Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.11.2017 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Firmware 2.4.3
BeitragVerfasst: 15.03.2011 02:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Habe heute mit Herrn Schmitt telefoniert.

Er berichtete mir, dass in der letzten Zeit die Probleme mit dem Internetradio mit hoher Prio bearbeitet wurden.

Wie sieht es denn aus? Jemand zufriedenener, als vor 2.4.3?

Ich hab es selbst erst heute installiert - und das ging tatsächlich sehr schnell und ohne Probleme durch. (online geladen)

Die neuen Internetradio-Stationen sind - wenn gewünscht - offen für eigenen Editierungen ...
Also: wünscht das jemand? Die Listen selbst zu pflegen? Oder zumindest zu ergänzen? Ich hab ja schon hier die Wunschliste von einzelnen Statione angelegt.
Will wer die koplette Liste selbst pflegen/haben/editieren?

Das war eine Frage von JS, die ich mal so hier weitergebe ... ;-)

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: wie bekommen ich die neue software
BeitragVerfasst: 15.03.2011 17:37 
Offline

Registriert: 15.03.2011 16:58
Beiträge: 1
Wohnort: Leidschendam-Voorburg
Ich habe noch die software dvd und suche die link nach 2.4.3 kunnen Sie mich die link nennen?

Grusse
Piet van Velden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2011 18:13 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1091
Wohnort: Essen
Das Update auf die 2.43 ist auf der Hermstedt-Seite zwar nicht offiziell verlinkt aber vorhanden.
Download und Installation daher auf eigene Gefahr! Voraussetzung ist natürlich, dass bereits die Version 2.4 oder höher installiert ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2011 21:04 
Offline

Registriert: 04.02.2009 23:59
Beiträge: 295
Admin hat geschrieben:
Das Voraussetzung ist natürlich, dass bereits die Version 2.4 oder höher installiert ist.

Und genau das finde ich eine bodenlose Frechheit und übelste Abzocke!

Seither warne ich jeden vor Anschaffung eines Fidel wo immer ich nur kann!

Iphone und Pele Peng der Regenwurm, wenn sie für dieses Lifestyle-Feature Kohle verlangen hab ich keinerlei Problem damit, aber für eine Grundfunktion des Gerätes, eben Internetradio, 50 Tacken abzuzocken um wieder gangbar zu machen was der Hersteller versaubeutelt hat (bei allen anderen Inet-Radios tut es ja auch weiterhin ohne dafür erneut blechen zu müssen), das schlägt dem Fass den Boden aus, insbesondere wenn es sich um ein Gerät handelt, das mittlerweile über 1.000 Euronen kostet und noch nie China-billig-Ware war!

Ja, ich weiß, hier hat irgendweiner was gebastelt das mit viel Aufwand irgendwie einprogrammiert werden kann und vorübergehend das Inet-Radio wieder zum Laufen bringen sollte, aber das kann es ja wohl nicht sein und rechtfertigt dieses [gelöscht durch Admin]-Verhalten dieses Mehrfach-Insolvenz-Jongleurs in keinster Weise!

Sorry, ich war bislang ja ganz still und geduldig mit der Nummer, dass diese Hintzerzimmer-Abzocker nicht juckt wenn ihre Geräte nicht mehr funzen weil sie beim Internetradio irgendetwas entweder dämlicher oder aber illegaler gemacht haben als alle anderen, das sind wir ja gewohnt, weil nicht das erste mal, dass damit dann aber den Besitzern nochmals Kohle abgepresst werden soll, da hört es für mich auf!

Bei soetwas hilft nur, diese [gelöscht durch Admin]] überall im Internet dermaßen hinzuhängen, dass jedem der in Zukunft nach "hifidelio" googelt schlagartig jeder noch so entfernte Gedanke ausgetrieben wird, solchen [gelöscht durch Admin] auch nur einen Cent in den Rachen zu werfen um sich hinterher von diesen Wegelagerern ausnehmen zu lassen wie eine Weihnachtsgans!

