Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 13.12.2017 11:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.04.2007 22:19 
Offline

Registriert: 26.04.2007 19:49
Beiträge: 2
Moin moin zusammen, ich würde gerne eine stink normale externe 2,5" FP per USB an das Gerätchen anschließen. Leider erkennt der Hifidelio diese Platte nicht. Gibt es eine Möglichkeit dieses Mißgeschick zu überwinden? Von Linux habe ich leider keine Ahnung, daher alle diesbezüglichen Tips bitte idiotensicher für Newbees ;=))
Ich danke euch im Voraus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2007 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
optra hat geschrieben:
ich würde gerne eine stink normale externe 2,5" FP per USB an das Gerätchen anschließen. Leider erkennt der Hifidelio diese Platte nicht.


Das kann an dem Strombedarf der Platte liegen, wenn sie zum Anlaufen mehr Strom braucht als die USB-Schnittstellen des HF liefen, geht es nicht ohne weiteres.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007 23:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
Ist Deine externe 2.5" Festplatte FAT(32) - Formatiert?
Gruss, Bergi

ps. Ein einfaches Formatprogramm gibt's hier.

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007 20:20 
Offline

Registriert: 26.04.2007 19:49
Beiträge: 2
Hallo, der Tip mit der FAT(32) Formatierung war Gold wert. Die Platte wird jetzt erkannt. Ich kann aber immer noch nicht ein Backup erstellen, die Firmware läßt nur einen Import zu. Gibt es hierfür auch eine Lösung?
Danke im Voraus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007 22:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
optra hat geschrieben:
Ich kann aber immer noch nicht ein Backup erstellen, die Firmware läßt nur einen Import zu. Gibt es hierfür auch eine Lösung?


    1. Ein Album, einen Interpreten oder was auch immer auswählen
    2. F2 - (Zur Liste) drücken
    3. Namen der Externen HD wählen
    4. F2 - (zur Liste) drücken


Schon wird aus der Internen "Bibliothek" auf die USB-Platte kopiert.

Ein "richtiges" Backup mit samt der Datenbank und allem geht ohne Modifikation nur mit der original hermstedt Backup Platte.

Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schade!!!
BeitragVerfasst: 03.05.2007 05:23 
Offline

Registriert: 04.12.2006 07:51
Beiträge: 39
Beitrag wurde von "halsband" aus "Indolvenzinfo" hierher verschoben am 3.5.07
-----------------------------------------------------------------------------
Schade, Hermstedt hatte gute Produkte. :(
Macht bitte noch schnell ein Softwareupdate, mit der man auf alle usb-Festplatten seine MP3's sichern kann.

Gruß

schulber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schade!!!
BeitragVerfasst: 03.05.2007 07:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
schulber hat geschrieben:
Macht bitte noch schnell ein Softwareupdate, mit der man auf alle usb-Festplatten seine MP3's sichern kann.
Aber Schulber ... das geht doch längst ... bei mir jedenfalls (mit 80 GB Western Digital) ! Dirk

_________________
... zur Zeit tatsächlich ohne echte Wünsche ... d.h. wann sollte der ST-64 kommen ?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2007 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006 01:08
Beiträge: 28
Wohnort: Igel
Bergi hat geschrieben:
optra hat geschrieben:
Ich kann aber immer noch nicht ein Backup erstellen, die Firmware läßt nur einen Import zu. Gibt es hierfür auch eine Lösung?


    1. Ein Album, einen Interpreten oder was auch immer auswählen
    2. F2 - (Zur Liste) drücken
    3. Namen der Externen HD wählen
    4. F2 - (zur Liste) drücken

Schon wird aus der Internen "Bibliothek" auf die USB-Platte kopiert.

Ein "richtiges" Backup mit samt der Datenbank und allem geht ohne Modifikation nur mit der original hermstedt Backup Platte.

Gruss, Bergi


Gibt es eine Modifikation, um mit einer externen 2,5"-Platte mit 250 GB ein Backup durchzuführen, als wäre es eine Original-Hermstedt-Platte - eben ein "richtiges" Backup mit samt der Datenbank und allem?

Hintergrund: Ich habe eine original Hermstedt-Backup-Platte mit 160GB, rüste meine Fidels aber nun auf 250 GB um, da die Platten voll sind. Dann reicht das Backup auch nicht mehr.

