Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 24.08.2017 05:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [erledigt] Fidel legt Tuner lahm
BeitragVerfasst: 04.07.2005 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2005 16:43
Beiträge: 313
Wohnort: Konstanz
Hallo, habe folgende Teile,(von oben nach untern)
Hama Zimmer Antenne
Yamaha Tuner
Yamaha CD Player
Hermstedt Fidel
Yamaha Verstärker.

Wenn der Fidel an ist oder im Standby wird der Radio Empfang deutlich schlechter bzw. einige Sender fliegen sogar raus.
Kennt jemand das Problem?
Macht es Sinn einen Netzfilter einzubauen?
Geht da was über Erdung bzw Masseführung?

Gruss Bastel
Edit 6.10.2005 die Lösung
Wurfantenne bzw Antenne so weit wie möglich vom Fidel weg.

_________________
Ein sehr glücklicher Fidel Benutzer
mit Oder und konfigurierbarer Anzeige der Suchlisten der glücklichste Fidel Benutzer


Zuletzt geändert von Bastel am 06.10.2005 08:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 08:46 
Offline

Registriert: 25.03.2005 12:23
Beiträge: 7
Kenne ich, das Problem. Ich habe eine ähnliche Gerätekombination. Ich habe das Problem gelöst, indem ich diese beilgelegte Wurfantenne sehr stramm gespannt habe mit dem Ende möglichst weit vom HF.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 12:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005 00:06
Beiträge: 220
Wohnort: nahe Hannover
[Unsinn]


Zuletzt geändert von fragezeichen am 05.07.2005 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 12:56 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
fragezeichen hat geschrieben:
Das Ding ist dermaßen schlecht abgeschirmt... Wenn der Fernseher neben dem HF an ist und dieser einen Song abspielt, höre ich ihn aus den TV-Lautsprechern.

Das dürfte wohl an Deinen Kabeln, der Übersprechung im Verstärker o.ä. liegen, die Verarbeitung der Musik erfolgt bis 10 mm vor der Buchse rein digital und wäre so höchstens als digitaler Datenstrom "hörbar".
Zitat:
Aber es liegt ja auch Spannung auf dem Gehäuse usw. etc.

Unsinn, das Gehäuse ist mit nichts verbunden. Genau wie bei anderen Hifi und TV Geräten. Nur, weil es nicht geerdet ist (wie alle Geräte mit Euro-Stecker), kann es sich statisch aufladen, das hängt von der Umgebung ab. Und was ist usw. und etc.?
Zitat:
das hier einige öfter mal von guter Verarbeitung schreiben, wundert mich schon lange.

Was hat das mit Verarbeitung zu tun? Das Gerät ist im Gegensatz zur allgemeinen Fernost-ware komplett in Deutschland entwickelt und gebaut. Leg das Ding auf die Waage, schau Dir den Trafo an und miss die Passgenauigkeit. Dann wunderst Du Dich vielleicht nicht mehr so arg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 13:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2005 13:05
Beiträge: 1194
Hallo Bastel,

Was muß ich da lesen??? Der arme HF :cry: :cry: direkt auf dem Verstärker?? Gönn dem armen Fidel doch etwas Luft und positioniere ihn doch woanders. Dann denke ich mal geht es besser. Oder bist Du schon mal auf die Idee gekommen, deinen Tuner auf deinem Computer zu positionieren?? Nein? Warum auch, der Computer stört ja auch. Der HF ist ja eigentlich auch ein kleiner Computer, mit Schaltnetzteil, was hochfrequente Störungen erzeugt, ebenfalls die getaktete Platine, u.s.w. Aber der HF ist ja gottseidank in einem Metallgehäuse verbaut, was ja eigentlich richtig gut abschirmt, im gegensatz zum Plastikgehäuse von z.B. fragezeichens Fernseher. Stellt sich die Frage, wie gut sind die Komponenten um den HF gegen Störeinstrahlung eigentlich abgeschirmt? Der HF ist ein schutzisoliertes Gerät, ich würde ihn auf keinenfall auf Erdpotential legen. Auch eine Wurfantenne ist eigentlich die schlechteste Antennenlösung. Wo keine Signalstärke anliegt, lässt es sich auch leicht stören. Nehmt doch eine 5Euro
Autoradio Stabantenne mit Fensterdurchführung raus auf den Balkon - wirkt Wunder!
Grüße, RESISTOR

_________________
hifi war gestern, hifidelio ist heute!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2005 16:43
Beiträge: 313
Wohnort: Konstanz
Hallo RESISTOR,
danke für den Hinweis, leider steht das ganze in einem schmalen alten Holzschrank, so das ich die Antenne wohl rausnehmen kann aber der Rest wohl so bleiben wird.
Bei der Reihenfolge habe ich aber mit Absicht den Tuner ganz nach oben
und den Fidel nach unten wegen der Einstreung (Da stand vorher der Terratec 4000 der hatte noch mehr Streuung).
Der Fidel steht auf dieser Postion, da das genau die Bedienhöhe ist.

