Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 29.06.2017 17:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.09.2011 21:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Hallo liebe Forenleser!

ich war gestern in Berlin, und habe Herrn Schmitt kennengelernt.

Ich war direkt im Entwicklerbüro, wobei man sich das nicht so gigantisch vorstellen muss. Es liegt sehr angenehm ruhig in der Nähe des Kurfürstendamms in einer ruhigen Seitenstraße an einem großen Platz im ersten Stock.
Mal so angemerkt: wenn ich mal ein Büro brauche, und nicht unbedingt auf den Euro schauen muss, würde ich mir so eines aussuchen ... sehr angenehme Umgebung!

Was gab es zu sehen?
- einen der raren ST-64!

Bild

- eine ganze Reihe von Hifidelios ...
(kennt man, kein Foto nötig ... )

- den Nachfolger vom Fidel
- und ein Schuss noch auf die Theke

Bild
Das schwarze Gerät unten im Bild rechts ist der Prototyp vom Hifidelio-Nachfolger!
Es ändert sich also einiges!

Achtung!
Suchbild! Wer sieht da welche Softwarebücher?
Was lässt sich daraus schließen? Ratet, was das bedeutet ...

Das Forum darf nun mal wieder ein wenig Leben entwickeln ...

Und dann habe ich mit Herrn Schmitt noch sehr lange reden können, über die Geschichte, über die Hintergründe, warum der ST-64 nicht kam ...
(p.s.: es wäre nicht ausgschlossen, dass der ST-64 doch noch aufleben kann. Es gibt allerdings einen guten Grund, warum der heute noch nicht existiert. Dazu mehr an anderer Stelle.)

So, das war erst einmal der erste kurze Bericht ...
Grüße,
Space

_________________
nope!


Zuletzt geändert von Spacesson am 28.09.2011 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 07:34 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1091
Wohnort: Essen
Sehr interessant, aber der Fidel-Nachfolger ist jetzt nicht gerade ein optischer Leckerbissen. Soll er mit einer FB mit integriertem Display verkauft werden?
Und Joomla auf dem Fidel? *staun* :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 08:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2005 17:14
Beiträge: 462
Wohnort: 91077 Neunkirchen
so schlecht finde ich das Design nicht! Schlicht und elegant. Aber scheinbar wirklich völlig ohne Bedienmöglichkeit am Gerät? Oder ist da ein Klappe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 13:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Ok, die Fotos sind ein Graus. Entschuldigung dafür.
(iPhone: vielen Dank für Schnaps-Schüsse mit 0,01 mm² Fotosensor ... )

Das Design ist sehr wertig. Massives Gehäuse ganz ohne Lüfter.
Intern Heatpipes (auch wenn es nur wenig Wärme gibt.)
Die massive Alufront wird gefräst, und wird weiter in schwarz oder silber angeboten werden. Das ist keine Klappe.

Bedienkonzept wird über Apps auf mobilen Geräten umgesetzt - und zwar nicht nur auf iPhone, sondern auch auf Android.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 13:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Admin hat geschrieben:
Sehr interessant, aber der Fidel-Nachfolger ist jetzt nicht gerade ein optischer Leckerbissen. Soll er mit einer FB mit integriertem Display verkauft werden?
Und Joomla auf dem Fidel? *staun* :wink:


naja, also ich denk, Joomla gilt nicht ... das wäre dann doch etwas sinnfrei ... :)

Das BSD ist die Basis für den alten Fidel - und Android die Basis für den Neuen!

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2005 09:32
Beiträge: 130
Wohnort: 53°10'55.41"N; 8°40'17.69"E
Ich bin gespannt,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2011 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2006 00:38
Beiträge: 549
Wohnort: Südpfalz, DE
Spacesson hat geschrieben:
naja, also ich denk, Joomla gilt nicht ... das wäre dann doch etwas sinnfrei ... :)

Wieso? Joomla ist doch ein Content Management System und Musik ist auch Content. ;)

Spacesson hat geschrieben:
Das BSD ist die Basis für den alten Fidel - und Android die Basis für den Neuen!

Hmm, nicht ganz. Das sind unterschiedliche Zweige. Während BSD aus dem ursprünglichen AT&T Unix hervorging, wurde Linux quasi auf der grünen Wiese nach Vorbild von Minix entworfen. Nichtsdestotrotz hatte BSD aber großen Einfluss auf die Entwicklung von Linux insgesamt.

