Geld noch der russischen Mafia hinterher werfen soll.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2008 21:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Ganz einfach:
weil es wirklich super einfach, super komfortabel und wirklich umfassend nach Kundenwünschen entwickelt wurde.

So eine einfache, sauber strukturierte und komfortable Suche und ebenso einfacher anschließender Kauf der Musik ist einfach sonstwo kaum zu haben.

Und auch wenn ich das bislang nur sehr wenig genutzt hab:
Ich finde es immer noch irgendwie idiotisch, der Musikindustrie genauso viel Geld in den Rachen zu werfen für Musik, die ich nur als Bit-Kopie bekomme, und bei der sämtlicher Kostenanteil für Laden, Verpackung, Druck, und Transport entfällt.

Ich glaube fest daran, daß die Menge an Musik nicht begrenzt ist durch die Anzahl an Titeln, die man unbedingt haben will.
Je billiger die Musik ist, desto mehr erwacht der Sammeltrieb im Kunden, und er wird quasi süchtig nach "alles haben wollen".

Also sehe ich langfristig eher solche Preise wie bei MP3sparks kommen, als solche wie bei iTunes.

Der Kopierschutz ist ja nun langsam wirklich tot - ich hab auch noch nie verstanden, wozu der gut sein soll.
Ein einziger geknackten, entfesselter Song reicht ja, um im Internet Karriere zu machen - und alle normalen Kunden nervt es nur.
Einer wird sich immer finden, der notfalls mit dem Mikro eine neue Aufnahme macht - und ab da ist auch noch der letzte Kopierschutz ad absurdum geführt.

Jetzt müssen nur noch Amazon & Co. die Preise runterbringen, und schon fange ich an, auch mal Musik testweise zu kaufen ...
Ich hab in den letzten Jahren so gut wie keine CDs mehr gekauft, - aber auch in Tauschbörsen nie was runtergeladen.
Nur bei allofmp3 hab ich mal zwei CDs, die ich nicht kopiert bekam, noch mal gekauft, um die Kopie ins Auto zu legen.
Und bei der Gelegenheit noch mal andere alte Sachen besorgt, die ich sonst nur von LPs hätte kopieren können.
Das Angebot dort ist einfach super sortiert.

Und ich glaub nicht mal, daß das unbedingt die Mafia ist. In Russland ist das einfach normales Business ...

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2008 23:51 
Offline

Registriert: 01.06.2007 02:27
Beiträge: 8
Das mp3sparks den Hoster gewechselt hat,ist mir auch aufgefallen,der
Server steht jetzt in der Tuerkei und von hier aus (Suedamerika)
noch immer gut zu erreichen.Von anderen Laendern aus wie bspw UK,
USA soll es da Probleme durch Cogent geben,aber es gibt ja
noch Proxys.
Das Problem ist aber nicht die Erreichbarkeit sondern die Bezahlung,
offenbar hat Cronopay den Vertrag mit mp3sparks auf politischen
Druck hin gekuendigt so wie im letzten Jahr im Falle von allofmp3 dem
mp3sparks-Vorgaenger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: mp3sparks Alternative
BeitragVerfasst: 13.01.2008 23:58 
Offline

Registriert: 01.06.2007 02:27
Beiträge: 8
Posting wurde am 14.1.2008 hierher verschoben ("Halsband")
------------------------------------------------------------------------------
Gibt es eigentlich nennenswerte oder sogar "legale" Alternativen zu mp3sparks ?
Also ich meine,reichhaltiges Angebot,kein DRM,freie Formatwahl (also
min mp3 mit 320 kbit oder flac,wav und keinen 128 kbit-Doesenklang)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2008 09:49 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Wenn ich persönlich der Meinung bin, dass mir die Produkte einer Industrie zu teuer sind oder ich irgendwem Gewinnspannen nicht gönne, dann übe ich Konsumverzicht, statt beim Hehler zu kaufen. Es kann mir keiner erzählen, er habe nicht gewusst, dass "AOM" nur CDs rippen und Geld mit "Ware" verdienen, die ihnen nicht gehört. (Nein, die "Radiolizenz" berechtigt _nicht_ dazu)

Über die Bedienfreundlichkeit der Webseite kann ich nichts sagen, ich war da noch nie.