Das Mass ist voll! :evil:

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=sUt99pWvXZE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2011 22:28 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1091
Wohnort: Essen
Pass mal auf Lällabäbbl, ich habe keine Lust während der Champions League am Dienstag Abend Deine Beiträge nach justiziablen Ausdrücken zu durchforsten und habe erst mal nur die abenteuerlichsten Vorwürfe entfernt.
Ob Du in der Sache recht hast oder nicht, spielt keine Rolle, wenn Du Dich nicht beherrschen kannst, mach Dein eigenes Blog auf und lass Dich abmahnen.
Noch so ein Ding und Du wirst temporär gesperrt, dann kannst Du Dich auch noch über Zensur aufregen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2011 23:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Da möchte ich unserem Admin nur kräftigst beipflichten.

Jedem kann mal eine Laus über die Leber laufen - aber auch der Rest nach der justiziabel und sachlich getriggerten Aufräumaktion von Admin (der mit dem Langmut-Nahrungsvierbeiner als Avatar) finde ich nicht wirklich eine sinnvolle Kritik.

Und nur einmal zum konkreten Sachverhalt zu den Eigentumsverhältnissen:
Die Firma Hermstedt - also der Owner des Produkts Hifidelio - hat mit Herr Hermstedt heute nichts mehr zu tun.

Und solche Anwürfe, die auch nach dem Filter noch ziemlich tief gehen, und eher polemisch sind, finde ich einfach nicht in Ordnung.
Man kann ja geteilter Meinung über alles sein - auch über Atomraft beispielsweise - und plötzlich kennt man dann ein neues Argument - und ändert dann seine Meinung.
((rein fiktiv, wird so sicher nie vorkommen ... jedenfalls doch sicher nicht bei der Atomkraft - da sind die Meinungen nun seit ewigen Zeiten betoniert)

Herrn Hermstedt hat seine Firma aufgebaut, und mit den ganzen Leonardo-Produkten für mac & Co viele interessante Geschäftsfelder gehabt. Das brach leider mit dem Aufkommen von DSL langsam aber sicher immer weiter zusammen.
Er brachte, schon nicht mehr im Alter von 30 Jahren, dann mit viel Herzblut und Enthusiasmus ein neues sehr innovatives Produkt auf den Markt - den Hifidelio - der nicht zuletzt dazu gedacht war, die woanders wegbrachenden Einnahmen zu kompensieren, und den Mitarbeitern weiterhin Lohn und Brot zu geben. Aus persönlicher Bereicherungsabsicht hat er das jedenfalls nicht gemacht, er hätte sich auch da schon zur Ruhe setzen können, sein Auskommen war damals gesichert.

Es waren weitere tolle Produkte angekündigt - und nahe vor einem Verkauf - doch es gab erheblice Probleme, die dafür sorgten, dass diese Produkte nie auf den Markt kamen.
Soetwas ist bitter - das kann man als Konsument - wie jeder hier im Forum weiß, der länger dabei ist, oder all die alten Threads mal durchgelesen hat mit Hohn und Spott und auch mit gemeinschaftlichen Fiebern erleben, bedauern oder auch verhöhnen.
Aber für Herrn Hermstedt war das bestimmt nicht so lustig. Die Firma setzte immer mehr von der Substanz zu - seine privaten finanziellen Mittel hat er ebenso mit eingebracht - und schließlich war Hermstedt insolvent. Fehler machen immer nur die anderen ... ja klar.
Herr Hermstedt jedoch lebt heute nicht mehr in seinem eigenen Haus, und für Hohn und Spott - finde ich - ist wirklich kein Platz.
Schon gar nicht hier im Forum - dieses Forum zeichnet sich dadurch aus, dass es ein kleines Forum ist, von unserem Admin auch nur aus Liebe an der Freud betrieben wird, und ziemlich frei von Polemik ist.
Das sollte, auch unterhalb justitiabler Grenzen, auch meiner Meinung nach so bleiben!

Um die Geschichte noch zuende zu erzählen:
Nun ist die "neue" Firma Hermstedt von Herrn Schmitt übernommen worden, und er hat damit auch keine "Bereicherungsabsichten" - sondern ihm war da Produkt es einfach wert.
Herr Schmitt hat, man könnte es so sagen, den Hifidelio zu seinem Hobby gemacht. Es werden neue Produkte entwickelt, und es passiert etwas - und gegenüber dem Forum ist Herr Schmitt sehr offen eingestellt. Das vielleicht ist ein Unterschied zu Herrn Hermstedt, der sich mit diesem Forum, leider, nie so recht angefreundet hat.