Schade eigentlich. Vor einiger Zeit hätten solch exklusive Neuigkeiten aus dem Epizentrum der Hifidelio-Entwicklung einen riesigen Thread nach sich gezogen. Die Gemeinde scheint ein wenig müde geworden zu sein. :)

Gruß, schim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 08:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2005 17:14
Beiträge: 462
Wohnort: 91077 Neunkirchen
na ja, die Zeit steht halt (leider?) nicht still. Es sind viel Jahre vergangen und das "Über-Teil" von damls ist der HF heute nciht mehr und wird wohl auch der neue nicht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 09:47 
Offline

Registriert: 30.01.2005 14:05
Beiträge: 210
Hallo Uwe

Das würde ich jetzt so pauschal nicht sagen.

In einem gebe ich Dir zwar recht:
Wenn Du heute ein "Über-Teil" produzieren willst, mußt Du schon Apple oder ähnlich heißen :D
Allerdings läßt z.B. das Bedienkonzept doch auf zeitgemäße Technologie schließen.

Ich glaube, der Erfolg wird stark vom Preis-Leistungsverhältnis abhängen.

Gruß
Duck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2008 22:14
Beiträge: 33
hm ....
das schöne am fidel ist ja das er hifi maße hat und man ihn direkt am gerät bediehnen kann

abba so schwarze kisten middm schlitz gibbez tausende ...

das doch völlig am markt vorbei entwickelt .....

und sich dann wundern das das geschäft nicht läuft .... sie werden es nie lernen :\

sie könnten dann abba endlich mal den kompletten source freigeben :P

das könnte den fidel nomma richtig boomen lassen

mfg --= M0g13r =--


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 20:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
M0g13r hat geschrieben:
hm ....
das schöne am fidel ist ja das er hifi maße hat und man ihn direkt am gerät bediehnen kann
abba so schwarze kisten middm schlitz gibbez tausende ...
das doch völlig am markt vorbei entwickelt .....

und sich dann wundern das das geschäft nicht läuft .... sie werden es nie lernen :\

sie könnten dann abba endlich mal den kompletten source freigeben :P
das könnte den fidel nomma richtig boomen lassen

mfg --= M0g13r =--


Der Fidel hat eine Zielgruppe, die sich tatsächlich nur zu sehr geringen Anteilen hier im Forum tummelt.

Insofern sind alle Aussagen über Markterfolg nicht unbedingt auf die realen Kunden gemünzt - und eher freie Meinungsäußerung, die wenig sinnvoll ist, finde ich.

Den Source des Fidel freizugeben, wird sogar überlegt und abgewogen.

Der Nachfolger wird evtl auch eine Schnittstelle bekommen, über die man alle Funktionen des Gerätes (der Software) abgreifen und selbst verarbeiten könnte.
Immerhin ist der Prozessor nun wesentlich leistungsfähiger - der vom Fidel war mit manchen Aufgaben schlicht überfordert. (mp3-Brennen von FLAC etwa geht damit einfach nicht)

Es sollte aber niemand erwarten, dass das Gerät für die reinen Hardware Einkaufspreise verkauft werden wird.
Allein die Rechte und die Arbeiten am Code vom alten Fidel haben 250.000 Euro gekostet.
Die Entwicklung des Neuen noch wesentlich mehr.

Da die Millionengrenze in den Verkaufszahlen bestimmt nicht erreicht werden wird, sind das allein schon ein paar Kosten, die im Endpreis zumindest anteilsmäßig Berücksichtigung finden wollen.

Was aber auch stimmt: Herr Schmitt entwickelt ganz genau das Gerät, wie er es gern bei sich im Haus haben möchte.

Es ist nicht in erster Linie allein dafür entwickelt worden, nur einfach billig zu werden, und der Megaseller zu werden.

Es steht übrigens durchaus für Interessenten als Basis für Lizenzfertigungen in ganz anderer Form zur Verfügung. Wer hier im Forum meint, er kann den Markt viel besser einschätzen, und die Bedienung besser machen kann, und das Gehäuse ... dem steht es frei, sich an Herrn Schmitt zu wenden, und dann eine eigene Fertigung oder nur ein eigenes Design auf den Markt zu bringen.

Das bedeutet, dass man hier durchaus viele Wünsche äußern darf - aber Meinungen wie "das ist doch ganz falsch" sind einfach fehl am Platz - finde ich zumindest. Wenn hier genügend gute Idee gewünscht werden ... vielleicht findet sich jemand, der daraus eine eigene Marke macht, und auf der neuen Basis (unter Android und mit offenen Schnittstellen) einen eigenen "Dideldum" produziert.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 22:47 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2005 01:00
Beiträge: 1091
Wohnort: Essen
Spacesson hat geschrieben:
Der Fidel hat eine Zielgruppe, die sich tatsächlich nur zu sehr geringen Anteilen hier im Forum tummelt.

