Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 19.08.2017 22:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LAN Probleme mit dem Fidel
BeitragVerfasst: 15.03.2012 10:05 
Offline

Registriert: 15.03.2012 09:38
Beiträge: 6
Hallo,

ich möchte meinen Fidel per LAN als DHCP Client nutzen, also im Heimnetz- oder Expertenmodus. Mein Router (Speedport w701v -->umgemoddet zu einer Fritzbox - läuft seit Jahren stabil) läuft auf normalen Standardeinstellungen als DHCP Server. Alle Geräte (auch andere Internetradios liefen bisher problemlos).

Wenn ich meinen Fidel über LAN im Expertenmodus anbinde (WLAN Aus), dann bekommt er zwar irgendwann eine Verbindung, jedoch ist die üblicherweise instabil (bricht immer mal ab). Alle anderen Geräte im Netzwerk zeigen dann ebenfalls Internetprobleme, d.h. Webseiten lassen sich plötzlich nicht mehr öffnen usw. Es ist ganz offensichtlich, dass der Fidel das Netzwerk stört. Natürlich liegt die eingetragene feste IP außerhalb des DHCP Bereichs des Routers.
Im Heimnetzmodus geht so gut wie nix, es ist selten, dass der Fidel eine Verbindung zustande bekommt. Oft taucht im Imformationsfeld des Fidels eine IP auf, die ganz bestimmt nicht zum Adressbereich meines Routers gehört. Mein Router vergibt Adressen von 192.168.178.100-200 jedoch erscheint beim Fidel die Adresse 169.254.61.150. Woher die Adresse kommt ist mir ein Rätsel.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Fidel mit seinem eigenen DHCP im Netzwerk rumspukt und es dann natürlich stört.

Im WLAN Betrieb scheint alles normal zu funktionieren, jedoch habe ich das noch nicht so ausgiebig getestet, da WLAN für mich keine wirkliche Alternative ist.

Hat jemand eine Idee, was man hier machen kann? Ich bin etwas ratlos.
Ich benutze die Softwareversion 2.4.7.

Ist es irgendwie möglich, die Netzwerkeinstellungen des Fidels komplett platt zu machen und neu zu installieren? Beim Recovery per CD bleiben die ursprünglichen Netzwerkeinstellungen erhalten...

Ich würde mich über jegliche Hilfe freuen.

Vielen Dank,
Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Netzwerkanschluss
BeitragVerfasst: 15.03.2012 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2007 17:09
Beiträge: 34
Wohnort: Hamburg
Hallo Groegel,

so wie Du Deinen Hifidelio-Netzwerkanschluss beschreibst, kanns nicht gehen. Du hast 'n paar Netzwerk-Basics nicht beachtet, es ist ganz einfach:

a) "Natürlich liegt die eingetragene feste IP außerhalb des DHCP Bereichs des Routers": Du MUSST dem Hifidelio als Client gerade ein IP-Adresse INNERHALB dieses Ranges vergeben. Das ist alles. Oder noch einfacher: in den Netzwerkeinstellungen statt feste IP einfach DHCP=automatischen Adressbezug einstellen, s. Handuch

b) "Mein Router vergibt Adressen von 192.168.178.100-200 jedoch erscheint beim Fidel die Adresse 169.254.61.150. Woher die Adresse kommt ist mir ein Rätsel": das Rätsel löst sich einfach auf, s. "APIPA" (mal gurgeln)

c) Du brauchst nix plattmachen am Hifidelio und auch nix an Deinem Router verstellen.

Viel Erfolg

Michael aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2012 13:23 
Offline

Registriert: 15.03.2012 09:38
Beiträge: 6
Hallo Michael,

danke für die schnelle Antwort und deine Hilfe.

Deine Antwort zu a) irritiert mich jedoch ein wenig. Die Router IP ist 192.168.178.1, der gesamte IP Adressbereich für anzuschließende Computer 192.168.178.2 - 245. Der Adressbereich des DHCP Servers ist 192.168.178.100 - 200. Wenn ich bei aktiviertem DHCP eine feste IP vergeben will (was ich ja im Expertenmodus beim Fidel mache), dann darf die IP nicht im Adressbereich des DHCP Severs liegen, das sagt zumindest das Handbuch des Routers.... oder verstehe ich da etwas vollkommen falsch?
Wenn ich DHCP=automatischen Adressbezug einstelle (meines Erachtens geht das nur im "Heimnetzwerk-Modus", dann habe ich ja eben genau das Problem mit der nun etwas weniger rätselhaften IP 169.254.61.150. Wenn ich die Bedeutung von APIPA richtig verstanden habe, dann ist da ja letztendlich ein Zeichen dafür, dass der Fidel keine IP vom DHCP des Routers bekommt. Hm... Warum bekommen aber alle anderen Geräte (Notebooks und ein anderes Internetradio) ohne Probleme eine IP zugewiesen?

Nun ja, ich werde nicht aufgeben bis die Kiste läuft.

Grüße, ebenfalls aus Hamburg

Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.03.2012 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2006 11:32
Beiträge: 857
Wohnort: 49°26'51.46"N - 8°59'49.06"E
Hi

normaler Weise empfehle ich immer den Heimnetzwerkmodus und in deinem Fall kannst du auch gleich noch WLan deaktivieren.

Wenn du dann die Einstellungen bestätigst, holt sich der HF seine IP vom Router selbst und mußt dich um nichts mehr kümmern.

Wenn du nun bei Konfiguration den Infobutton betätigst, bekommst du die IP angezeigt.
Aber Achtung :
Zuerst steht meist garnichts darin.
Beim 2-3 Mal Info steht die Phantasie IP drin.
Ab dann sollte es aber eine aus dem IP-Bereich des HF sein.

Sollte der HF aber diese wieder verlieren, könnte es ein Hardwarefehler sein. (Temperaturfehler)

BYe André

_________________
Hifidelio Pro 500GB
JBL DSC1000
http://www.gugau.net/html/hifidelio_helper.html
http://www.gugau.net/Beta/HF_Tuner.exe
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie ruhig behalten, ich brauche sie nicht mehr, ich habe noch genug davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.03.2012 09:26 
Offline

Registriert: 15.03.2012 09:38
Beiträge: 6
Hi André,

genauso hatte ich das bisher auch verstanden und auch gemacht. Leider hat das aber immer wieder zu den beschriebenen Problemen geführt. Also einerseits, dass der HF seine IP verliert (manchmal schon 1 min nach dem Anschalten - Überhitzung dürfte es also nicht sein), und anderseits, dass alle anderen geräte im Netzwerk in ihrer Netzverbindung gestört sind.

Vom Hifidelio Support habe ich die Hiobsbotschaft bekommen, dass evtl. der Switch kaputt ist.
Nachdem ich gestern die Kiste mal geöffnet habe und meinen prüfenden, leienhaften Blick über die Bauteile wandern lies, und hier und da mal gerüttelt, und alle Kontakte mit einem Pinsel gesäubert habe, verhielt sich der HF im Heimnetzmodus ausnahmsweise mal so wie er sollte. Die IP hat er durchgängig behalten, und das Netzwerk war auch nicht gestört. Ich hoffe, dass das keine Ausnahmeerscheinung war, sondern dass die Kiste jetzt zu sich selbst gefunden hat. Ein Hardwaredefekt würde mir gar nicht gefallen, da ich den HF gerade erst gebraucht gekauft habe...

Danke erstmal für die Hilfe.

Grüße

Gregor


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de