Und nochmals zu dem Update-Preis:
Herr Schmitt hat allein für die Lizenzübernahme der alten Arbeiten 80.000 Euro gezahlt. Die Weiterentwicklung in einem beauftragten Softwarehaus hat dann mit dem gründlichen Aufräumen und Verschlanken weitere 120.000 bis 150.000 Euro gekostet.
Klingt nach einem riesen Haufen Geld - ist es aber nicht. Das ist ein mann, ein Jahr Arbeit. Wer da sagt: das geht doch vieeeel billiger ... der sollte das Herrn Schmitt als Angebot unterbreiten - und dann dafür erledigen.

kurz: der Preis für das Update ist bei Weitem nicht kostendeckend, soll aber einen gewissen Rückfluss der bislang aufgewendeten Mittel sicherstellen.

Oder mit anderen Worten: Du hast nie dafür bezahlt, dass bis in den Sankt Nimmerleinstag jemand für die Software-Updates bezahlt.
Hätte Herr schmitt die Firma nicht übernommen - wäre der Hifidelio noch immer ohne Lösung für das Internetproblem.

Und noch ein persönliches Wort: Ich finde es einfach mies, was du da so schreibst. Denk mal drüber nach.

Space

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 00:55 
Offline

Registriert: 04.02.2009 23:59
Beiträge: 295
Spacesson hat geschrieben:
kurz: der Preis für das Update ist bei Weitem nicht kostendeckend, soll aber einen gewissen Rückfluss der bislang aufgewendeten Mittel sicherstellen.

Oder mit anderen Worten: Du hast nie dafür bezahlt, dass bis in den Sankt Nimmerleinstag jemand für die Software-Updates bezahlt.
Hätte Herr schmitt die Firma nicht übernommen - wäre der Hifidelio noch immer ohne Lösung für das Internetproblem.


Da bin ich dann auch missverstanden worden!

Einmal abgesehen davon, dass ich die genannten Zahlen doch sehr stark anzweifele, auch wenn sie mittlerweile, komisch, komisch, deutlich niedriger bzw. ganz anders errechnet sind, als was hier vor ein paar Wochen noch berichtet wurde (sollte tatsächlich einer 80k für die tolle Technik geblecht haben und nochmal 150k aus reiner Liebhaberei? Ist Papier geduldig oder mache ich mir die Hose mit der Beisszange zu?), erwarte ich in keinster Weise kostenfreie Updates bis zum Sankt Nimmerleinstag. Eigentlich dachte ich aber auch, das in meinem Post ganz deutlich klar gestellt zu haben?

Wenn aber ein Gerät mit einer Grundfunktion beworben und verkauft wurde, eben Internetradio, dann erwarte ich auch, dass das funktioniert, eben weil es bei allen anderen ja auch weiterhin funktioniert und es somit ganz offensichtlich ein Murks des Herstellers ist.
Gut, wenn es den Hersteller nicht mehr gibt oder das Produkt längst vom Markt ist, dann habe ich da eben Pech gehabt, dumm gelaufen, dem ist hier ja aber eindeutig nicht so!
Genau dieses Gerät wird so auch heute noch genau so für einen Vierstelligen Betrag verkauft und wenn dann allen Altkunden 50 Euronen abgeknöpft werden sollen die die Grundfunktionen des Gerätes weiterhin nutzen wollen, dann ist das für mich ganz klare Abzocke und einem dementsprechenden Prozess schaue ich in Anbetracht der Sachlage auch sehr gerne entgegen!

Nochmal: ich erwarte in keinster Weise neue Features wie z.B. die Iphone-App kostenlos zur Verfügung gestellt zu bekommen, es ist für mich durchaus in Ordnung dafür bezahlen zu müssen und sogar auch für eine Verschlankung des Betriebssystemes oder Coverart-Implementierung, ich bin wirklich alles andere als ein geiz-ist-geil-Typ oder ein Gierbolzen der alles geschenkt haben will, wenn ich aber für einen Bugfix, also die Behebung eines Konstruktionsfehlers um das Gerät wie ursprünglich beworben nutzen zu können, 50 Ökken berappen soll obwohl dieses Update haargenau dasselbe ist, das notgedrungen aktuell verkauften Geräten aufgespielt wird und eben nicht extra für Uraltkunden entwickelt, dann ist das für mich genau das, was der Admin aus meinem vorherigen Post gelöscht hat! Abzo....!

