Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 23.06.2017 10:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 27.10.2005 21:03 
Offline

Registriert: 18.10.2005 22:27
Beiträge: 7
[quote="gigi"][quote]Naja, der Port am Router ist OK, der Port am HF jedoch _inaktiv_ (leider hat der Fidel keine Status LEDs am Netzwerk Anschluss).
Der HF holt sich offenbar über DHCP nicht bei jedem Einschalten eine IP Adresse, aber er sagt nicht, warum.[/quote]
Ich muss mich wiederholen: Wenn der Port inaktiv ist, hat das doch nichts mit einem evtl. fehlenden DHCP-Request zu tun...
Ich steig' da jetzt nicht mehr durch und halte nochmal fest, dass keiner der hier beschriebenen Fehler bei mir je aufgetreten ist.[/quote]

Okay, ich habe mich jetzt nochmal eine Viertelstunde hinter den Schrank gestellt und den Router bzw. Switch beobachtet. Nun kann ich meine Behauptung präzisieren: Normalerweise geht die "LINK" LED am Switch ca. drei Sekunden nach dem Einschalten des Fidel an. Im Fehlerfall geht die "LINK" Led am entsprechenden Port nie an. Es ist also offenbar so, dass es nicht am DHCP Request liegt, sondern schon früher der Netzwerk Port gar nicht eingeschaltet bzw. aktiviert wird.
Kann ich das eigentlich anhand irgendwelcher Logs noch weiter debuggen?
Ich kriege das eigentlich regelmässig hin, seit JAN'05, unabhängig von der Firmware.

_________________
Das Seiende hat sein Sein am Nichtsein seines Gegenteils (Hegel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 27.10.2005 21:13 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
dirkU hat geschrieben:
Normalerweise geht die "LINK" LED am Switch ca. drei Sekunden nach dem Einschalten des Fidel an. Im Fehlerfall geht die "LINK" Led am entsprechenden Port nie an. Es ist also offenbar so, dass es nicht am DHCP Request liegt, sondern schon früher der Netzwerk Port gar nicht eingeschaltet bzw. aktiviert wird.

Uff. Genau das versuchte ich seit zig Postings zu erklären, aber jetzt verstehen wir uns wieder ;-)
Und wir sind wieder am Anfang: Es gilt jetzt nur noch rauszufinden, ob das fehlerhafte Verhalten auch mit einer anderen Gegenstelle als deinem Router passiert. Wenn ja, ist eindeutig der HF Schuld, wenn nicht, ist es halt eine bedauerliche, kleine Inkompatibilität zwischen HF und deinem Router-Port.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 27.10.2005 22:08 
Offline

Registriert: 18.10.2005 22:27
Beiträge: 7
[quote="gigi"][quote="dirkU"]Normalerweise geht die "LINK" LED am Switch ca. drei Sekunden nach dem Einschalten des Fidel an. Im Fehlerfall geht die "LINK" Led am entsprechenden Port nie an. Es ist also offenbar so, dass es nicht am DHCP Request liegt, sondern schon früher der Netzwerk Port gar nicht eingeschaltet bzw. aktiviert wird.[/quote]
Uff. Genau das versuchte ich seit zig Postings zu erklären, aber jetzt verstehen wir uns wieder ;-)
Und wir sind wieder am Anfang: Es gilt jetzt nur noch rauszufinden, ob das fehlerhafte Verhalten auch mit einer [i]anderen[/i] Gegenstelle als deinem Router passiert. Wenn ja, ist eindeutig der HF Schuld, wenn nicht, ist es halt eine bedauerliche, kleine Inkompatibilität zwischen HF und deinem Router-Port.[/quote]

Ich habe dieses fehlerhafte Verhalten mit keinem anderen Gerät _je_ beobachtet. (Ca. 4 Drucker, 4 PCs, 2 MACs, diverse Messtechnische Geräte, Pontis MS330 ;-) , eine Webcam und 2 Print Server. Nur der Fidel hat dieses Netzwerk Problem. Der Switch ist übrigens ein Netgear JGS516 (Blechgehäuse, kein Plastik). Der Router ein DG834B (Okay, da gibt's leider nix mit Blech, nur Plastik).

