Hifidelio-User.de
http://hifidelio-user.de/

Anregung zur Zukunft dieses Forums
http://hifidelio-user.de/viewtopic.php?f=2&t=4844
Seite 2 von 2

Autor:  Lällabäbbl [ 17.08.2010 08:39 ]
Betreff des Beitrags: 

frank010 hat geschrieben:
eine antwort kam und hatte etwa den inhalt ( zw. den zeilen gelesen ) :

es tut sich nix, und wenn´s zu zeuer ist kaufs eben nicht.
.....

Hatten wir doch schon zigmal durchgekaut!

Neue alte Fidels lassen sich nichtmehr produzieren, weil die enthaltenen Teile wie z.B. das Mutterbrett längst nichtmehr hergestellt werden, ergo macht es auch keinen Sinn die letzten 78 Stück am Lager billig raus zu hauen.

Neue alte Fidels mit neuen Komponenten würden die Verkaufszahlen kaum erhöhen, aber trotzdem Entwicklungskosten verschlingen und die Lagerbestände zu Schrott deklarieren, macht also auch keinen Sinn.

Die Entwicklung wirklich neuer Fidels die halbwegs up-to-date sind um sich auch verkaufen zu lassen, kann eine "Hinterhoffirma" nichtmehr finanzieren oder müsste dann 5.000-Euro pro Stück aufrufen. Da hat sich technisch die letzten 6 Jahre einfach zuviel getan um mit 2-3 Leuten aus billigen Massenkomponenten was geiles zu basteln.
Von billigen NAS über neue Fernseher und AV-Reciever bishin zu High-End-DACs hat doch mittlerweile alles einen Musikserver integriert bzw. muss man dazu lediglich noch ne USB-Platte einstöpseln und Rippen geht spätestens seit Vista/Win7 mit jedem PC ohne einen einzigen Mausklick nur durch Einlegen einer CD, genau wie am Fidel!

Jegliche Nachfrage bei Hermstedt erübrigt sich daher von selbst und sobald der letzte vorproduzierte Fidel dort dem Paketdienst übergeben wurde, hat sich der Rest dann vermutlich auch erledigt.

Autor:  Admin [ 17.08.2010 15:35 ]
Betreff des Beitrags: 

Lällabäbbl hat geschrieben:
Jegliche Nachfrage bei Hermstedt erübrigt sich daher von selbst und sobald der letzte vorproduzierte Fidel dort dem Paketdienst übergeben wurde, hat sich der Rest dann vermutlich auch erledigt.

Bis dahin gibt's jedes Jahr einen euphorischen Jubel-Test und das obligatorische Goldene Ohr in der Audio.
Aber jetzt bitte nicht weiter im Feedback-Forum den Fidel-Streuselkuchen mampfen, ok!? :wink:

Autor:  gigi [ 17.08.2010 19:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Lällabäbbl hat geschrieben:
Neue alte Fidels lassen sich nichtmehr produzieren, weil die enthaltenen Teile wie z.B. das Mutterbrett längst nichtmehr hergestellt werden

Hast Du dafür eine Quelle oder wie kommst Du darauf? Die Motherboards wurden/werden in Deutschland gefertigt und bestückt, und ich sehe da nichts, was da nicht mehr hergestellt/bezogen werden kann.

Autor:  Lällabäbbl [ 18.08.2010 07:17 ]
Betreff des Beitrags: 

gigi hat geschrieben:
Hast Du dafür eine Quelle oder wie kommst Du darauf? Die Motherboards wurden/werden in Deutschland gefertigt und bestückt, und ich sehe da nichts, was da nicht mehr hergestellt/bezogen werden kann.

Sorry, ich nahm einfach an, dass Mutterbretter, CPU oder Speicher nach über 6 Jahren so nichtmehr produziert würden, ein "Pentium 600" oder auch nur ein Mutterbrett mit passendem Sockel wird ja schliesslich auch schon längst nichtmehr produziert, hat was mit Nachfrage zu tun.
Ähnlich soll so etwas dann auch schon bei Displays passiert sein und baut noch jemand AT-Netzteile?

Autor:  gigi [ 18.08.2010 18:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Lällabäbbl hat geschrieben:
ein "Pentium 600" oder auch nur ein Mutterbrett mit passendem Sockel wird ja schliesslich auch schon längst nichtmehr produziert, hat was mit Nachfrage zu tun.

