Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 23.06.2017 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der HF und das Lesen von CDs
BeitragVerfasst: 28.06.2006 12:01 
Offline

Registriert: 28.06.2006 11:21
Beiträge: 4
Wohnort: Köln
Ich gehöre sicher nicht zu den anspruchvollen HF-Usern, eigentlich soll das Gerät nur meine CDs archivieren und wieder abspielen (Den HFPro habe ich mir hauptsächlich wegen der größeren Festplatte zugelegt). Dazu müsste er aber CDs lesen können, und da er keinen digitalen Eingang hat, erwarte ich, dass er alle CDs liest, die auch auf anderen Laufwerken einwandfrei funktionieren.

Das erste Gerät HF(1) (erworben im September 2005) hatte da Schwierigkeiten. Bei etlichen CDs wurde der Import nach hoffnungsvollem Start langsamer und fraß sich irgendwann fest, die reine Wiedergabe wurde zerhackt und brach an der gleichen Stelle wie der Import ab. Also habe ich den HF(1) an Hermstedts Reparaturabteilung geschickt und bekam ihn nach einer Woche wieder. Allerdings nicht repariert.

Ich habe den HF(1) ein zweites mal nach Mannheim geschickt, diesmal mit einer CD, die das Problem verursachte. Daraufhin bekam ich ein neues Gerät. Lobend sei erwähnt, dass man den Festplatteninhalt des HF(1) auf dem HF(2) gesichert hatte.

Der HF(2) schien von Anfand an ein wenig zu spinnen, an die genauen Phänomene erinnere ich mich nicht, da er bereits nach 3 Tagen den kompletten Exitus hatte: CD steckte fest, keine Reaktion auf Tastendruck oder gute Worte. Also ab damit nach Mannheim und ich bekam den HF(3). Der HF(2) war anscheinend auch von den Fachleuten nicht mehr zu reanimieren, eine Sicherung wie beim letzten Mal fand nicht statt. Alles weg.

Beim HF(3) störte mich schon das Brummen des Kopfhörerausgangs bei Wiedergabe von CD, aber gut, das ist ja nur in der Importphase relevant.
Ärgerlicher fand ich da schon den Defekt des Displays nach paar Wochen. Das Wesentliche: Das Lesen von CDs gehört immer noch nicht zu den Stärken des HF. Beim HF(3) gibt es zwei Erscheinungsformen:
- Das Laufwerk beginnt nach Einlegen der CD emsig zu klackern (unter 2.1.8 ziemlich laut, ich habe den Eindruck, dass es mit 2.2.2 etwas leiser geworden ist). Das geht so lange, bis man die Auswurftaste betätigt, danach kommt die Meldung, dass die CD nicht gelesen werden konnte.
- Die CD wird erkannt, die Wiedergabe bricht aber nach ca. 1 Sekunde ab. Unter 2.2.2 ist die Bedienung weiter möglich, auch die Auswurftaste funktioniert. Unter 2.1.8 ist die Sache wesentlich interessanter. Das Gerät scheint eingefroren, wer jetzt nicht die Nerven verliert, wird mit einem interessanten Effekt belohnt. Nach einiger Zeit verschwindet die Titelanzeige der CD und wechselt zum "nicht gefunden"-Modus, d.h. anstelle der Songtitel wird track1,track2... angezeigt. Dann funktioniert der CD-Auswurf auch wieder und das Gerät ist bedienbar.
Bei allen betroffenen CDs handet es sich nicht um Problemfälle(kopiergeschützt, selbst gelabelt oder so).

Also renne ich nun ein viertes Mal zur Post und schicke den HF(3) nach Mannheim.

Wie lange würdet Ihr das Spiel mitmachen, bevor das Ding in die große graue Tonne wandert?

Viele Grüße an die HF-Gemeinde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.06.2006 12:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Kann es sein, dass Du einer der unglücklichen Menschen bist, bei denen regelmäßig technische Geräte den Dienst versagen? ( Ja, das gibt es, und hat nichts mit Voodoo zu tun :wink: )
Also, Deine Erfahrung mit dem HF ist wirklich nicht normal. Kannst einem ja richtig leid tun. Mein HF ( ein Gerät der ersten Stunde) verrichtet seither klaglos seinen Dienst ( abgesehen von dem abgenutzten Drehrad ).
Zitat:
Wie lange würdet Ihr das Spiel mitmachen, bevor das Ding in die große graue Tonne wandert?

Ich glaube in Deinem Fall hilft nur einen Ausflug zu Hermstedt direkt um Deinen HF(4) direkt vor Ort auf Herz und Nieren zu prüfen. Bevor er aber in die graue Tonne wandert, gebe ich Dir lieber meine Adresse per PN wo Du ihn ohne jegliche Kosten für Dich " fachgerecht entsorgen " kannst :wink: .

