Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 23.06.2017 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2009 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 01:15
Beiträge: 103
Zitat:
Leute, seid mir net bös´ - aber der Fast ist als Multimedi-Server einfach
1. zu sehr auf reines TV getrimmt
und
2. was dann z.B. die Video-Formate betrifft doch schon sehr veraltet:
MPEG-2 MP@ML, 720 X 576 UND 360 X 576, 1.5 - 10 MBPS VBR
Kein "Full-HD", keine HDMI-Anschlüsse,
Keine ISO-Wiedergabe usw.
Das wird nix.
Dirk



Du hast ja Recht, der FAST-TV Server ist ziemlich veraltet und bestimmte Anforderungen kann er keinesfalls erfüllen.
Ich würde ja gerne ein moderneres Gerät kaufen.

Nur zwei Sachen, die ich bei einem neuen Gerät vermissen würde:

1. Die automatische Serienprogrammierung:

Bei FAST kann ich zum Beispiel "Wetten dass ???" programmieren und er nimmt alle Sendungen auf, die den Sendungstitel ""Wetten dass ???" tragen. Über ein Zeitfenster von bis zu +- 90 Minuten werden kleinere Verschiebungen im Programmablauf toleriert und Wiederholungen zu anderen Tageszeiten ignoriert. Dies funktioniert über die Sommer-, Winterpause hinweg, man wird nichts verpassen. Man kann auch definieren wieviele Folgen er im Speicher halten soll, es lassen sich so zum Beispiel die letzten "5" aktuellsten Folgen programmieren.
"Wetten dass ???" ist hier nur ein plakatives Beispiel und findet sich nicht in meiner Programmierung wieder...

Welches Gerät hat so eine Funktion, habe schon viele Bedienungsanleitungen studiert (vielleicht Panasonic, Guide +)???
Die meisten Serienprogrammiermöglichkeiten halten sich doch einfach an Uhrzeit und Wochentag.

2. Leider fehlt den neuen DVB Geräten außerdem das gute alte VPS (funktioniert nur bei öffentlich-rechtlichen Sendern). Eine praxisorientierte Idee, die Implementierung beim Digitalfernsehen wurde einfach nicht realisiert, eine eindeutige Verschlechterung.

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, welches DVB-S Gerät hat vergleichbare Funktionen?

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2009 13:10 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Martin hat geschrieben:
Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, welches DVB-S Gerät hat vergleichbare Funktionen?

Da ist selberbasteln angesagt: VDR heißt das Zauberwort.
Bezahlbare fertige Lösungen, die darauf aufsetzen, kenne ich aber auch nicht. Es gab mal die Reelbox Lite - keine Ahnung, was aus der geworden ist.
Die Reelbox Avantgarde setzt glaube ich auf Windows auf. Inwieweit dort solche Serientimer etc. implementiert sind, weiß ich auch nicht.
Und dann gibt's ja noch diverse Dreamboxen, mit denen das auch machbar sein sollte. Evtl. eignen sich auch die Fujistu Siemens Activy Media Center.
Die kenne ich aber alle nicht aus eigener Anschauung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2009 15:12 
Offline

Registriert: 03.01.2007 14:05
Beiträge: 27
Wohnort: Wunstorf
Zitat:
Welches Gerät hat so eine Funktion, habe schon viele Bedienungsanleitungen studiert (vielleicht Panasonic, Guide +)???
Die meisten Serienprogrammiermöglichkeiten halten sich doch einfach an Uhrzeit und Wochentag.


Moin!

Ich habe hier einen Topfield 5200 (ist für DVB-C, aber es gibt ja auch welche für DVB-S). Dort gibt es ein geniales TAP (so nennen sich die Softwareerweiterungen für die Topfield Receiver) namens iTina. Das lädt zum einen natürlich das EPG aller Sender herunter und kann dann einfach nur nach dem Namen (geht auch mit RegEx) einer Sendung über alle Sender hinweg (oder auch nur bestimmte Sender) oder/und auch nach irgendwelchen Worten in der Sendungsbeschreibung aus dem EPG heraus Sendungen aufnehmen. Wenn Du also beispielsweise alle Tatorte aufnehmen möchtest, wird er das brav machen und Du hast nach vier Wochen eine volle Platte. :-)
Den ganzen Suchen kann man natürlich auch Prioritäten geben, damit auch die richtigen parallele Aufnahmen (es sind zwei gleichzeitig möglich) gemacht werden. Ansonsten muß man den Konflikt bei mehr als zwei parallelen Sendungen selber beheben.
Falls eine Sendung länger dauern sollte, kann man zum einen einstellen, daß vorne und hinten immer x-/y-Minuten mehr aufgenommen werden sollen und außerdem wird online nachgesehen, ob der Sender eventuell den EPG anpaßt, falls eine Sendung länger dauern sollte, und dadurch länger aufgenommen wird.
Du kannst es Dir ja einmal ansehen: http://www.itina.de/

Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2009 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 01:15
Beiträge: 103
Danke Carsten, sieht sehr vielversprechend aus.