Wir reden hier aber von einem IBM PowerPC 405, und der wird auch noch in 5 Jahren zu kaufen sein, schließlich wird der Millionenfach in Steuerungen jeder Art (vom DSL-Modem bis zur Motorsteuerung ist alles denkbar) eingesetzt. Selbst ein paar Generationen älterer Vor-Vorgänger (~15 Jahre Minimum), der Motorola/Freescale 68302, ist heute noch erhältlich.

Bei so Nischenprodukten wie dem Display könnte es allerdings in der Tat recht schnell eng werden, wenn es der (einzige?) Hersteller abkündigt.

Autor:  Lällabäbbl [ 18.08.2010 21:58 ]
Betreff des Beitrags: 

gigi hat geschrieben:
Wir reden hier aber von einem IBM PowerPC 405, und der wird auch noch in 5 Jahren zu kaufen sein, schließlich wird der Millionenfach in Steuerungen jeder Art (vom DSL-Modem bis zur Motorsteuerung ist alles denkbar) eingesetzt. Selbst ein paar Generationen älterer Vor-Vorgänger (~15 Jahre Minimum), der Motorola/Freescale 68302, ist heute noch erhältlich.

Bei so Nischenprodukten wie dem Display könnte es allerdings in der Tat recht schnell eng werden, wenn es der (einzige?) Hersteller abkündigt.

Siehste, und schon kommen wir der Realität näher!

Ob eine "IBM PowerPC 405" CPU auch heute noch millionenfach in Steuerungen verbaut und nach wie vor von IBM produziert wird oder es da längst einen Nachfolger gibt, da hab ich keine Ahnung, aber das komplette Fidel-Mutterbrett wird ganz sicher nicht in DSL-Modems verbaut und selbst wenn es in Deutscheland bestückt wird, sind darauf ja auch noch andere Chips und kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das nach wie vor so vom Band läuft???

Ob man das irgendwie wiederauflegen könnte steht auf einem anderen Blatt, aber da nähern wir uns dann sinnfreiem Geblubber, denn dafür müsste man dann Stückzahlen ordern und sicher nicht je nach Bedarf alle 4 Wochen mal 7 Stück printen und bestücken lassen.

Display und weitere Bauteile von Gehäuse über Wandler bis Netzteil sind dann die nächste Baustelle, zumindest das Gehäuse wird ja exklusiv gefertigt und es rechnet sich sicher nicht, je nach Bedarf alle 4 Wochen mal 7 Stück basteln zu lassen, 3,5 in silber und 3,5 in schwarz.

Ich kann mich irren, aber ich kann mir nicht vorstellen dass immer noch 400 Fidel pro Monat verkauft werden, vermutlich dürften es eher 4 sein und da rechnet es sich einfach nicht neue Serien zu 500 Stück aufzulegen.

However, dass der Fidel nach wie vor irgendwo vom Band rollt glaub ich erst wenn ich es sehe und selbst dann würde ich es noch für getürkt halten.
Es ist heutzutage quer durch alle Branchen üblich, dass man derartige Produkte in 2-Jahres-Chargen über die Bänder jagt und dann ab Lager verkauft, weil das bei der heutigen Produktionstechnik einfach so exorbitant billiger ist, dass es sich selbst dann noch rechnet, wenn man auf der Hälfte sitzen bleibt und die dann entsorgen muss.

Autor:  Hellfidelio [ 19.08.2010 11:28 ]
Betreff des Beitrags: 

Admin hat geschrieben:
Aber jetzt bitte nicht weiter im Feedback-Forum den Fidel-Streuselkuchen mampfen, ok!? :wink:

Wohl nicht verstanden. :?

Autor:  Lällabäbbl [ 19.08.2010 12:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Hellfidelio hat geschrieben:
Admin hat geschrieben:
Aber jetzt bitte nicht weiter im Feedback-Forum den Fidel-Streuselkuchen mampfen, ok!? :wink:

Wohl nicht verstanden. :?

Bin ja schon still, zumal das wohl alles auf den Fidel gar nicht zutrifft wie mir mitgeteilt wurde! :wink:

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/