Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.12.2009 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005 01:24
Beiträge: 158
Wie in einem anderen Thread berichtet habe ich mir letzte Woche den Tevion IWR294 von Aldi/Hofer um 99 Euro zugelegt. Nach ausgiebigem Test ist die Zufriedenheit mit den Funktionen so-so (negativ ist z.B. das beim Internetradio nicht die einzelnen Songtitel angeführt werden, und dass man bei den Radiostationen nicht die Bitrate sehen kann wie das z.B. beim Hifidelio der Fall ist).

Das größte Manko dürfte jedoch sein dass die Klangqualität über Line-Out - jedenfalls für unser Gehör - nicht Hifi-Qualität entspricht. Daher ist es gut möglich dass der Tevion nächste Woche wieder ins Geschäft zurückwandert. Allerdings bin ich ein wenig unsicher wer oder was ihn einmal ersetzen soll - bei den Angeboten der Konkurrenz fehlen mir dieselben Angaben die mir schon beim Tevion gefehlt haben, bzgl. Frequenzspektrum, etc. Bei den diversen Tests und Rezensionen die man so liest beziehen sich die Tester bei der Klangqualität in der Regel auf die eingebauten Lautsprecher - die interessieren mich jedoch naturgemäß nicht wenn die Client sowieso an die Anlage soll.

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Mir ist schon klar dass mit steigender Ausgabe die Wahrscheinlichkeit steigt dass man ein Gerät von besserer Qualität erhält, aber ehrlich gesagt suche ich trotzdem nach einer halbwegs günstigen Lösung (Internetradio das ich ins Heimnetzwerk einbinden und an das ich eine USB-Festplatte anhängen kann). Muss ich davon ausgehen dass ein Gerät mit eingebautem Lautsprecher sich grundsätzlich eher weniger als Hifi-Baustein eigenen wird, bzw. dass, wenn ein Client nicht explizit als Hi-End-Komponente angepriesen wird, er dies auch nicht leisten kann?

RESISTOR hat mir den Musicpal ans Herz gelegt, bin mir aber nicht sicher ob er die Anforderungen erfüllt (der Musicpal, nicht RESISTOR :lol: ). Woanders hab ich gelesen dass die Squeezebox von der Klangqualität eine Liga höher spielt als die Einstiegsgeräte, aber zumindest die Squeezebox Classic verfügt über keinen USB Anschluss (der für mich unbedingt notwendig wäre), und mehr wie 200 Euro mag ich eigentlich auch nicht ausgeben.

Danke im Voraus für eure Hilfe! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2009 21:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
Hallo
In der aktuellen c't ist in kleiner Vergleich einiger aktueller I-Radios.
Die meisten davon (ausser die Logitechs) eignen sich hervorragend als HF-Client.
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.12.2009 12:15 
Offline

Registriert: 04.02.2009 23:59
Beiträge: 295
yosmc hat geschrieben:
Muss ich davon ausgehen dass ein Gerät mit eingebautem Lautsprecher sich grundsätzlich eher weniger als Hifi-Baustein eigenen wird, bzw. dass, wenn ein Client nicht explizit als Hi-End-Komponente angepriesen wird, er dies auch nicht leisten kann?


Im Prinzip ja!

Zwar bieten Philips NP2500/2900 und besonders Teac Wap 5500/8500 laut Tests einen ganz guten Klang am Line-Out, aber von High-End ist auch das weit entfernt!

Hintergrund: Ein guter D/A-Wandler kostet immer richtig Kohle und das würde bei Clients mit eingebauten Quäken kein Mensch bezahlen! (schon für allerunterste High-End-Ansprüche würde allein der Wandler die Kiste um roundabout 200 Euronen teurer machen)

Alternative ist da den Digital-Out zu nutzen und dann je nach Ansprüchen und Geldbeutel entweder einen high-endigen AV-Reciever dranhängen (z.B. Rotel oder Denon 4810 bzw. A1HDA) oder einen hochwertigen DAC vor die Röhren-Endstufe.
Eine recht günstige und wirklich gute Alternative ist, einen Hi-Endigen MD-Player (z.B. Sony JA3ES) für'n Hunni aus der Bucht zu fischen und den als Wandler zu missbrauchen.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=sUt99pWvXZE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.12.2009 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005 01:24
Beiträge: 158
Lällabäbbl hat geschrieben:
Alternative ist da den Digital-Out zu nutzen und dann je nach Ansprüchen und Geldbeutel entweder einen high-endigen AV-Reciever dranhängen (z.B. Rotel oder Denon 4810 bzw. A1HDA) oder einen hochwertigen DAC vor die Röhren-Endstufe.
Eine recht günstige und wirklich gute Alternative ist, einen Hi-Endigen MD-Player (z.B. Sony JA3ES) für'n Hunni aus der Bucht zu fischen und den als Wandler zu missbrauchen.

In meinen eigenen Worten: Als absolute Minimum-Anforderung sollte der Klient zuminest einen Digitalausgang haben, dann ist noch nichts verhackt und im Prinzip passt sich dann die Qualität an die übrige Anlage an (guter Receiver = guter Sound)?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.12.2009 23:18 
Offline

Registriert: 04.02.2009 23:59
Beiträge: 295
yosmc hat geschrieben:
In meinen eigenen Worten: Als absolute Minimum-Anforderung sollte der Klient zuminest einen Digitalausgang haben, dann ist noch nichts verhackt und im Prinzip passt sich dann die Qualität an die übrige Anlage an (guter Receiver = guter Sound)?

So isses, wobei nicht jeder prinzipiell gute Reciever auch nen guten Wandler drin hat, die Denon 4810, A1HDA und die Rotels haben das, sowie auch die NAD, Burmester usw., nicht aber unbedingt jeder andere 3.000-Euro-Reciever, da muss man einfach auf einschlägige Tests zurückgreifen oder aber auf nen guten DAC mit Röhre.

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=sUt99pWvXZE


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de