Gruss vom warmen Bodensee
Bastel

P.S.
Werde heute abend die Antenne aus dem Schrank verbannen!

_________________
Ein sehr glücklicher Fidel Benutzer
mit Oder und konfigurierbarer Anzeige der Suchlisten der glücklichste Fidel Benutzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 13:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005 00:06
Beiträge: 220
Wohnort: nahe Hannover
[Unsinn]


Zuletzt geändert von fragezeichen am 05.07.2005 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 14:16 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
fragezeichen hat geschrieben:
Musikuss hat geschrieben:
Das dürfte wohl an Deinen Kabeln, der Übersprechung im Verstärker o.ä. liegen, die Verarbeitung der Musik erfolgt bis 10 mm vor der Buchse rein digital und wäre so höchstens als digitaler Datenstrom "hörbar".


Komisch, dass es nur beim HF passiert, dass der Verstärker aus ist und keinerlei Verbindung mit dem HF hat (von der gleichen Stromversorgung mal abgesehen), dass hier im Forum schon mal von Übersprechen oder ähnlichen Störungen die Rede war.


Ich habe mit der Suche-Funktion nichts dazu gefunden, hast Du was?

Zitat:
Naja, du wirst es wissen. Ich weiß halt nur, dass für meine Begriffe das Ding nichts taugt. Das Urteil ist natürlich nicht nur aus dem hier behandelten Punkt, sondern aus der gesamten Bug-Liste (http://www.hifidelio-user.de/viewforum.php?f=7) entstanden.

Zitat:
Leg das Ding auf die Waage, schau Dir den Trafo an und miss die Passgenauigkeit. Dann wunderst Du Dich vielleicht nicht mehr so arg.


Und wenn ihr den Trafo mit Goldfaden wickelt und Diamanten als Display-Ornamente einlasst - das interessiert mich nicht, das Ding soll funktionieren.

Hä? Jetzt geht es neuerdings um Bugs in der Software (die Liste ist übrigens alles andere als aktuell)? Ich dachte, wir reden von der Verarbeitung? Und die hat auch weder mit Gold noch mit Diamanten zu tun. Sondern zB mit Präzision, Fertigungsprozessen, Bauteiltoleranzen usw.

Und wenn hier Kunden die Fertigungsqualität lobt, wunderst Du Dich, weil es mal Bugs in der Software gab? Und dieser Zusammenhang "natürlich" jedem klar sein muss?

Glaubst Du, es hilft hier jemandem, wenn Du nur dumpf abstänkerst?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2005 16:43
Beiträge: 313
Wohnort: Konstanz
Hallo Jungs,
ich will mich ja nicht einmischen( tu es aber trotzdem :wink: )
der thread wandert mir zu stark ab.
Nochmals es geht um Radioempfang und Übersprechen bzw. Einstreuung vom Fidel und wie man das Problem löst.

Danke
Bastel

________________________________________
!! Heute ist kein Mecker Tag es ist viel zu warm !!

_________________
Ein sehr glücklicher Fidel Benutzer
mit Oder und konfigurierbarer Anzeige der Suchlisten der glücklichste Fidel Benutzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 14:57 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Bastel hat geschrieben:
der thread wandert mir zu stark ab.

mir auch
Zitat:
Nochmals es geht um Radioempfang und Übersprechen bzw. Einstreuung vom Fidel und wie man das Problem löst.

Versuch doch mal, ein Stück abgeschirmtes Antennenkabel zwischen Tuner und Zimmerantenne. Wenn Du ein bisschen Raum zwischen Störquelle und Antenne bringst, reicht das vielleicht schon. Außerdem kannst Du vielleicht eine Position im Raum finden, an der noch mehr Signalstärke anliegt, so dass das Antennensignal nicht so stark verstärkt werden muss. Die Einstreuungen haben dann weniger Wirkung.

Wäre zumindest mal einen Versuch Wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 17:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005 00:06
Beiträge: 220
Wohnort: nahe Hannover
[Unsinn]


Zuletzt geändert von fragezeichen am 05.07.2005 16:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 19:39 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
fragezeichen hat geschrieben:
Na, dann will ich mal weiter abschweifen. Der Thread kann ja von mir aus nach diesem Beitrag gesperrt werden, so wie das mit "Meckerern" hier häufiger geschieht.


Mir fehlen die Worte...

Zitat:
Ich finde es zum Kotzen, dass hier jedem, der Kritik äußert, sofort mangelnde Konstruktivität und Meckerei vorgeworfen wird.


Das ist unwahr oder maßlos übertrieben: Mindestens das halbe Forum besteht aus Kritik. Und natürlich macht auch der Ton die Musik und es schallt so aus dem Wald wie man hineinruft.

Zitat:
Klar kann man (du/ihr) an/mit der Aussage "taugt nichts" nicht viel arbeiten oder etwas dran ändern. Trotzdem sollte sie mir als persönliche Meinung gestattet sein - genauso, dass ich sie hier äußere.


Es nützt nur nicht dem Fragesteller. Und eigentlich auch niemandem sonst.