Ich sags mal so:
Ich könnte das Update auch bestellen und nach Aufspielen und kopieren in Ebay wieder verticken oder es mir aus Tauschbörsen bzw. Rapidshare saugen, dass ich genau das aber nicht tue, sollte eigentlich genug aussagen!
Ich will auch keine 2.43 für für Umme, wenn es diese aber mit funzendem Inetradio gibt, dann will ich zumindest eine 2.39 ohne Ipad, Coverart und Verschlankung, aber mit funktionierendem Inet-Radio sonst sind wir eben wieder da, was ich beim Namen genannt habe!

Ist das wirklich so schwer zu verstehen und sind meine Erwartungen da wirklich so daneben?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=sUt99pWvXZE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 08:45 
Offline

Registriert: 19.05.2006 18:59
Beiträge: 142
Wohnort: Nürnberg
Nochmal in Kurzform:

Der Hersteller Deines und meines Hifidelio existiert nicht mehr.
Also gibt es auch keinen Support mehr.

Die neue Firma verkauft die Hifidelios mit der neuen Software,
ergo funktioniert da auch das Internetradio.

Daß die Geräte den gleichen Namen haben und auch sonst identisch sind hat damit nicht im geringsten etwas zu tun.

Außer vielleicht, daß man glücklicherweise die neue Software auch auf den alten installieren kann und so als insolvenzgeschädigter Kunde doch noch
ohne Bastelei an Internetradio kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 10:50 
Offline

Registriert: 04.02.2009 23:59
Beiträge: 295
hifideleric hat geschrieben:
Der Hersteller Deines und meines Hifidelio existiert nicht mehr.
Also gibt es auch keinen Support mehr.

Die neue Firma verkauft die Hifidelios mit der neuen Software,
ergo funktioniert da auch das Internetradio.

Daß die Geräte den gleichen Namen haben und auch sonst identisch sind hat damit nicht im geringsten etwas zu tun.


Die neue Firma verkaufte aber auch schon Hifidelios mit der alten Software.

Dass es sich juristisch genau so darstellt wie Du es geschrieben hast, bzw. man zumindest versuchen kann es juristisch so darzustellen, das habe ich ja nie bestritten oder habe ich irgendwo geschrieben dass dies illegal, eine Straftat oder ein Verstoß gegen Gewährleistungsrecht wäre?

Nur wenn man sich bei der Historie genau darauf beruft und sämtliche Hifidelio einfach "sterben lässt" wenn diese keine 50 Taler bezahlen, obwohl man die Lösung ja quasi als "Nebenprodukt" hat (ohne selbige könnte man ja keine neuen Fidel mehr verkaufen), dann empfinde ich es eben als das was ich geschrieben habe! Nicht illegal aber eine Frechheit!

...und somit halte ich es auch für legitim, an jeder erdenklichen Stelle an der google etwas zu Hifidelio findet, auf diese Machenschaften hinzuweisen!

Ich drehe es mal herum: auch an zufriedenen Altkunden kann man gutes Geld verdienen in Zeiten, in denen das Internet jedes Geschäftsgebahren transparent macht, vielleicht sogar deutlich mehr, als wenn man versucht sie nochmal richtig abzuzocken?
Wieviele haben wohl das Update für ihren alten Fidel an die Hifidelio-GmbH bezahlt ohne die CD weiterzuverkaufen und wieviele haben es sich stattdessen "unter der Hand" besorgt oder via "gebraucht CD"?

_________________
http://www.youtube.com/watch?v=sUt99pWvXZE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 15:07 
Offline

Registriert: 22.06.2008 22:20
Beiträge: 74
Wohnort: Brühl
Mal eine ganz allgemeine Frage:

Weiß man eigentlich, wie hoch der Anteil der HF-User ist, die die Internet-Radio-Funktion überhaupt nutzen? Mir z.B. war diese Funktion überhaupt nicht bewusst als ich mir den HF anschaffte.