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.06.2009 07:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
So ziemlich "Alles" incl. EPG usw. kann DER
http://www.tvix.co.kr/eng/products/HDM7000A.aspx
in Verbindung mit DEM
http://www.tvix.co.kr/Eng/products/tunert530.aspx
... aber ... leider nur mit DVB-T. Sonst (mit DVB-C + DVB-S) wäre es perfekt.
Habe mir das Teil beim Händler angeschaut: Nimmt "jedes" Format (auch Full-HD), egal ob Du ihm nur Video-Ordner (DVD-Struktur) oder ein File oder eine *.iso anbietest. Letzteres behandelt er wie eine "eingelegte" DVD. Klasse.
Musikhandling ist auch OK - natürlich nicht mit allen Fiedel-Comfort-Features. Spielt aber MP3, WMA, AAC, Ogg, PCM, AC3, M4A, FLAC, WAV.

Dirk

_________________
... zur Zeit tatsächlich ohne echte Wünsche ... d.h. wann sollte der ST-64 kommen ?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ReelBox Avantgarde II als Lösung?
BeitragVerfasst: 18.01.2010 23:38 
Offline

Registriert: 02.06.2006 21:04
Beiträge: 52
Hallo Forum,

stehe vor einem ähnlichen Problem und suche jetzt einen neuen HDTV tauglichen TwinTuner mit großer Festplatte. Bisher scheint die aktuelle Reelbox alles zu leisten was ich will und Squezzserver würde auch darauf performant laufen.

Was ich leider nicht weis, ist wie laut das Gerät im Betrieb ist und wie gut die Bedienung OHNE TV Gerät über das kleine Frontdisplay zum abspielen von Musik ist.

Hat einer das Geräte?

Gruß

_________________
Fidel 500 GB; OS Version 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2010 14:39 
Offline

Registriert: 11.11.2007 21:25
Beiträge: 16
Wohnort: Wain
Hallo,

ich habe die Reelbox schon lange in Verwendung.
Bei der Lüfterlautstärke kommt es auf den Abstand zum Gerät an. Wenn man direkt davor sitzt, hört man ein leichtes rauschen - aber nicht störend. Bei normalem Sitzabstand ist die Box lautlos.

Die Bedienung über das Display ist nicht wirklich empfehlenswert (für mich nicht vorstellbar). Wenn Du aber ohnehin den Squeezeserver darauf laufen lässt, wäre der Logitech Touch eine noble Musik-Bedien-und-Wiedergabestation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ReelBox meine Erfahrungen
BeitragVerfasst: 28.12.2010 16:38 
Offline

Registriert: 02.06.2006 21:04
Beiträge: 52
Hallo Forum,

habe nun auch seit Monaten die ReelBox im Betrieb. Zusätzlich läuft der aktuelle Squezzserver 7.5.2 und Squezzslave drauf, ohne Probleme. Hören tue ich meine AVG II auch aus der Nähe nicht. Zur Fernbedienung zum Musikhören nutze ich am liebsten mein Android Handy mit entsprechender App.

Die Kombination läuft super.

_________________
Fidel 500 GB; OS Version 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2010 10:51 
Offline

Registriert: 06.12.2006 15:03
Beiträge: 41
Zitat:
Da ist selberbasteln angesagt: VDR heißt das Zauberwort


Da hat gigi bestimmt recht. Allerdings muss man da schon sehr bastel- und experimentierfreudig sein und eine gute Portion Linuxwissen mitbringen.
Out-Of-The-Box würde ich mir heute einen aktuellen Twin-HD-Reciever wie den Marusys Vu+ Duo oder den Atevio 7000 zulegen. Die können dank entsprechender Plugins alles, was man braucht incl. automatishcer Serientimer, Multimedia bis hin zu Youtube-Videos und Wiedergabe aller möglichen Formate.
Netzwerkfähig incl. Speicherung auf NAS sind die auch und mit Preisen ab 400€ erschwinglich. Insofern ist ein FAST Server wirklich veraltet.
Die Reelboxen arbeiten auch auf Linux (VDR) Basis und sind halt was für Leute, die sich gerne was fertiges ohne zu Basteln hinstellen möchten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de