_________________
Reson rh2 + hifidelio (2,5" 250GB) 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2007 23:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
Ohrmensch hat geschrieben:
Gibt es eine Modifikation, um mit einer externen 2,5"-Platte mit 250 GB ein Backup durchzuführen, als wäre es eine Original-Hermstedt-Platte - eben ein "richtiges" Backup mit samt der Datenbank und allem?

Hintergrund: Ich habe eine original Hermstedt-Backup-Platte mit 160GB, rüste meine Fidels aber nun auf 250 GB um, da die Platten voll sind. Dann reicht das Backup auch nicht mehr.

Bin nicht mehr ganz sicher, aber es könnte sein dass die hf Software auf den Interface-Baustein im HD-Gehäuse sieht, ob es eine "original" hermstedt platte ist.
Wenn dem so ist, kannst Du wohl auch einfach eine grössere HD in Dein original Gehäuse stecken und gut.
Weiss das noch jemand (gigi?) genauer? Hilft eine Board-Suche?
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2007 23:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
Bergi hat geschrieben:
Weiss das noch jemand (gigi?) genauer? Hilft eine Board-Suche?
Gruss, Bergi

War es das hier :?: :
http://www.hifidelio-user.de/viewtopic. ... 8734#18734

Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2007 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006 01:08
Beiträge: 28
Wohnort: Igel
Bergi hat geschrieben:
Bin nicht mehr ganz sicher, aber es könnte sein dass die hf Software auf den Interface-Baustein im HD-Gehäuse sieht, ob es eine "original" hermstedt platte ist.
Wenn dem so ist, kannst Du wohl auch einfach eine grössere HD in Dein original Gehäuse stecken und gut.
Weiss das noch jemand (gigi?) genauer? Hilft eine Board-Suche?
Gruss, Bergi


Das ist auch meine Überlegung und wäre Plan B - wenn es denn geht.

Ich finde aber eine netzteilfreie handliche 2,5"-Platte wesentlich eleganter.

Ich habe ca. 1 Stunde im Board gesucht und immer nur Hinweise auf Modifikationen gefunden, aber keine Aussage darüber, ob es die nun gibt oder nicht.

_________________
Reson rh2 + hifidelio (2,5" 250GB) 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2007 23:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1750
Wohnort: CH, Bern
Ohrmensch hat geschrieben:
ch habe ca. 1 Stunde im Board gesucht und immer nur Hinweise auf Modifikationen gefunden, aber keine Aussage darüber, ob es die nun gibt oder nicht.

Der entsprechende Beitrag von gigi ist hier.
Ist aber wohl nicht allzu empfehlenswert, den noch auszuprobieren. Es hat seit der Version damals einige Kernel-"Fixes" gegeben, die dann mit dem alten (aber eben Modifizierten) Kernel wieder nicht mehr da wären...
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2007 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006 01:08
Beiträge: 28
Wohnort: Igel
Werde wohl mal eine andere Platte in das (sehr sperrige !) Gehäuse schrauben und sehen ob das geht.

Gibt es denn alternativ eine einfache Möglichkeit, zwei Fidels über das Netz zu synchroniseren?

_________________
Reson rh2 + hifidelio (2,5" 250GB) 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.2008 22:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Ich würde Dir einfach Cenic's DISKSYNC empfehlen. Damit kannst Du wunderbar ein Backup auf eine externe Platte machen und die dann zu deinem zweiten Fidel schleppen und restoren. Somit hast du auf deinem zweiten Fidel immer das Abbild deines ersten. Eine direkte Synchronisation über das Netzwerk geht nicht, da der Fidel seine Datenbank aufbaut über den Import der Lieder, die Du seinem Importordner zufügst.

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Komplettkopie über das Netzwerk?
BeitragVerfasst: 13.01.2008 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006 01:08
Beiträge: 28
Wohnort: Igel
Ist denn eine Kopie nach dem original hifidelio-Verfahren von Fidel1 zu Fidel2 über das Netzwerk anstelle Backup und Restore mit einer externen Platte denkbar - komplett und mit allen Einstellungen?

_________________
Reson rh2 + hifidelio (2,5" 250GB) 2.3.18


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de