_________________
Das Seiende hat sein Sein am Nichtsein seines Gegenteils (Hegel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 28.10.2005 07:37 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Ich möchte vorausschicken, dass ich hiervon wirklich kaum Ahnung habe, daher habe ich mich auch bisher zurückgehalten. Werde also dass bisschen beisteuern, was mir dazu einfällt. Vielleicht hat daraufhin wieder jemand anders eine Idee, usw.

dirkU hat geschrieben:
Normalerweise geht die "LINK" LED am Switch ca. drei Sekunden nach dem Einschalten des Fidel an. Im Fehlerfall geht die "LINK" Led am entsprechenden Port nie an.


Nach 3 Sekunden läuft da noch nicht viel, schon gar nicht das Linux, das dauert noch ein bisschen. Ich nehme an, dass bis hier mal gerade die hardwareeigene Initialisierung abgschlossen ist.

gigi hat geschrieben:
dirkU hat geschrieben:
Es ist also offenbar so, dass es nicht am DHCP Request liegt, sondern schon früher der Netzwerk Port gar nicht eingeschaltet bzw. aktiviert wird.

Uff. Genau das versuchte ich seit zig Postings zu erklären, aber jetzt verstehen wir uns wieder ;-)
Und wir sind wieder am Anfang: Es gilt jetzt nur noch rauszufinden, ob das fehlerhafte Verhalten auch mit einer anderen Gegenstelle als deinem Router passiert. Wenn ja, ist eindeutig der HF Schuld, wenn nicht, ist es halt eine bedauerliche, kleine Inkompatibilität zwischen HF und deinem Router-Port.


Es wurde schonmal geäußert: Vielleicht hat es tatsächlich was mit dem Autosensing zu tun. Dem Hifidelio ist es nämlich egal, ob man gekreuzte oder ungekreuzte Kabel verwendet. Wenn beide diese Funktion haben, könnte ich mir vorstellen, dass sie sich gelegentlich slbst austricksen und in den Fuß schießen, wie der Überseeangelsachse sagt. Ich nehme an (haltloses Halbwissen), das ist eine reine Hardwarefunktion und man kann daran nichts machen.

Zitat:
Ich habe dieses fehlerhafte Verhalten mit keinem anderen Gerät _je_ beobachtet. (Ca. 4 Drucker, 4 PCs, 2 MACs, diverse Messtechnische Geräte, Pontis MS330 ;-) , eine Webcam und 2 Print Server. Nur der Fidel hat dieses Netzwerk Problem. Der Switch ist übrigens ein Netgear JGS516 (Blechgehäuse, kein Plastik). Der Router ein DG834B (Okay, da gibt's leider nix mit Blech, nur Plastik).


Die paar Geräte sind gar nichts gegen die tausenden Hifidelios, die da draußen jeden verdammten Tag klaglos ihren Dienst verrichten und bei jedem Start ohne zu murren ihre LAN Ports in Betrieb nehmen (meine Güte, wie heroisch ;)). Auch die Geräte, die ich bisher hier persönlich im Büro hatte, und das waren auch einige, hatten noch nie so ein Problem.

Entweder ist es ein Hardware-Defekt oder tatsächlich irgendeine (zufällige?) Inkompatibilität. Von den oben gelisteten Geräten dürften die wenigsten (nur die Macs?) Autosensing haben. Daher mein Verdacht.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 28.10.2005 11:21 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
dirkU hat geschrieben:
Ich habe dieses fehlerhafte Verhalten mit keinem anderen Gerät _je_ beobachtet. (Ca. 4 Drucker, 4 PCs, 2 MACs, diverse Messtechnische Geräte, Pontis MS330 ;-) , eine Webcam und 2 Print Server. Nur der Fidel hat dieses Netzwerk Problem.

Was für eine endlose Diskussion. Nur *dein* Fidel hat ein Problem im Zusammenhang mit *deinem* Switch oder Router.

Zitat:
Der Switch ist übrigens ein Netgear JGS516 (Blechgehäuse, kein Plastik). Der Router ein DG834B (Okay, da gibt's leider nix mit Blech, nur Plastik).