Also "sehr gering" definiere ich bei ca. 2.000 registrierten Usern und 11.000 verkauften Geräten etwas anders. Immerhin fast jeder fünfte Käufer hat sich hier registriert (einige haben ihren Account auch schon wieder löschen lassen) und da hier jeder auch ohne Registrierung mitlesen kann, dürfte die Dunkelziffer noch viel höher sein.

Spacesson hat geschrieben:
Insofern sind alle Aussagen über Markterfolg nicht unbedingt auf die realen Kunden gemünzt - und eher freie Meinungsäußerung, die wenig sinnvoll ist, finde ich.

Wenn Du den Leuten die freie Meinungsäußerung absprechen möchtest, machst Du Dir damit vermutlich wenig Freunde. So lange alles in einer akzeptablen Form bleibt, kann hier jeder gerne über Erfolg und Misserfolg des Fidels und seiner Nachfolger spekulieren.

Spacesson hat geschrieben:
Was aber auch stimmt: Herr Schmitt entwickelt ganz genau das Gerät, wie er es gern bei sich im Haus haben möchte.
Es ist nicht in erster Linie allein dafür entwickelt worden, nur einfach billig zu werden, und der Megaseller zu werden.

Schön für Herrn Schmitt, wenn er sich das leisten kann, sich seinen Fidel zusammenentwickeln zu lassen. Ich denke, dass kaum jemand hier den Wunderfidel mit 1TB-Platte für 149 Euro erwartet, aber jeder hat seine Erwartungen, was das Gerät können muß, für dass er viel Geld auf den Tisch legen müsste und "kein Display" oder "austauschbares Design" können z.B. K.O.-Kriterien sein.

Spacesson hat geschrieben:
Wer hier im Forum meint, er kann den Markt viel besser einschätzen, und die Bedienung besser machen kann, und das Gehäuse ... dem steht es frei, sich an Herrn Schmitt zu wenden, und dann eine eigene Fertigung oder nur ein eigenes Design auf den Markt zu bringen.

Ach, die allermeisten Leute wollen doch nur einen ordentlichen Musikplayer, wer hat schon den Ehrgeiz und die finanziellen Möglichkeiten eine eigene Edition auf den Markt zu bringen? Wenn es der Fidel nicht bringt, dann eben ein anderes Gerät. Das ist nur Unterhaltungselektronik, keine Weltanschauung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2011 23:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2005 14:31
Beiträge: 2388
Wohnort: 52.429105,10.810525
Du hast natürlich mit vielem Recht.

Zur Meinungsäußerung: ich finde es immer problematisch, wenn die Aussage lautet: "das IST so und so ... " ... besser ist da in meinen Augen immer: "ich finde das so und so ... "

Natürlich muss sich der Fidel 2.0 auch bei den Kunden bewähren ... bzw. mindestens muss er den Kunden das Geld wert sein ... die Bewährung kommt dann hoffentlich.

Wir hätten übrigens auch die Chance auf eine Leihstellung eines Geräts zum Testen - das Problem ist nur ein wenig ... wo und wer kann testen?
Aber mal sehen ... da lässt sich sicher etwas finden.

_________________
nope!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.09.2011 08:14 
Offline

Registriert: 07.04.2007 19:55
Beiträge: 72
Space, jedenfalls mal Danke für diese Informationen. Weil der Fidel kein HRes kann, war ich drauf und dran, ein passendes Gerät ohne CD-Laufwerk (zB AssetNAS) zu kaufen. Hierfür bleibe ich nun aber vorerst doch noch beim Streamen ab PC oder, wenn es eilt, bei der Variante USB-Stick an Verstärker.

Ein weiterer Punkt: Die zur Zeit wohl beste Rip- und Serversoftware (dbpoweramp und AssetUPnp") läuft leider nur unter Windows - und das scheint ja als OS nicht vorgesehen zu sein (Pinguin sagt: "aus sehr guten Gründen). Twonky 6 konnte ich auf meinem PC zwar dank der Community ("Briain" im Qnap- und im Linn-Forum) einigermassen brauchbar konfigurieren, aber das Ganze ist dann in Englisch; wenn Herr Schmitt mit dem neuen Gerät hier nachlegt, dann ist (mir) das etwas wert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2011 00:26 
Offline

Registriert: 27.11.2006 09:32
Beiträge: 166
Spacesson hat geschrieben:
Und dann habe ich mit Herrn Schmitt noch sehr lange reden können, über die Geschichte, über die Hintergründe, warum der ST-64 nicht kam ...
(p.s.: es wäre nicht ausgschlossen, dass der ST-64 doch noch aufleben kann. Es gibt allerdings einen guten Grund, warum der heute noch nicht existiert. Dazu mehr an anderer Stelle.)

Vielen Dank fürs Berichten. Die "andere Stelle" habe ich aber nicht gefunden :wink: Wat is nu mit dem ST-64?

Schöne Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de