Ich habe das Internet-Radio (in Gegenwart der immensen anderen Möglichkeiten des HF) immer nur als nettes Add-On wahrgenommen, weswegen ich die momentane (zumindest partielle) Aufregung nicht so gut nachvollziehen kann.

Wenn man als HF-Begeisterter (wie wir alle sind) partout die €50 für das Update - das sind im übrigen weniger als 4% der Anschaffungssumme, aber ich glaube hier geht es mittlerweile nicht mehr um diese Summe sondern um das berühmte "Prinzip" - nicht ausgeben möchte, kann ich nur empfehlen, den gleichen Betrag in ein neues, separates Internet-Radio zu investieren. Man verzichtet dann eben auf ein schnelleres und stabilieres System...

In diesem Sinne schlage ich vor, zurück zu den tatsächlich relevanten Sachthemen zurückzukehren. Hat z.B. mitterweile jemand das Birkenstock-Teppichboden-Hifidelio berühren-Absturz-Problem gelöst? :D

Mit beruhigenden Grüßen,
MF


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Birkenstock
BeitragVerfasst: 16.03.2011 18:03 
Offline

Registriert: 16.02.2005 16:46
Beiträge: 28
Wohnort: Hilden
Hat z.B. mitterweile jemand das Birkenstock-Teppichboden-Hifidelio berühren-Absturz-Problem gelöst?

ich bin nicht alleine!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 18:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Das Birkenstock-Problem ist das Problem, dass der Hifidelio nicht voll geerdet ist - und bei Berührung mit Hochspannung in manchen Situationen oder Konstellationen "abstürzen" kann.

Hochspannung bedeutet Spannung größer 10.000 Volt (eher typisch so um die 100.000 Volt oder mer)

Das ist - soweit ich das überblicke - ohne einen Umbau der Hardware nicht zu lösen, und dann nur mit dem Nachfolger zu ändern.
Eine "Software-Isolierung" geht da leider nicht ... und das Netzkabel ist ebenso ohne Nulleiter.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 20:49 
Offline

Registriert: 19.05.2006 18:59
Beiträge: 142
Wohnort: Nürnberg
Zitat:
Eine "Software-Isolierung" geht da leider nicht ...


"Software-Isolierung" So ein Schwachsinn!
Einfach einen Streifen Lametta vom letzten Weihnachtsbaum über´s WLAN-Kabel gehängt und schon ist Ruhe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 20:54 
Offline

Registriert: 22.06.2008 22:20
Beiträge: 74
Wohnort: Brühl
Ich wollte das Thema hier eigentlich nicht off-Topic vertiefen, aber wo gibt es denn beim HF ein WLAN-Kabel??

Mein HF ist außerdem über DLAN im Netz...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2011 21:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
hifideleric hat geschrieben:
Zitat:
Eine "Software-Isolierung" geht da leider nicht ...


"Software-Isolierung" So ein Schwachsinn!
Einfach einen Streifen Lametta vom letzten Weihnachtsbaum über´s WLAN-Kabel gehängt und schon ist Ruhe.


Aber natürlich geht das ... theoretisch.
Habe noch vor kurzem dazu eine frische Doktorarbeit gelesen. Ich hab es nicht mehrganz im Kopf, aber das Ansatz war in etwa so, dass man die Kolbenrückholfeder aus einem Motorblock rausholt, und mittels eines Siemens-Lufthakens mit der optischen Achse so verbindet (Achtung, die größere der verschiedenen optischen Achsen im Lager nehmen!), dass die Nulleiter im ausgeklappten Zustand gerade eben so leichten Kontat verspürt.
Und da liegt das Problem. Noch hat keiner es hinbekommen, das "Gefühl" dieses Nullleiters messen zu können.
Wenn das aber klappt, lässt sich danach per Software der Abstand einpegeln - der Theorie nach soll das sogar automatisch gehen, völlig unabhängig von der Firmware. Einfach so.

Alles klärchen?

Space ... treibt sich grad in fernen Welten rum ...

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de