Na also, Du hast ja sogar zwei verschiedene Geräte, an die Du den Fidel hängen kannst. Tritt der Fehler bei beiden auf?
Glaube mir einfach: Es *gibt* Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Ethernet-Ports, insbesondere (wie Musikuss richtig bemerke) wenn auf beiden Seiten AutoMDI aktiv ist. Allerdings ist dieses Feature durchaus kein reines HW-Feature, sondern man kann es durch passende SW auch abschalten. Allerdings unterstützt das wohl weder dein Router bzw. Switch noch der Fidel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 29.10.2005 13:45 
Offline

Registriert: 06.10.2005 21:58
Beiträge: 22
Wohnort: Mannheim
gigi hat geschrieben:
Was für eine endlose Diskussion. Nur *dein* Fidel hat ein Problem im Zusammenhang mit *deinem* Switch oder Router.

also *mein* Fidel auch das selbe problem mit *meinen* router. und nicht nur mit dem router, zum testen hab ich einen ganz normalen switch angeschlossen, auch hier: der port einfach tod!
es kann auch kein Autosensing problem sein, da der mein switch sowas nicht unterstützt.
ich hab es auch mit DHCP und ohne getestet: bei beiden das selbe.

Musikuss hat geschrieben:
Nach 3 Sekunden läuft da noch nicht viel, schon gar nicht das Linux, das dauert noch ein bisschen. Ich nehme an, dass bis hier mal gerade die hardwareeigene Initialisierung abgschlossen ist.
wenn das stimmt, dann kann es sich nur um ein hardware defekt handeln. wie geh ich jetzt am besten im garantiefall vor? soll ich damit zu meinen händler gehen oder kann ich das teil direkt zu euch schicken? (bzw. vorbei bringen, wohne auch in mannheim)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 31.10.2005 14:03 
Offline

Registriert: 18.10.2005 22:27
Beiträge: 7
[quote="gigi"]Na also, Du hast ja sogar zwei verschiedene Geräte, an die Du den Fidel hängen kannst. Tritt der Fehler bei beiden auf?[/quote]
Stimmt, ich hab's probiert. Das Problem tritt mit beiden auf, Router & Switch.

[quote="gigi"]Glaube mir einfach: Es *gibt* Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Ethernet-Ports, insbesondere (wie Musikuss richtig bemerke) wenn auf beiden Seiten AutoMDI aktiv ist. Allerdings ist dieses Feature durchaus kein reines HW-Feature, sondern man kann es durch passende SW auch abschalten. Allerdings unterstützt das wohl weder dein Router bzw. Switch noch der Fidel.[/quote]
Ich verstehe Dein Argument, zumindest aus technischer Sicht. Trotzdem ist es für mich sehr schade, dass _mein_ Fidel mit _meinem_ Netzwerk :shock: dieses Problem hat. Wenn ich noch weitere Infos dazu herausfinde, werde ich mich halt wieder mal melden. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein einfaches Workaround. :?

_________________
Das Seiende hat sein Sein am Nichtsein seines Gegenteils (Hegel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 31.10.2005 21:07 
Offline

Registriert: 06.10.2005 21:58
Beiträge: 22
Wohnort: Mannheim
dirkU hat geschrieben:
Ich verstehe Dein Argument, zumindest aus technischer Sicht. Trotzdem ist es für mich sehr schade, dass _mein_ Fidel mit _meinem_ Netzwerk :shock: dieses Problem hat. Wenn ich noch weitere Infos dazu herausfinde, werde ich mich halt wieder mal melden. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein einfaches Workaround. :?

mach doch einen ganz einfachen test: steck alle lan kaben von Fidel ab, lass ihn booten. steck wieder das lan kabel an. geht lan port nicht an handelt es sich sehr wahrscheinlich um ein hardware problem beim fidel. in diesen zustand kannst alles mögliche versuchen an den Fidel anzuschliessen (hub, switch, laptop, pc), alle lanports bleiben einfach tot. etweder gehen die von anfang an, oder nicht. zumindest bei mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 01.11.2005 23:10 
Offline

Registriert: 18.10.2005 22:27
Beiträge: 7
[quote="unkraut"]mach doch einen ganz einfachen test: steck alle lan kaben von Fidel ab, lass ihn booten. steck wieder das lan kabel an. geht lan port nicht an handelt es sich sehr wahrscheinlich um ein hardware problem beim fidel. in diesen zustand kannst alles mögliche versuchen an den Fidel anzuschliessen (hub, switch, laptop, pc), alle lanports bleiben einfach tot. etweder gehen die von anfang an, oder nicht. zumindest bei mir.[/quote]
Guter Vorschlag, den ich gleich befolgt habe. Netzwerkstecker aus dem Fidel ziehen, Fidel einschalten, nach dem er hochgelaufen ist: Netzwerkstecker einstecken. Ergebnis: Keine "LINK" Anzeige. Ich habe mit meinem Router, zwei Hubs und einem PC getestet. Immer das gleiche Ergebnis, keine "LINK" Anzeige. Ist jetzt mein Fidel kaputt :cry: , oder gibt es noch eine andere Erklärung dafür? :)

