Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.08.2017 08:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.01.2007 12:53 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Die Seite http://www.hermstedt.com/german/hifidel ... odels.html mit Stand 01/2007 listet ja mal sehr übersichtlich die beiden Produktvarianten des Hifidelios auf.

Bliebe noch zu ergänzen:
    - Der Pr-80 nutzt eine 2,5"-Platte, die nahezu unhörbar ist
    - Der Pro-S nutzt ein 3,5"-Platte, die trotz "Silence-Kit" lauter ist
    - Der Pro-S hat zwar ein Graustufendisplay, dieses wird von der Software aber nicht als solches angesteuert. Der praktische Nutzen dieses Features ist null.
    - Dass "Cinch-Audiokabel" und "Toslink-Audiokabel" sowohl in der Rubrik "Hardware" wie auch in der Rubrik "Lieferumfang" aufgelistet sind, macht den Unterschied auch nicht größer.
Zusammgefasst hier nochmal alle wirklichen Unterschiede der beiden Geräte:
Code:
Feature                    Pr-80             Pro-S
--------------------------------------------------------
Festplatte                 2,5" 80GB         3,5" 160GB
Cinchbuchsen               normal            vergoldet

Das ist doch irgendwie übersichtlicher als die Tabelle bei Hermstedt...


Meine Gedanken zur Preisgestaltung:
    - Der Unterschied des ungefähren Marktpreises zwischen Pr-80 und Pro-S beträgt ca. 300 Euro (800 vs. 1100 Euro).
    - Die Produktionskosten für die beiden Geräte sind praktisch gleich (eine 160GB 3,5"-Platte kostet etwa gleich viel wie ein 80GB 2,5"-Platte), die Preisdifferenz ist also nur marketingtechnisch begründet.
    - Wem 160GB ausreichen, wer etwas Basteltrieb hat und auf Garantie verzichten kann, der kauft sich den Pr-80 und eine 160GB 2,5"-Platte (ca. 120 Euro) und fährt damit billiger und leiser als mit dem Pro-S



[Edit 2010-02-03] Es gibt noch was Neues: den Streamer!
Ein Hifidelio ohne Festplatte!


Zitat:
Hifidelio CD-Streamer Schwarz
Bestell-Nr.: 07041

Das neueste Mitglied der Hifidelio Familie ist der Hifidelio CD-Streamer. Er ist ein Wiedergabegerät, das die Musik von einem Hifidelio Server, einem UPnP AV Server oder dem eingebauten CD Laufwerk abspielt. Internet Radio Stationen können auch ohne PC abgerufen werden. Äußerlich unterscheidet sich der Hifidelio CD-Streamer nicht von den Hifidelio Servern, er verfügt aber über keine eigene Festplatte und ist deshalb besonders leise. Die Bedienung erfolgt in der von den Servern bekannten und bewährten einfachen Art und Weise. Er verfügt über die gleichen Anschlüsse wie ein Hifidelio Pro Gerät.

Der Hifidelio CD-Steamer wird ab KW 9 ausgeliefert.


http://www.hifidelio.biz/epages/62434883.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62434883/Products/07041


Zuletzt geändert von gigi am 13.01.2007 10:37, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
war da nicht was das man größere platten bei den neuen Fidels nach jeden Update wieder aktivieren muß???
Evtl. ist das auch nicht jedermans sache, daher nicht so einfach darstellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2007 15:53 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Ta Lun hat geschrieben:
war da nicht was das man größere platten bei den neuen Fidels nach jeden Update wieder aktivieren muß???
Evtl. ist das auch nicht jedermans sache, daher nicht so einfach darstellen.