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.06.2006 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
Ist es nicht abhängig von deiner Einstellung?
Ich selber habe ja auch mehrere Geräte gehabt (glaube das waren 5) und bin dennoch voll zufrieden. Du mußt es halt selber entscheiden, wie geduldig du bist. Das es ein Ding der unmöglichkeit ist, brauchen wir glaube ich nicht besprechen.

@Resistor: ja ich gehore dazu und es hat wirklich ncihts mit voodoo zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 14:20 
Offline

Registriert: 28.06.2006 11:21
Beiträge: 4
Wohnort: Köln
Der HF(3) ist wieder da.

Das Display ist ausgetauscht.

Der Kopfhörerausgang brummt nicht mehr, allerdings hatte ich beim ersten Versuch eines dieser merkwürdigen Phänomene, die mein Vertrauen zum HF nicht gerade fördern. Der Kopfhörerausgang knackte so stark, dass die Musik schon in den Hintergrung trat. Der Rhythmus dieser Geräusche erinnerte deutlich an die Zugriffsgeräusche der Festplatte beim Kodieren. Und siehe da, als der HF mit dem Kodieren fertig war, war auch wieder Ruhe. Nach einem Neustart war das Phänomen verschwunden und trat bis jetzt nicht wieder auf.
Wenn jemand dafür eine Erklärung hat (außer Voodoo) würde mich das durchaus interessieren.

Das Leseproblem des HF wurde leider nicht so gelöst, wie ich gehofft hatte. Die beiden Demo-CDs, die ich mitgeschickt hatte, kamen wieder zusammen mit einer Kopie, die der HF tatsächlich lesen konnte. Ohne das Engagement des Supports in irgendeiner Weise kritisieren zu wollen: Ich hatte mir die Archivierung meiner Musik einfacher vorgestellt.
Erläuternd hieß es dazu, die CDs seien in HF-Laufwerken, iMac und Mini nicht lesbar und wurden auf ausgesuchten CD-Laufwerken kopiert.
Der technische Laie wundert sich da etwas, denn die CDs liefen einwandfrei auf
- Braun CD5
- Linn CLASSIK
- Blaupunkt Seattle
- CD-Radio meines 4-jährigen Sohnes (30€)
- Siemens Lifebook
- Medion Stand-PC.


@RESISTOR:
Nein, bis zum September 2005 gehört ich nicht zu den Unglücklichen. Was nicht heisst, das jedes technische Gerät bei mir einwandfrei funktioniert, ich glaube, das ist auch nicht mehr zeitgemäss. Aber mehr als eine Reklamation hat es bisher nie gebraucht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 15:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Das einzige, was mir jetzt dazu noch einfällt ist, das im HF ja eigentlich kein reines CD-Laufwerk sondern ein DVD-Laufwerk verbaut wird. Vielleicht gibt es da ja Unterschiede in Sachen Fehlerkorrektur oder Spurbreite. Mir ist auch schon aufgefallen, dass die billigsten CD-Player eigentlich immer
" Allesfresser " sind. Waren die von Dir beanstandeten CD's Kauf-CD's?

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2006 16:12 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Ich hatte besagte CDs selbst in der Hand und konnte sie nur auf der Hälfte meiner Laufwerke lesen, davon ein alter Grundig-CD-Gettoblaster. Wir haben lange suchen müssen, um irgendein Laufwerk in der Firma zu finden, auf dem sie überhaupt liefen. Derartige CDs sind mir bei tausenden getesteten noch nicht untergekommen. Da scheinen mir doch eher die CDs heikel (schlecht gepresst?) und nicht der Hifidelio.

Laufwerke in Computern versuchen übrigens, CDs mit mehrfacher Geschwindigkeit zu lesen, CD-Player nur mit einfacher. Das ist normalerweise kein Problem, nur wenn die entsprechenden Medien schon am Limit der Toleranzen sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 09:26 
Offline

Registriert: 28.06.2006 11:21
Beiträge: 4
Wohnort: Köln
RESISTOR hat geschrieben:
Waren die von Dir beanstandeten CD's Kauf-CD's?


Ja, waren sie.

Dass reine Audio-Laufwerke und DVD-Brenner/Computerlaufwerke unterschiedlich arbeiten, kann auch den technischen Laien nicht überraschen, die Anforderungen sind ja andere. Da der HF aber als Hifi-Gerät daherkommt, fände ich es gut, wenn er die gleichen Lesefähigkeiten hätte wie ein Audio CD-Spieler.
Der Fairness halber habe ich die betreffenden CDs ja auch in den PCs getestet, die ich greifbar hatte. Wie gesagt: auch kein Problem.

Gebt dem HF doch einen digitalen Eingang, dann wäre es mir egal, wenn er die eine oder andere CD nicht mag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
MartinH hat geschrieben:
Gebt dem HF doch einen digitalen Eingang, dann wäre es mir egal, wenn er die eine oder andere CD nicht mag.