_________________
Das Seiende hat sein Sein am Nichtsein seines Gegenteils (Hegel)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 02.11.2005 00:00 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
dirkU hat geschrieben:
Immer das gleiche Ergebnis, keine "LINK" Anzeige. Ist jetzt mein Fidel kaputt :cry:

Sieht irgendwie so aus.
Zitat:
oder gibt es noch eine andere Erklärung dafür? :)

Klar: Dein Kabel ist kaputt.

Ansonsten ist es jetzt wohl Zeit, sich an den Support zu wenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netgear nix Schuld...
BeitragVerfasst: 02.11.2005 21:46 
Offline
Moderator

Registriert: 26.01.2005 00:28
Beiträge: 511
Wohnort: Rauenberg
gigi hat geschrieben:
Zitat:
oder gibt es noch eine andere Erklärung dafür? :)

Klar: Dein Kabel ist kaputt.

Dann wären wir wieder an dem Punkt, auf den ich schon auf Seite 1 hinwies :wink: .

Gruß
Micha

_________________
You don't have to make a perfect system. One that fails once every thousand years is good enough.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2005 11:54 
Offline

Registriert: 17.10.2005 17:20
Beiträge: 75
Ich hab das gleiche Problem, wie's aussieht.

Router Linksys, Ethernet-Verbindung, Experten-Modus mit fester IP, die definitiv nicht von einem anderen Gerät benutzt wird.

Oft tut alles normal. Manchmal nach hochfahren aus Standby ist aber die Verbindung zum Router tot (LED am Router aus). Kabel ein/ausstecken, Kabel austauschen, andere Ports testen, oder zurück in Standby und neu booten hilft alles nix.

Einzige Lösung bisher: komplett ausschalten (5 Sekunden oder so auf den Powerbutton) und neu hochfahren. Die Verbindung zum Router ist dann sofort (LED am Router) da. Das allerdings klappte bisher immer.

Scheint mir jedenfalls kein Problem des Routers und auch kein Einzelproblem zu sein.

Gruß, h00la


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.12.2005 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005 09:47
Beiträge: 88
Wohnort: The Netherlands
I've got the same problem.

Sometimes the Link LED on my Sweex modem/router Anex-A didn't come up when I turned on the Hifidelip (cold start). Switching the Hifidelio off (hard) and turning it on again (cold start), and the Link LED came up.
I've seen this behaviour with either DHCP or fixed IP settings for the Hifidelio.

On my new modem/router Linksys WAG54G-V2 I've aslo seen the same problem with the Hifidelio ethernet hardware not initializing properly sometimes (haven't tried the WAN access yet).

None of my other devices (another desktop computer, laptop, network printer) has experienced similar problems with either the Sweex modem/router and my current Linksys modem/router.

Seems indeed a hardware related issue.
I'll see if I can disable the autoMDI feature in my Linksys modem/router, I assume this is the same or related to the 10/100Mb sensing, half/full duplex feature I recall having seen in my previous Sweex modem/router ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.12.2005 18:12 
Offline

Registriert: 12.12.2005 18:03
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Hab leider auch das gleiche Problem. Hab meinen Hifidelio Pro am Samstag bekommen und ihn direkt mit dem PC verbunden. Am Samstag hab ich die erste Ladung Musik übertragen und am Sonntag wollte ich den zweiten Teil übertragen, aber der LAN Zugang funktionierte nicht mehr. Erst nach dem ich den Hifidelio ein paar mal an und aus gemacht habe ging's wieder. Hab die SW 2.1.3 drauf.
Ist jetzt schon klar ob das ein HW Defekt oder ein SW Problem ist?
Danke
Grüße Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.07.2007 22:09 
Offline

Registriert: 19.01.2005 11:59
Beiträge: 40
Hallo,

ich habe hier das selbe Problem. Das Autosensing der Netzwerk Ports funktioniert nicht mehr. Eine zuverlässige Netzwerkverbindung bekomme ich nur noch hin wenn ich den Switch fest auf 10MBIT konfiguriere.

Weiss zufälig jmd. wie man den hifidelio mit linux zu einer einstellung zwingen kann und das autosensing abschaltet?

viele Grüße,

dmodular


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de