DRM (iTunes) habe ich mal ausprobiert. Da ich aber geschützte AAC nicht oder nur mit umkodieren auf meinem Hifidelio spielen kann, blieb mein Kaufwille auch da zurückhaltend.

Ich habe neulich mal iTunesPlus probiert (nur EMI): 256 kBit AAC ohne DRM für denselben Preis. Das fand ich eigentlich ok.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mp3sparks Alternative
BeitragVerfasst: 14.01.2008 19:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Ponche hat geschrieben:
Posting wurde am 14.1.2008 hierher verschoben ("Halsband")
------------------------------------------------------------------------------
Gibt es eigentlich nennenswerte oder sogar "legale" Alternativen zu mp3sparks ?
Also ich meine,reichhaltiges Angebot,kein DRM,freie Formatwahl (also
min mp3 mit 320 kbit oder flac,wav und keinen 128 kbit-Doesenklang)?


Amazon steigt nun auch groß in den MP3-Vertrieb ein. Und zwar genau in diesen: mp3 - ohne DRM, ohne Wasserzeichen - und billiger als iTunes.

Aber wie bei Allofmp3 alle songs selbst nach Wunsch codieren lassen, und in unterschiedlicher Qualität unterschiedlich viel bezahlen ... das gibt es sonst nicht.
Wobei das momentan ja wohl nicht funktioniert, das Bezahlen.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2008 21:24 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1094
Wohnort: Essen
Musikuss hat geschrieben:
Wenn ich persönlich der Meinung bin, dass mir die Produkte einer Industrie zu teuer sind oder ich irgendwem Gewinnspannen nicht gönne, dann übe ich Konsumverzicht, statt beim Hehler zu kaufen.

Ich spiel jetzt mal den advocatus diaboli: warum sollte ich als Konsument nicht die gleichen Mechanismen der Globalisierung nutzen, wie die Konzerne? Die produzieren, wo es am günstigsten ist und verkaufen bevorzugt, wo sie die größte Gewinnspanne erwarten. Jetzt kaufe ich meine Musik eben auch dort, wo sie günstig angeboten wird und schon geht das Geheule los!
Der Laden hat keine Vertriebsrechte? Ach? In Russland ist der Betreiber von den Plattenfirmen verklagt und freigesprochen worden. Wo ist also das Problem? Warum sollte ich dort nicht kaufen? EMI hat Robbie Williams 127 Mio. Euro für seinen Vertrag gezahlt, scheint also noch genug Butter auf dem Brot zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008 10:37 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Admin hat geschrieben:
Ich spiel jetzt mal den advocatus diaboli: warum sollte ich als Konsument nicht die gleichen Mechanismen der Globalisierung nutzen, wie die Konzerne?


Die Konzerne kaufen Hehlerware?

Admin hat geschrieben:
Der Laden hat keine Vertriebsrechte? Ach? In Russland ist der Betreiber von den Plattenfirmen verklagt und freigesprochen worden. Wo ist also das Problem? Warum sollte ich dort nicht kaufen?


In Russland freigesprochen, nee is klar...

Du kennst das RBN? Ist Dir klar, wen Du mit Deinem Geld da unterstützt?

http://en.wikipedia.org/wiki/Russian_Business_Network

Zur Verbindung mit mp3sparks nochmals:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... from/rss09
http://www.theregister.co.uk/2008/01/11 ... _abdallah/

Und so finanzieren wir unsere eigenen Spamschwälle, Phishing-Sites, KiPo, usw.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008 20:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Das wusste ich allerdings nicht.

Jedenfalls bleibe ich dabei: praktisch und exakt so, wie ich mir einen Online-Vertrieb für Musik vorstelle, ist genau diese Webseite.

Und ich meine auch immer noch, daß die Musik deutlich billiger online zu haben sein sollte, je nach Datenrate gestaffelt.
Irgendwie logisch, oder?