Zitat:
Ich habe keine Lust danach zu suchen. Ich habe fast jeden Beitrag hier gelesen und vor einiger Zeit ging es schon einmal darum, dass der HF -. im weitesten Sinne - andere Geräte stört.


Es geht hier um Radioempfang per Zimmerantenne, das ist etwas völlig anderes als "andere Geräte stören", wie Du das einfach mal verallgemeinerst. Und darum ging es in der tat schon einmal.

Zitat:
Ich suche danach nicht, denn wenn ich es gefunden habe, dann ist das - so wirst du mir vermutlich erklären - a) eine ganze Konstellation, b) längst behoben oder c) völlig normal.


Mal in Erwägung gezogen, dass Du da wohl nichts finden wirst? Dein Problem hatte meines Wissens mach noch nie jemand. Ich bin bereit es sachlich zu diskutieren und zu untersuchen, wenn Du es auch bist.

Zitat:
Versuch doch mal, im Alltag nicht jede Konversation mit deinen Programmierermaßstäben zu führen (eine rein logische Entscheidung pro Quellcodezeile), sondern die Zusammenhänge herauszulesen!


Sorry, aber da gab es keine! Du kannst nicht einen Begriff mit einer bestimmten Bedeutung hinschreiben, einen ganz anderen meinen und auf Nachfrage einen wieder völlig anderen dritten bringen. So funktioniert Kommunikation nicht. Man muss sich schon über die Bedeutung der Wörter einig sein, die man austauscht.

Zitat:
Ich habe in diesem Thread ein Problem/Bug angemerkt (Übersprechen), dass m.M.n. mit dem Ausgangsthema (Radiostörung) verwandt ist (Bin kein Techniker, sry). Für mich gibt es augenscheinlich einen Zusammenhang mit der Verarbeitung (schlechte Abschirmung = schlechte Verarbeitung). Du hast dann 1.) die Existenz eines solchen Fehlers im Handstreich verneint und 2.) die gute Verarbeitung allein mit der Auswahl hochwertiger Komponenten begründet.


Sowohl viele Teile im Gerät als auch UKW arbeiten nunmal im Megahertzbereich. Der Hifidelio ist in dicke Bleche gehüllt und keineswegs "mangelhaft abgeschirmt". Mit einer empfindlichen Antenne, die man auf das Gerät richtet (und nichts anderes ist eine Zimmerantenne) und deren Signale man anschließend verstärkt, wird man immer hören wie es arbeitet: Elektronische Impulse und nicht die fertige analoge Musik. Mir ist ehrlich nicht klar, wie letzteres gehen soll.

Zitat:
Wenn man mir also vorwirft, dass ich nur dumpf abstänkere, dann will ich das gern tun.


So, Du willst das gern tun, darf ich das dann auch? Machen wir das doch alle hier: Wird bestimmt super...

Also: möchtest Du jetzt auch das bei Dir auftretende Problem beheben? Dafür ist das Forum u.a. da: Hier gibt es viele hilfsbereite Leute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 20:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005 00:06
Beiträge: 220
Wohnort: nahe Hannover
[Unsinn]


Zuletzt geändert von fragezeichen am 05.07.2005 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 20:30 
Offline

Registriert: 20.01.2005 23:00
Beiträge: 35
Hi,

es ist zwar nicht leicht, hier wieder zum Thema des Threads zurückzufinden.
Aber, ich versuch's mal.

Ich habe das Problem mit dem gestörten Radioempfang auch. Bisher habe ich das pragmatisch gelöst:
Wenn ich den Tuner benutzen will, schalte ich vorher den Hifidelio aus, StandBy reicht nicht.

Die Störungen stellen sich als (digitales) Rauschen dar. Es wird kein Musiksignal des Hifidelio irgendwohin eingestreut.

Bei mir steht der HF direkt auf dem Tuner. Der Tuner ist eine reichlich massive Metallkiste.
Das Teil ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, tut aber immer noch gute Dienste.
Das war seinerzeit der Versuch der Fa. Technics, was hochklassiges in Sachen Tuner auf die Beine zu stellen.

Eben habe ich den Tip von Musikuss beherzigt, und die Wurfantenne mittels einiger Meter abgeschirmten Kabels vom Hifidelio separiert.
Das lies sich recht gut machen, weil die Antenne mittels F-Stecker an den Tuner geschraubt wird.

Ergebnis: deutlich weniger Störungen. Leider noch nicht ganz ohne Störungen (ausser der HF ist abgeschaltet) aber schon mal viel besser.

Hat jemand noch nen Tip, wie's ganz ohne Rauschen gehen könnte?

susi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2005 20:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1091
Wohnort: Essen
fragezeichen hat geschrieben:
Noch einmal: du hast in deinem ersten Beitrag unmiussverständlich deutlich gemacht, dass es nicht am HF liegt - was sollen wir dann hier noch diskutieren? Das Thema ist abgehakt - ich bin zu doof dafür, meine Anlage vernünftig aufzubauen.

Ächz... hier können und dürfen auch HF-Probleme gelöst werden, die nicht explizit und ausschlieslich am HF selbst liegen. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de