Nein, nach erstmaliger "Aktivierung" der größeren Platte mittels einer speziellen CD, die hier im Forum erhältlich ist, muss man nichts mehr machen. Auch nicht nach SW-Updates. Trotzdem ist das natürlich nicht jedermanns Sache, da hast Du schon recht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2007 22:20 
Offline

Registriert: 12.04.2006 23:25
Beiträge: 373
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
gigi hat geschrieben:
- Der Pro-S hat zwar ein Graustufendisplay, dieses wird von der Software aber nicht als solches angesteuert. Der praktische Nutzen dieses Features ist null.

:?:
I have seen this claim now several times here, but it is not correct. This feature makes it possible to set contrast and brightness of the display independently on my Hifidelio Pro.

(You forgot to mention that the Pro-S comes with a Toslink audio cable and with a better quality Cinch audio cable.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2007 22:55 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
RonaldPR hat geschrieben:
I have seen this claim now several times here, but it is not correct. This feature makes it possible to set contrast and brightness of the display independently on my Hifidelio Pro.

No, you can do that with a Pr-80 model, too.
Grey-Scale-Display would mean that you have 4 types of pixels at the same time in your display: white, light grey, dark grey and black ones. I doubt you have seen these all at once in your display - in fact you only have a black/white-display.

Zitat:
(You forgot to mention that the Pro-S comes with a Toslink audio cable and with a better quality Cinch audio cable.)

Well, a really high quality audio cable costs less than 10 Euros, a toslink cable is about 1,50 Euro. Seems not relevant to me when we talk about >1000 Euro devices...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2007 23:35 
Offline

Registriert: 12.04.2006 23:25
Beiträge: 373
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
gigi hat geschrieben:
RonaldPR hat geschrieben:
I have seen this claim now several times here, but it is not correct. This feature makes it possible to set contrast and brightness of the display independently on my Hifidelio Pro.

No, you can do that with a Pr-80 model, too.

I thought the PR-80 display was the same as the one in the old basic model. Maybe you are right, but I cannot imagine how one can set the grey value of the dark (black) areas independently from the grey value of the light (white) areas on a true back-and-white display.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2007 00:17 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
RonaldPR hat geschrieben:
I thought the PR-80 display was the same as the one in the old basic model. Maybe you are right, but I cannot imagine how one can set the grey value of the dark (black) areas independently from the grey value of the light (white) areas on a true back-and-white display.

Maybe you did not understand me.
Hermstedt claims that the Pr-80 model is a black/white one. A pixel can either be black or white (1bit per pixel which is zero or one).
Hermstedt claims also that the Pro 160 is one with 4 greyscales, 2 bits per pixel with 00, 01, 10 and 11 valuex (white, light grey, dark gray and black). While this may be true, there is no software which sets these pixel to any other value than black or white.
And this is what I wanted to say: The end-user has abolutely no benefit of the 4-greyscale-display, it is used only as a bw-display.

All this has nothing to do with backlight and contrast setting, which both apply not to individual pixels, but to the whole display.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2007 00:45 
Offline

Registriert: 12.04.2006 23:25
Beiträge: 373
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
gigi hat geschrieben:
Hermstedt claims that the Pr-80 model is a black/white one. A pixel can either be black or white (1bit per pixel which is zero or one).
Hermstedt claims also that the Pro 160 is one with 4 greyscales, 2 bits per pixel with 00, 01, 10 and 11 valuex (white, light grey, dark gray and black).

You cannot convince me. If a pixel can only be set to black or white, there is no way you can set contrast and brightness independently. Only the backlight brightness can be changed.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2007 10:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1749
Wohnort: CH, Bern
RonaldPR hat geschrieben:
You cannot convince me. If a pixel can only be set to black or white, there is no way you can set contrast and brightness independently. Only the backlight brightness can be changed.

That might be true, but on both HF versions the same.
They have the same display.

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2007 10:29 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
RonaldPR hat geschrieben:
If a pixel can only be set to black or white, there is no way you can set contrast and brightness independently.

Yes you can. You can modify with two global settings the "transparency" of a white pixel (lets call this brightness) and the "darkness" of a black pixel (lets call this contrast). Both settings are in fact not indepent, you're right. If you make a white pxiel a little darker the brightness decreases AND the contrast decreases, but most manufacturers (and users) don't care.

