Hifidelio-User.de
http://hifidelio-user.de/

Firmware 2.4 - Info zur Erstellung
http://hifidelio-user.de/viewtopic.php?f=3&t=4937
Seite 1 von 1

Autor:  Spacesson [ 07.12.2010 01:36 ]
Betreff des Beitrags:  Firmware 2.4 - Info zur Erstellung

Habe heute ein sehr angenehmes und nettes Telefonat mit Jürgen Schmitt geführt, dem Geschäftsführer des Hifidelio aktuell.

Ich habe einen sehr positiven Eindruck gewonnen, und ich bin mir so gut wie sicher, dass es demnächst bestimmt noch mehr zu berichten geben wird.

Hier nur einmal eine interessante Info:

Die aktuelle Version 2.4 ist wirklich sehr bescheiden "gezählt" worden.
Eine Version 3.0 wäre mehr als gerechtfertigt. Immerhin sind für die ziemlich grundlegende Anpassung zur Zeit vier Mann am arbeiten (sprich programmieren).
Als Info am Rande: der Aufwand, diese Firmware auf einen aktuellen Stand zu heben, hat bislang 250.000 Euro verschlungen.

Was z.B. geschehen ist:
die Version wird nicht mehr auf dem Hifidelio selbst compiliert (was bislang noch angeblich der Fall war), sondern nun auf einer Laufzeitumgebung auf dem PC der Entwickler.

Mein Fazit:
Ich gebe der 2.4er Version noch eine Chance ... und werde mich demnächst einmal dransetzen, die sauber zu installieren.

Es gibt noch mehr interessante Infos aus dem Telefonat zu berichten ... aber nicht mehr heute, und dann in einer anderen Rubrik ..
;-)

Space

Autor:  gigi [ 07.12.2010 19:34 ]
Betreff des Beitrags: 

Ohne die 2.4er Version zu kennen: Da stimmt einiges nicht.

Dass früher die Entwicklungs- bzw. Build-Umgebung auf einem Fidel lief, halte ich für ein Gerücht. Hermstedt hat mit Power-MACs entwickelt.
Eine vollständige Linux-Entwicklungsumgebung für den PowerPC des Fidels aufzusetzen dauert vielleicht 2 Tage, wenn man es schon länger nicht mehr gemacht hat.
Und was haben die 4 Entwickler in einem halben Jahr denn effektiv entwickelt? Gibt es irgendwas signifikantes Neues?

Autor:  Spacesson [ 07.12.2010 20:31 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi gigi,

ok, ich hab es nur so wiedergegeben, wie ich es vom neuem Geschäftsführer erfahren habe.

Aber ich habe nach dem Gespräch, was immerhin fast 1,5 h gedauert hat, wirklich ein gutes Gefühl.
Klare Aussage ist, dass der Fidel nicht sterben wird, und auch an weiteren Entwicklungen wird gearbeitet.

Herr Hermstedt ist darin nicht eingebunden. Er hat durch die Insolvenz, die durch die stark zurückgehenden Geschäfte mit den ISDN-Produkten leider unausweichlich war, privat ziemlich viel verloren.
Ich wusste das so nicht, und ich wünsche auch niemandem, das so zu erleben. Sich von seinem Haus, all seinen angesammelten Sachen, und allem weiteren wie Firma etc. trennen zu müssen, um die Insolvenzmmasse zu erhöhen, ist ganz sicher nicht so lustig.

Immerhin hat Herr Hermstedt das unternehmerische Risiko auf sich genommen, und den Hifidelio entwickelt.
Das war als Idee angelegt, um die anderen Sparten abzufangen.
Man kann viel darüber diskutieren, wie man es noch anders hätte machen können - aber auch da wäre eine Erfolgsgarantie nicht dagewesen.

Ich denke auch, dass eine Offenheit nach so einem privaten/beruflichen Erlebnis nicht ganz einfach von seiner Seite aus ist.

Herrn Jürgen Schmitt habe ich am Telefon als sehr positiv zum Hifidelio eingestellt erlebt. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, und ich glaube tatsächlich, dass da noch einiges weiter zu berichten gibt und geben wird.

Als erstes habe ich mir mal auf die Agenda gesetzt, dass ich im Januar einmal nach Berlin fahre, und ihn persönlich kennenlerne.

Vielleicht gibt es danach weiteres zu berichten.
Ich glaube weiterhin dran!

Space

Autor:  Musikuss [ 12.12.2010 18:12 ]
Betreff des Beitrags: 

Wir haben unsere spezifischen Programme einfach unter MacOSX entwickelt. Es gab nur wenig echte Abhängigkeiten vom OS oder der Hardware. Das war also auch keine Simu- oder Emulation, sondern lief native auf beiden Plattformen. Das konnte man dann sehr komfortabel mit Xcode (der Apple IDE) debuggen. Wenn man seine eigene GUI mitbringt, sind Linux und MacOSX weitestgehend kompatibel. Auch Compiler (gcc) und Debugger (gdb) sind ja identisch.

Kernel und Linux-Userland wurden crosscompiliert. Lediglich unser Anwendungszoo wurde vom Hifidelio selber compiliert, wenn er dort laufen sollte, was nur gelegentlich nötig war.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/