Sonst nehm ich die Mühe auf mich, und leihe mir halt die CDs und schieb sie einfach in den Hifidelio ... und schwupps, hab ich das selbe. In der Qualität, die ich will - bis hin zu flac.
Ganz kostenlos - und vollkommen legal!

hm ... außer die einmalige Investition für einen Hifidelio ... aber die ist schon weggebucht.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008 21:53 
Offline

Registriert: 05.09.2007 21:27
Beiträge: 38
Spacesson hat geschrieben:
Sonst nehm ich die Mühe auf mich, und leihe mir halt die CDs und schieb sie einfach in den Hifidelio ... und schwupps, hab ich das selbe. In der Qualität, die ich will - bis hin zu flac.
Ganz kostenlos - und vollkommen legal!


M.W. kann und darf nur der Besitzer einer CD diese legal kopieren - und das auch nur für ein paar (max. 7) "gute Freunde".

Hoffentlich lesen hier keine Staatsanwälte etc. mit... 8)

Gruß
Mad Mike

_________________
Gerät: HF Basic mit Pro-Upgrade und 250 GB
Firmware: 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008 22:23 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Mad Mike hat geschrieben:
M.W. kann und darf nur der Besitzer einer CD diese legal kopieren - und das auch nur für ein paar (max. 7) "gute Freunde".

Exakt richtig. Und Besitzer ist immer der, der eine CD besitzt und nicht notwendigerweise der Eigentümer. Es stimmt also zu 100%, was Spacesson geschrieben hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.01.2008 23:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2005 10:21
Beiträge: 76
Eines hat aber AOM geschafft, dass über den "Wert" eines Musiktitels nachgedacht wird. Wie, das betrachtet ja jeder aus SEINER Sichtweise. Egal wie sie heißen, egal wo sie zu finden sind. Nur allein das Format MP3 hat die gesamte Branche umgekrempelt und das wurde mit den antiquirten Preisen für Musik auch Zeit! Lasst mal noch ein paar jahre vergehen, dann liegen soviel mp3-Sammlungen privat vor, wie es sie mit Gramophon-Platten nie gegeben hätte. Also, was soll's.

Ich überlege immer wieder, ob ich nicht Anzeige wegen offensichtlich unter Preis verkauften Musikträgern in den Medienmärkten erhebe, wenn diese _offensichtlich_ viel zu billig angeboten werden... :wink: Im Internet mach ich mich strafbar, weil ich es nicht erkenne, im Medienmärkten etc. ist das aber normal, freue mich und kaufe sofort!

Und so gelangt alles in eine gewollte Sichtweise, die leider sehr einseitig ist. Lasst die Zeit arbeiten, das wird schon ...!

_________________
HF - ein Musik-Ge-Nuss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2008 00:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Was irgendwie auch zu der Thematik passt:

Kampf dem DRM-Account-Chaos (http://www.heise.de/tr/blog/artikel/100560)

Von Ben Schwan

Ich habe es noch nie kapiert: Wer brav legale DVDs, CDs oder gar online erhältliche Videos, Alben oder Bücher erwirbt, wird nach wie vor für seine Ehrlichkeit bestraft. Während der fröhliche Raubkopierer keinerlei Probleme beim Abspielen der heißen Ware auf den vielfältigsten Playern hat, ärgert man sich als gutartiger Konsument laufend mit dem herum, was man wohl nur als die Rache der vom Internet und entnervten Medienkonzerne bezeichnen kann dummerweise allerdings am falschen Opfer.

... usw ... (siehe Artikel)

wobei: Amazon verkauft ja nun wirklich freie Musik. Damit ist dieses Argument eigentlich so langsam tot.
Aber beim Preis sind wir noch nicht da, wo ich mir vorstellen kann, wo es hingehen könnte.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2008 04:02 
Offline

Registriert: 01.06.2007 02:27
Beiträge: 8
mp3 sparks aktualisiert ja staendig bzw taeglich seinen Katalog wie ich
feststellen konnte,fragt sich nur fuer wen,wenn die Kunden nicht mehr
bezahlen koennen.
Oder gibt es da einen Trick mit der Bezahlung ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2008 08:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Der Trick besteht darin, dass die Russen den Datenbestand hübsch weiterpflegen, und dieser dann (irgendwann) mit neuem Outfit und neuen verschlungenen Bezahlwegen wieder der alten Kundschaft zur Verfügung steht. Das war beim letzten"Wechsel" auch so und die Accounts sind einfach mit umgezogen.

_________________
... zur Zeit tatsächlich ohne echte Wünsche ... d.h. wann sollte der ST-64 kommen ?!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de