Ich befürchte, das wäre ein Feature, dass zwar Kosten und Aufwand verursacht aber von nahezu niemandem wirklich gebraucht wird. In diesen Fällen ist für die meisten Anwender wohl eher der Weg über den PC naheliegend (entweder am PC rippen oder über angeschlossenem CD-Laufwerk aufzeichnen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 14:43 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
MartinH hat geschrieben:
Dass reine Audio-Laufwerke und DVD-Brenner/Computerlaufwerke unterschiedlich arbeiten, kann auch den technischen Laien nicht überraschen, die Anforderungen sind ja andere. Da der HF aber als Hifi-Gerät daherkommt, fände ich es gut, wenn er die gleichen Lesefähigkeiten hätte wie ein Audio CD-Spieler.


Er braucht aber wesentlich mehr Fähigkeiten. Der Hifidelio ist ziemlich unempfindlich gegen "kopiergeschützte CDs". Dabei muss er sie aber in vielfacher Geschwindigkeit lesen. Sonst müsstest Du im Schnitt 60 Minuten warten, bis die CD gelesen wurde.

Zitat:
Der Fairness halber habe ich die betreffenden CDs ja auch in den PCs getestet, die ich greifbar hatte. Wie gesagt: auch kein Problem.


Super. Bei uns schon. Und jetzt?

Ich weigere mich immer noch, dem Hifidelio schlechte CD-Lesefähigkeiten zu unterstellen.

Zitat:
Gebt dem HF doch einen digitalen Eingang, dann wäre es mir egal, wenn er die eine oder andere CD nicht mag.

Hä?

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 17:58 
Offline

Registriert: 28.06.2006 11:21
Beiträge: 4
Wohnort: Köln
Musikuss hat geschrieben:
Super. Bei uns schon. Und jetzt?


Nichts und jetzt. Ist halt so.

Offen gestanden hätte ich mit diesem Thema gar nicht angefangen, wenn ich mich nicht schon vorher über mein Gerät heftig geärgert hätte.

Im Hinblick auf mögliche Kaufinteressenten unter den Lesern diese Forums(die ich nicht verschrecken möchte) stelle ich klar: Im Gegensatz zum ersten HF, der viele CDs nicht zu Ende brachte, betrifft das Problem hier lediglich drei von ca. 500, die er ansonsten bis jetzt klaglos verarbeitet hat.

Dass ich mit meinem HF bis jetzt nicht vom Glück verfolgt war, liegt auf der Hand. Die zufriedenen Nutzer sind aber offenbar in der Mehrheit, noch habe ich die Hoffnung, dass ich mich demnächst auch dazu zählen kann.
Und wenn es einen doch trifft, lassen einen die Hermstedtler zumindest nicht hängen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 18:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
MartinH hat geschrieben:
... , betrifft das Problem hier lediglich drei von ca. 500, ...


Das ist mal eine wichtige Ansage.

Und um es genauer zu sagen: hier muß man richtigerweise von UN-CDs reden - da diese DRM-restricted Polyvinylscheiben von 12cm Durchmesser eben keine CDs nach dem CD-Standard mehr sind.

Schau mal auf den Problem-"CDs" nach: Du wirst nirgendwo ein CD-Logo entdecken ... nur den Hinweis auf irgendeinen "Kopierschutz" ...

Space


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 20:07 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
@Spacesson: Nein, MartinH hat oben geschrieben, dass es sich nicht um Un-CDs handelt.
Übrigens habe ich eine ähnliche Fehlerrate bei ca. 1000 CDs festgestellt, allerdings nicht mit dem Hifidelio, sondern mit einem PC-Laufwerk (Plextor-Brenner) und mit einem Yamaha Hifi-CD-Spieler. Und es sind nicht überall die gleichen CDs, die nicht laufen. Eine CD, die in einem Player einwandfrei läuft, kann von einem anderen überhaupt nicht gelesen werden usw. Ich denke, das ist normal und hängt in der Tat mit schlecht gepressten CDs zusammen, deren Toleranzen an der Grenze sind oder überschritten wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 20:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
oh - Mist!

hab echt ein Schwamm als Hirn, die Wärme ist nicht gut für mich.
Hatte das sogar schon selbst gelesen, aber wieder vergessen ...

:oops:
Space

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2006 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2005 00:40
Beiträge: 63
Wohnort: Schweiz
Musikuss hat geschrieben:
Er braucht aber wesentlich mehr Fähigkeiten. Der Hifidelio ist ziemlich unempfindlich gegen "kopiergeschützte CDs". Dabei muss er sie aber in vielfacher Geschwindigkeit lesen. Sonst müsstest Du im Schnitt 60 Minuten warten, bis die CD gelesen wurde.


Ja genau hier ist der Hifidelio stark. Er hält sich genau so wie er soll. Alle CD's auch kopiergeschützte können wie in einem normalen HiFi-Gerät abgespielt und ... werden.

Super gut gelöst! Gratulation.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de