Anyhow, such a thing is NOT a grey-scale-display, and the latter is all i wanted to say.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2008 00:43 
Offline

Registriert: 12.01.2008 00:08
Beiträge: 7
Eigenartig doch, dass ein ansich so ausgereiftes Gerät so wenig bekannt ist und auch bei den wenigsten Händlern (selbst den erwähnten auf der Webseite) erhältlich ist. Und 300€ Unterschied für 80 GB ist schon nicht wenig. überhaupt sind 800€ ja schon ein kleines Vermögen...

Gruß omü


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2008 15:13 
Offline
Moderator

Registriert: 27.01.2005 21:11
Beiträge: 2436
Hey, nach genau einem Jahr eine Antwort ;-)

Inzwischen ist einiges passiert - Hermstedt ist in Insolvenz gegangen, d.h. es gab im letzten halben Jahr überhaupt keine Händler mehr.
Letztlich scheint es mir ein Problem des Herstellers an sich zu sein - um wirklich "präsent" zu sein, muss man *viele* Händler überzeugen, das Gerät ins Programm aufzunehmen und dafür braucht man sehr viel Geld. Geld, das so ein kleiner Hersteller wohl einfach nicht hat.
Da bliebe nur der Direktvertrieb als Alternative, aber der wiederum ist bei so einem immer noch relativ neuartigen und exotischen Gerät (verglichen mit CD- oder DVD-Playern) vielleicht nicht der richtige Weg, genügend Käufer zu finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.02.2008 01:04 
Offline

Registriert: 12.01.2008 00:08
Beiträge: 7
Bei http://www.olive.us gibt es genau das gleiche Gerät, es beginnt bei ca. 1100 US-$.
Wer hat´s denn nun erfunden?

gr. omü


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.02.2008 05:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1749
Wohnort: CH, Bern
omü hat geschrieben:
Wer hat´s denn nun erfunden?

Ricola?

_________________
Was war ST-64 :?:


Zuletzt geändert von Bergi am 02.02.2008 16:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.02.2008 10:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Warum wird/wurde der Fiedel kein Erfolg ?

Für Erfolg muß man Massenverkäufe mit gemäßigten Preisen realisieren oder ein Luxus-Oberklasse-Image aufbauen können, welches dann erlaubt wahnwitzige Preise aus den Kunden zu ziehen. Dazu braucht man auch Breitenwerbung um dieses Image zu verbreiten - man beachte die Glanz-Doppelseiten-Werbung von Lynn oder T&A usw.

1) Beide Varianten konnte Hermstedt nicht darstellen.
2) Der Bedarf und das Verständnis für Musik-Server ist (noch immer) sehr gering. Das mag für uns hier auf "hifidelio-user.de" unverständlich sein, aber trotz geduldigen Erklären vermag ich bei meinen meisten Bekannten ein echtes Bedürfnis nicht zu wecken. Sie trauen der Sache nicht, obwohl sie die Möglichkeiten toll finden.

Für ein solches Noch-Nischenprodukt braucht man eine langen Atem und andere wirtschaftliche Standbeine, die den Zeitraum bis zur breiten Akzeptanz überbrücken. Und auch diese beiden Punkte treffen für Hermstedt nicht zu.

Sehe ich Ausführung und Preisgestaltungen anderer Hersteller (einerseits billig - andererseits edel) sehe ich für den Hifidelio sehr wohl ein Segment im oberen - aber noch bezahlbaren Mittelfeld ...
... wenn er nur bekannter wäre (aber das würde ihm ja jetzt auch nichts mehr nützen, da es ja offenbar z.Zt. keine Produktion und Support gibt.). Schade

_________________
... zur Zeit tatsächlich ohne echte Wünsche ... d.h. wann sollte der ST-64 kommen ?!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de